Descenders: Verkäufe legen nach Veröffentlichung beim GamePass deutlich zu

 
Descenders
Entwickler:
Publisher: No More Robots
Release:
07.05.2019
Q2 2020
Q2 2020
07.05.2019
07.05.2019
Test: Descenders
82
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Descenders
75
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Descenders: Verkäufe legen nach Veröffentlichung beim GamePass deutlich zu

Descenders (Rennspiel) von No More Robots
Descenders (Rennspiel) von No More Robots - Bildquelle: No More Robots
Spiele-Abos wirken sich negativ auf die Verkäufe aus? Dieser durchaus verbreiteten Befürchtung würde RageSquid wohl einfach die Verkaufszahlen der Mountainbike-Downhill-Raserei Descenders entgegenhalten, die seit der Veröffentlichung im Game Pass deutlich zugelegt haben. Wie DualShockers schreibt, gibt Mike Rose von Publisher No More Robots via Twitter sogar an, dass man seit dem Start im Abo-Service pro Woche die fünffache Anzahl an Einheiten verkaufen würde. Insgesamt habe sich die Gesamtzahl der Verkäufe auf Xbox sogar verdreifacht, seit man bei GamePass vertreten ist, wo man derzeit auf dem achten Platz der beliebtesten Spiele innerhalb der Service-Bibliothek liegt. Tatsächlich habe man gerade einen neuen Vertrag mit Microsoft abgeschlossen, damit Descenders noch lange im GamePass erhalten bleibt.

"Game Pass is good, yo", fasst Rose dann auch den Abo-Service von Microsoft zusammen. Wir kamen in unserem großen Vergleich der Spiele-Abos zu einem ähnlichen Ergebnis.
Letztes aktuelles Video: Exklusive Spielszenen

Quelle: DualShockers

Kommentare

Creasy schrieb am
Ich kann nur von mir ausgehen und ich kauf von exklusiven Sonytiteln abgesehen kein einziges Spiel mehr, da eh alles im Sale oder noch besser kostenlos in so nem Pass landet. Anfang des Jahres mind 3 große Spiele für 1 Euro im Monat gespielt. Schön, wenn sich das lohnt
HellToKitty schrieb am
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man die Aussage allgemeingültig stehen lassen kann. Für die einen ist das sicherlich gute Werbung, für manche aber auch der verkaufstechnische Untergang.
schrieb am