Diablo Immortal: Überblick: Attribute, Gegenstände, Fertigkeiten und viele Fortschrittssysteme

 
Diablo Immortal
Release:
2021
2021
2021
Vorschau: Diablo Immortal
 
 
Vorschau: Diablo Immortal
 
 
Vorschau: Diablo Immortal
 
 
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Diablo Immortal - Überblick: Attribute, Gegenstände, Fertigkeiten und Fortschrittssysteme

Diablo Immortal (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
Diablo Immortal (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Passend zum technischen Alphatest, der "bald" starten wird", haben die Entwickler einen Überblick über die Attribute, die Gegenstände, die Fertigkeiten, das Fortschrittssystem und die ausgeweiteten Paragon-Levels in Diablo Immortal gegeben. Details zum Geschäftsmodell findet ihr hier.

Zu den Attributen zählen Stärke, Intelligenz, Beharrlichkeit, Vitalität und Willenskraft. Stärke ist das Primärattribut für Barbar, Mönch und Dämonenjäger. Intelligenz ist das Primärattribut für Zauberer. Alle Attribute erhöhen die Offensiv- und Defensivwertung des Charakters. Primärattribute erhöhen den Schaden, während nicht-primäre Attribute zusätzliche Defensivboni gewähren.

  • "Beharrlichkeit erhöht neben der Offensiv- und Defensivwertung auch die Rüstung und den Rüstungsdurchschlag.
  • Vitalität erhöht neben der Offensiv- und Defensivwertung euer Leben.
  • Willenskraft erhöht neben der Offensiv- und Defensivwertung euer Potenzial sowie euren Widerstand."

Die Charaktere im Mobile-Ableger verfügen über zwölf Ausrüstungsplätze. Die Qualität von Gegenständen ist von niedrig bis hoch in folgende Stufen unterteilt: normal (weiß), magisch (blau), selten (gelb) oder legendär (orange; klassenspezifisch und jeweils mit besonderen Effekten). Setgegenstände (grün) sind nicht geplant. Neu sind allerdings die Gegenstandsränge. Es wird demnach möglich sein, "liebgewonnene Gegenstände" zu verbessern, anstatt sie gegen andere Gegenstände mit besseren Werten auszutauschen.

Blizzard: "Seltene Gegenstände (gelb) werden auf Rang 0 fallen gelassen und können mit einem Besuch beim jeweiligen Handwerker und den notwendigen Handwerksmaterialien bis zu Rang 5 aufgewertet werden. Jeder zusätzliche Rang fügt dem Gegenstand zusätzliche Werte hinzu. Legendäre Gegenstände können bis zu Rang 20 aufgewertet werden und verfügen über den zusätzlichen Vorteil von Bonusattributen. (...) Jeder legendäre Gegenstand kann einen maximalen Gegenstandsrang von 20 erreichen. Bei der Aufwertung eines Gegenstands auf die Ränge 6, 11 und 16 wird ein neues Bonusattribut hinzugefügt. Diese besonderen Affixe werden aus sechs verschiedenen Gruppen ausgewürfelt."

"Gegenstände machen nur einen Teil der Macht eures Charakters aus. Zauber, Edelsteine und andere gegenstandsverbessernde Materialien helfen euch, die Stärken eures Helden weiter herauszuarbeiten und alternative Fortschrittsmöglichkeiten auszuschöpfen."

  • "Zauber gewähren zwischen einem und fünf einzigartigen Fertigkeitsrangboni für alle Klassen, die zufällig ausgewürfelt werden. Unerwünschte Zauber können in Fertigkeitssteine umgewandelt werden, mit denen sich die Boni anderer Zauber neu auswürfeln lassen. Da Zauber bis zu fünf verschiedene Fertigkeiten jeder Klasse anpassen können, könnt ihr auf diese Auswürfeloption zurückgreifen, um genau die Fertigkeitsboni zu erhalten, die ihr euch wünscht. Zauber belegen einen eigenen Ausrüstungsplatz und es kann immer nur ein Zauber ausgerüstet werden. Ihr solltet also sicherstellen, dass ihr den idealen Zauber bei euch tragt!
  • Runen sind Handwerksmaterialien, die in Ältestenportalen zu finden sind. Es gibt 15 verschiedene Runen, von denen einige schwerer aufzutreiben sind als andere. Runen finden Verwendung in Rezepten für legendäre Edelsteine und Gegenstände.
  • Edelsteine und Gegenstandssockel: Gewöhnliche Edelsteine erhöhen einen spezifischen Basiswerts des Gegenstands, in dessen Sockel sie eingesetzt werden. Edelsteine können bis zu zehn Ränge haben. Wie bereits in früheren Diablo-Spielen werden Edelsteine durch die Kombination von drei Edelsteinen desselben Rangs zu einem Edelstein eines höheren Rangs aufgewertet. So könnt ihr zum Beispiel einen Handwerker in der Stadt aufsuchen, um drei Edelsteine auf Rang 3 zu kombinieren und einen Edelstein auf Rang 4 zu erhalten."

Auch legendäre Edelsteine - mit besonders starken Effekten - wird es in Diablo Immortal geben. Sie können wie in Diablo 3 aufgewertet werden.

Jeder nicht benötigte Gegenstand kann bei einem Schmied in Wiederverwertungsmaterialien zerlegt werden. Diese könnt ihr anschließend in Rezepten und zur Erhöhung von Gegenstandsrängen verwenden.

Blizzard: "Sobald ein Gegenstand Rang 6 erreicht hat, kann er umgeschmiedet werden. Beim Umschmieden können die Bonusattribute eines legendären Gegenstands neu ausgewürfelt werden, um ihn an euren Build anzupassen. Zum Umschmieden kann entweder ein normaler Umschmiedestein verwendet werden, den ihr bei euren Abenteuern finden könnt, oder ein spezialisierter Umschmiedestein, den ihr erwerben könnt, um ein weniger zufälliges Ergebnis beim Auswürfeln der Gegenstandseigenschaften zu erreichen. Beachtet dabei, dass spezialisierte Umschmiedesteine euch keine besseren Eigenschaften gewähren. Sie geben euch lediglich ein wenig mehr Kontrolle über die Bonusattribute, die euer umgeschmiedeter Gegenstand erhalten kann."

"Diablo Immortal könnt ihr im Alleingang oder zusammen mit anderen Abenteurern spielen, denen ihr unterwegs begegnet. In jeder Zone können sich viele Spieler aufhalten. Schließt euch mit ihnen zusammen, um größere Zonenereignisse und besondere Quests zu bestreiten, für die mehrere Teilnehmer benötigt werden. Ihr könnt Gruppen mit bis zu vier Spielern bilden oder euch einer Gilde anschließen, um Zugang zu weiteren sozialen Aktivitäten zu erhalten. (...) Die Dungeons in Diablo Immortal können in 10–15 Minuten durchgespielt werden, ob allein oder als Gruppe, und stecken voller Monster, Gegenstände und Ausrüstung. "

"Mithilfe der neu eingeführten Embleme könnt ihr Ältestenportale modifizieren und für noch mehr Abwechslung und Belohnungen sorgen. Embleme sind stapelbar und fügen eurem Portal zufällige Attribute hinzu, die sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben können. Durch die erhöhte Schwierigkeit erhaltet ihr natürlich auch bessere Beute. So garantiert euch beispielsweise ein seltenes Emblem eine Rune, ein legendäres Emblem hingegen einen legendären Edelstein."

Über die Fertigkeiten der Charaktere schreiben die Entwickler: "Wenn ihr die Diablo-Reihe bereits gespielt habt, kommen euch diese Klassen sicher bekannt vor. Doch Diablo Immortal will frischen Wind in bekannte Klassenidentitäten bringen. Jede Klasse verfügt über zwei einzigartige Primärangriffe und eine Reihe an Fertigkeiten, die erfahrenen Diablo-Spielern teilweise bekannt vorkommen, während andere völlig neu sind. Außerdem ladet ihr jedes Mal, wenn ihr euren Primärangriff nutzt, die ultimative Fertigkeit dieses Angriffs auf, die euch einen kurzen, aber mächtigen Boost verleiht."

Das Paragonsystem (Machtanstieg des Charakters durch Erfahrungspunkte, nachdem die Höchststufe erreicht wurde), das man aus Diablo 3 kennt, kehrt in ausgebauter Form zurück. In Diablo Immortal gibt es zehn Paragon-Talentbäume von denen jeder einzigartige Boni gewährt, wie die Steigerung von Werten oder besondere Vorteile. Jeder Paragonbaum gewährt permanente Attribute (dauerhafte Wertsteigerungen) und Spezialisierungsfertigkeiten (nur aktiv, wenn man den jeweiligen Paragonbaum aktiviert. Folgende Beispiele wurden genannt:

  • "ÜBERLEBENSKÜNSTLER: Die Talente in diesem Baum erhöhen stark eure Überlebensfähigkeit, wenn ihr Monster bekämpft.
  • SCHATZSUCHER: Dieser Baum erhöht eure erhaltenen EP und eure Chance, Schätze, Gold und Edelsteine zu finden.
  • BEZWINGER: Wenn ihr Talente sucht, die euch im Kampf noch tödlicher machen, habt ihr sie gefunden.
  • GLADIATOR: Die Talente in diesem Baum erhöhen stark eure Effektivität im Kampf gegen andere Spieler."

Letztes aktuelles Video: Entwicklerupdate zur Alpha

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am