The Walking Dead Onslaught: VR-Spiel zur Serie wird Story- und Crafting-lastiger; Norman Reedus engagiert

 
The Walking Dead Onslaught
Entwickler:
Publisher: Survios
Release:
29.09.2019
29.09.2019
kein Termin
29.09.2019
29.09.2019

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Walking Dead Onslaught: VR-Spiel zur Serie wird Story- und Crafting-lastiger; Norman Reedus engagiert

The Walking Dead Onslaught (Shooter) von Survios
The Walking Dead Onslaught (Shooter) von Survios - Bildquelle: Survios
Auf der vergangenen Gamescom konnten wir bereits in eine sehr actionlastige Demo von The Walking Dead Onslaught VR hineinschnuppern, in dessen Level-Korridoren uns die Untoten gut unter Druck setzten. Auch wenn eine Stellung gehalten werden musste, wurde es zwischen den herbeistürmenden Horden spannend.

All das könnte im finalen Spiel aber ganz anders aussehen bzw. strukturiert sein: Wie Uploadvr.com nach einem gespräch mit Survios' Lead-Designer Andrew Abedian berichtet, wird das Spiel derzeit umgebaut, um sich mehr auf die Story zu konzentrieren. Der Spaß am Schnetzeln und die "reaktionsfreudige" Nahkampf-Mechanik seien nach wie vor an Bord, doch die übergreifende Struktur des Spiels habe sich geändert. Man solle sich fühlen, als sei man direkt in eine Episode von The Walking Dead versetzt worden, so Abedian.

Die neue Geschichte versetzt den Spieler vorwiegend in die Rolle von Daryl, der von Original-Schauspieler Norman Reedus gesprochen wird. Die Handlung dreht sich um seinen Konflikt mit Rick Grimes kurz vor dem Start der neunten Staffel. Man kehrt nach Alexandria zurück, um in der sicheren Zone mit gesammelten Ressourcen eine Siedlung aufzubauen. Es soll mehr Momente geben, in denen man in der Rolle von Rick am Lagerfeuer Platz nimmt, um sich mit Daryl über die Zusammenhänge der Handlung zu unterhalten.



Ein neues Element ist die Einbindung von zufallsgenerierten "Plünderungs-Läufen" nach Alexandria, von denen man Ressourcen und gesammelte Waffen mitbringen muss. Diese Ausflüge sollen für mehr Langlebigkeit im Spiel sorgen. Die ursprüngliche Koop-Unterstützung sei dagegen "zur Seite gedrängt worden", obwohl sie im ursprünglichen Konzept des Spiels eine wichtige Rolle gespielt habe, so Uploadvr.com. Ob sie komplett gestrichen wurde, wird nicht explizit bestätigt.

Vermutlich dürfte die positive Resonanz auf das andere VR-Spiel zur Serie, The Walking Dead: Saints & Sinners von Skydance Interactive, dazu beigetragen haben, dass sich auch The Walking Dead Onslaught VR mehr an dessen Crafting- und Survival-Fokus orientiert, statt voll auf die Action zu setzen.

Letztes aktuelles Video: Teaser Trailer

Quelle: Uploadvr.com

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am