Valheim: Über drei Millionen Verkäufe in unter drei Wochen erreicht

 
Valheim
Entwickler:
Release:
2022
Early Access:
02.02.2021
Vorschau: Valheim
 
 
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Quak server
Valheim Dedicated Server mieten von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden. Die Valheim Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Jetzt deinen eigenen Valheim Server mieten >>

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Valheim: Über drei Millionen Verkäufe in unter drei Wochen erreicht

Valheim (Survival & Crafting) von Coffee Stain Publishing
Valheim (Survival & Crafting) von Coffee Stain Publishing - Bildquelle: Coffee Stain Publishing
Die Erfolgsgeschichte von Valheim geht weiter: Das Survival-Abenteuer hat sich laut einem heutigen Post der Entwickler auf Steam mittlerweile über drei Millionen Mal verkauft - in etwas weniger als drei Wochen nach dem Early-Access-Launch. Erst Anfang der Woche gab es den Durchbruch der Zwei-Millionen-Marke zu vermelden.

Des Weiteren freut sich Entwickler Iron Gate über 60.000 "äußerst positive" Nutzer-Rezensionen auf Steam, womit man in die Liste der 250 am besten bewerteten Spiele aller Zeiten gelangt sei (Platz 78). Außerdem habe man auf Twitch bereits die Positon Nr. 7 der meistgestreamten Spiele erreicht, wodurch das Spiel auf der Plattform an CS:GO, Dota 2, Minecraft und Rust vorbeigezogen sei (mit insgesamt über 20 Mio. angeschauten Spielstunden). Iron Gate bedankt sich zum Abschluss des Posts für den überwältigenden Zuspruch der Spieler.

Bereits vorher wurde erklärt, dass vier große, thematische Updates im Laufe des Jahres für die Early-Access-Version veröffentlicht werden sollen. Und wenn noch Zeit bleibt, Odin es will und genug Ressourcen vorhanden sind, sollen Spielerinteraktionen im Multiplayer-Modus, Kampf-Verbesserungen, Mondphasen, Teergruben, Svartalfr-Brigaden, Inventar-Erweiterungen, mehr einzigartige Schauplätze, ein Sandbox-Modus und Munin (Rabe von Odin, zusammen mit Hugin) eingebaut werden. Die Early-Access-Phase soll mehr als ein Jahr betragen. Es bleibt abzuwarten, ob der große Erfolg diesen Fahrplan verändern wird.

Solltet ihr selbst nicht nur auf fremden Servern spielen wollen, sondern überlegt einen eigenen zu mieten, wollen wir euch an dieser Stelle außerdem auf 4Netplayers verweisen, wo ihr Server zu verschiedenen Preisen mieten und nach Belieben konfigurieren könnt.

Letztes aktuelles Video: Early Access Release Trailer

Quelle: pcgamer.com

Kommentare

Prypjat schrieb am
Solon25 hat geschrieben: ?
21.02.2021 10:00
SgtRampage hat geschrieben: ?
19.02.2021 18:47
3 Mio. Verkäufe, weil es wirklich so gut ist oder weil irgendwelche Streamer, Influencer, etc. dafür Werbung machen bzw. auf den Hype-Train aufspringen (siehe Among Us, Fall Guys, Phasmophobia, etc.)?
Ich hatte vor kurzem auf so eine Frage aus einen User review von Steam zitiert. Es geht darum das man das Solo spielen kann, ohne das irgendwelche PvP Ganker einen dazwischen funken können und die Spieler auf so ein Konzept gewartet haben und in Ruhe ihr Ding aufziehen dürfen.
Zur Grafik, liegt wohl auch daran das dieses Spiel grade mal 1GB HDD Platz benötigt..
Ja man kann es Solo spielen, aber auch jederzeit seinen Char aus der Solokampagne mit in den Multiplayer und auch wieder zurück bringen. Zwar hat man dann zwei Welten, aber für Leute die nur ab und zu mal mit Kumpels Online zocken ist das System echt gut.
Es gibt aber auch schon so viele Private Server, dass es auch Online echt krass abgeht. Die Serverliste ist schon so groß, dass die Konsole im Game nicht alle Server anzeigen kann. Deswegen starte ich mein Game jetzt immer über die Favoriten meiner Steam Serverliste.
Halueth schrieb am
Habs jetzt auch mal gezockt. Macht schon Laune, aber ich glaub für ein ordentliches Haus brauch och ne Vorlage, mein erstes Haus ist zwar groß, aber irgendwie auch ziemlich rotz ^^
Solon25 schrieb am
SgtRampage hat geschrieben: ?
19.02.2021 18:47
3 Mio. Verkäufe, weil es wirklich so gut ist oder weil irgendwelche Streamer, Influencer, etc. dafür Werbung machen bzw. auf den Hype-Train aufspringen (siehe Among Us, Fall Guys, Phasmophobia, etc.)?
Ich hatte vor kurzem auf so eine Frage aus einen User review von Steam zitiert. Es geht darum das man das Solo spielen kann, ohne das irgendwelche PvP Ganker einen dazwischen funken können und die Spieler auf so ein Konzept gewartet haben und in Ruhe ihr Ding aufziehen dürfen.
Zur Grafik, liegt wohl auch daran das dieses Spiel grade mal 1GB HDD Platz benötigt..
Sun7dance schrieb am
Vielleicht erleben wir auch den Beginn eines Sinneswandels unter den Gamern.
Vielleicht sind immer mehr einfach nicht mehr glücklich mit diesen Schablonen Titeln, die allesamt irgendwie wenig Interaktion mit der Welt zulassen.
"Nur gucken, nicht anfassen!"
Ist reine Spekulation meinerseits, also fresst mich nicht auf. :-)
Ich würde es mir aber wünschen, denn auch ich habe die Survival Titel zu schätzen gelernt. Gar nicht so sehr wegen Survival, sondern eher aufgrund der echten Erkundung. Da macht das Umherstreifen halt wieder voll Laune, weil man auch echt aufpassen muss!
Kein Abgrasen nach Liste, kein Blingblinggedöns, sondern einfach nach Auge losziehen!
Flojoe schrieb am
Kann man Valheim Aktien kaufen? :Häschen:
schrieb am