Die Sims 4: Nachhaltig leben: EA will die Welt der Sims grüner machen

 
Die Sims 4: Nachhaltig leben
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
05.06.2020
05.06.2020
05.06.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Die Sims 4: Nachhaltig leben - EA will die Welt der Sims grüner machen

Die Sims 4: Nachhaltig leben (Simulation) von Electronic Arts
Die Sims 4: Nachhaltig leben (Simulation) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts und Maxis haben Die Sims 4: Nachhaltig leben angekündigt. Das Erweiterungspack für Die Sims 4 soll am 5. Juni 2020 als Download für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen und die Sims ein nachhaltigeres Leben führen lassen, indem sie alternative Energiequellen nutzen, ihre eigenen Nahrungsmittel anbauen und per Upcycling neue Möbel herstellen.

"Wir freuen uns, Spielern die Möglichkeit zu bieten, in Die Sims eine umweltfreundliche Lebensweise kennen zu lernen und spielend die Veränderungen herbeizuführen, die sie sich wünschen", so Producer George Pigula. "Indem sie nachhaltige Verhaltensweisen entdecken und praktizieren, wie z. B. die Verwendung von Sonnenkollektoren oder Windturbinen zur Stromerzeugung oder das Herstellen neuer Möbel durch Upcycling, können Spieler mit ihren Sims auf ganz neue Weise Schicksal spielen."

Spielbeschreibung des Herstellers: "Das Erweiterungspack führt die einzigartige neue Welt Evergreen Harbor ein, in der die Sims den Zustand der Umwelt mit jeder Entscheidung direkt beeinflussen. Sims können nicht nur ihren eigenen Strom, sondern mit Tausammlern auch ihr eigenes Wasser produzieren oder zu Hause in einem neuen vertikalen Garten Nahrungsmittel anbauen. Außerdem können sie ihre Häuser mit aufgearbeiteten Möbeln einrichten, sich komplett mit nachhaltiger Kleidung aus Recyclingmaterial einkleiden und sogar ein lebendiges Dach anbringen, um für einen Farbtupfer zu sorgen. Wer sich nichts aus dem Gestank macht, kann im Müllcontainer nach gebrauchten Objekten und Zutaten wühlen, die mit ein wenig Kreativität zu neuen Gegenständen für das Zuhause umgebaut werden können.

Simmer gehen noch einen Schritt weiter und sorgen auch in ihrer Gemeinde für positive Veränderungen, indem sie die neue Abstimmungstafel der Gemeinde verwenden, an der jede Woche zahlreiche nachbarschaftliche Aktionspläne angeschlagen werden. Dazu gehören z. B. Förderung der Installation umweltfreundlicher Objekte, Unterstützung von grünen Initiativen, Einrichten einer Gemeinschaftsfläche, auf der alle zusammen etwas herstellen oder anpflanzen können, und sogar die Veränderung des äußeren Erscheinungsbildes der Nachbarschaft. Sims stehen zudem neue Karrieren offen: als Bauplanungsingenieur inspirieren sie andere zum Umweltschutz, während sie in der Rolle als Freelance-Fabrikant Aufträge für Kerzen, Sprudelnde Säfte, Upcycling-Objekte und mehr erfüllen.

Wenn sich der Spieler entscheidet, nicht aktiv zu werden, kann er möglicherweise beobachten, wie die Natur durch wachsende Müllberge und steigende Luftverschmutzung bedroht wird. Wenn die Sims sich aber mit den Möglichkeiten zum Umweltschutz befassen, mehr über einen nachhaltigen Lebensstil lernen und erfahren, wie sie mit der Gemeinschaft zusammenarbeiten können, um die verfügbaren Ressourcen möglichst effektiv zu nutzen, hat das einen positiven Effekt auf die Umwelt. Sims, die den Müll aufheben, einen Garten pflegen und umweltfreundliche Baumaterialien verwenden, können beobachten, wie das Schmutzwasser kristallklar wird, Gebäude von sattem Grün umgeben sind und ein schimmerndes Polarlicht über ihnen am Himmel erscheint."


Letztes aktuelles Video: Ankuendigungs-Trailer


Screenshot - Die Sims 4: Nachhaltig leben (PC)

Screenshot - Die Sims 4: Nachhaltig leben (PC)

Screenshot - Die Sims 4: Nachhaltig leben (PC)


Quelle: Electronic Arts

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am