Dustborn: Interview, Teil 2: Der Roadtrip durch die "Geteilten Staaten von Amerika" und der 3D-Comic-Look

 
Dustborn
Entwickler:
Publisher: Red Thread Games
Release:
2021
2021
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dustborn - Interview, Teil 2: Der Roadtrip durch die "Geteilten Staaten von Amerika" und der 3D-Comic-Look

Dustborn (Action-Adventure) von Red Thread Games
Dustborn (Action-Adventure) von Red Thread Games - Bildquelle: Red Thread Games
Bei Red Thread Games (Dreamfall, Draugen) wird derzeit an Dustborn gearbeitet. In dem Spiel über Hoffnung, Freundschaft, Liebe, Roboter und die Macht der Worte begleitet man eine Gruppe von Außenseitern und Ausgestoßenen auf einem Roadtrip durch die "Geteilten Staaten von Amerika", um ein mysteriöses Paket von Kalifornien nach Neuschottland zu transportieren. Das Roadtrip-Action-Adventure für Einzelspieler soll 2021 für PC (Steam), PlayStation 5 und Xbox Series X erscheinen.

Dustborn wird aktuelle, politische Themen aufgreifen und soll die Stärken von Dreamfall mit den reaktiven Dialogen von Draugen verbinden. Im zweiten Teil des Interviews mit Ragnar Tørnquist (Gründer, CEO, Autor und Creative Director bei Red Thread Games) spricht er über den Ablauf des Roadtrips, die Entscheidungen auf der Tour und den Comic-Look. Den ersten Teil des Interviews über die Kraft der Wörter, die Macht von "Desinformation" und die vielfältige Crew rund um Hauptfigur Pax findet ihr hier.

4Players: Wie genau kann man sich den Ablauf des Roadtrips vorstellen? Hat man nur eine bestimmte Zeit, um die jeweiligen Orte zu erkunden, vielleicht weil man verfolgt wird?

Ragnar Tørnquist: "Es gibt im Grunde zwei Modi [im Spiel]: Man ist entweder unterwegs, meist an Bord des Busses, wo man sich unter die Crew mischen und mit ihr plaudern, sich um auftauchende zwischenmenschliche Dramen und Konflikte kümmern, die Karte studieren und eine Reihe von hauswirtschaftlichen Tätigkeiten erledigen muss. Und wenn man nicht unterwegs ist, erkundet man einen der vielen Zwischenstopps entlang des Weges, schaut sich dort um und plaudert mit Leuten, rekrutiert neue Crew-Mitglieder, erfährt mehr über die Spielwelt und kann die eigene Crew 'einsetzen', um Rätsel zu lösen und in der Geschichte voranzukommen. Nichts davon ist zeitbasiert: Die Geschichte schreitet nur dann voran, wenn man es will. Aber wenn die Action passiert, dann, ja dann steht man unter Druck. Der Kampf findet in Echtzeit statt und man muss agieren und reagieren, um zu überleben ... obwohl der Kampf einige sehr coole erzählerische Wendungen hat, die ihn ganz anders machen als jedes anderes Spiel da draußen, wird das Tempo immer wieder verlangsamt, um den Fokus auf die Erzählung zu legen."

4Players: Kann man sich die Orte, die man während des Roadtrips besucht, selbst aussuchen oder ist die Story eher linear?

Ragnar Tørnquist: "Die Geschichte ist linear in Bezug darauf, wohin einen die Straße führt, aber die zwischenmenschlichen Konflikte können auf verschiedene Arten und Weisen gehandhabt werden, was die Geschichte in unterschiedliche Richtungen lenkt. Man muss Entscheidungen treffen, die sich auf die Leute auswirken, mit denen man unterwegs ist und es ist nicht immer offensichtlich, was diese Entscheidungen bedeuten oder was die "richtige" Entscheidung ist. Man kann ehrlich und aufrichtig zu den Leuten sein und mit den Rückschlägen umgehen; oder man kann lügen und manipulieren und hat am Ende eine glückliche Crew ... für den Augenblick. Niemand ist glücklich, wenn man ihn anlügt. Also muss man seine Entscheidungen treffen und mit den Konsequenzen leben. Es gibt nicht nur Grautöne. Es gibt alle Farben des Regenbogens."

4Players: Ist die Folk-Punk-Rock-Band nur eine Verkleidung oder steckt mehr dahinter?

Ragnar Tørnquist: "Es ist beides, eine Verkleidung und mehr! Man lernt tatsächlich, eine Reihe von Liedern zu spielen und aufzuführen. Und ja, starke Worte werden Teil der Lieder sein, die man spielt. Wir bauen im Grunde ein Musik-Minispiel, das man während der regelmäßigen Lagerfeuer-Jams üben und perfektionieren kann. Und es ist nicht nur zum Spaß: Um die Tarnung aufrechtzuerhalten, muss man diese Stücke tatsächlich spielen."

4Players: Warum setzt Ihr auf den Look einer Visual Novel?

Ragnar Tørnquist: "Das ist der persönliche Stil von Art Director Christoffer Grav. Er hat hart mit unseren Künstlern im Team gearbeitet, sowohl hier in Norwegen als auch in Spanien, um seinen Illustrationen Leben einzuhauchen. Und es sieht besser aus, als wir es uns je erhofft hatten. Und das ist erst der Anfang: Es gibt einige wirklich coole Sachen, die wir noch nicht enthüllt haben und alles läuft in vollem 4K."

"Wir haben diesen Stil nicht nur wegen Christoffer gewählt, sondern auch, weil wir wollten, dass sich das Spiel abhebt und einzigartig sowie einprägsam ist - vor allem, dass es an Comics und Graphic Novels erinnert. Das Spiel ist im Grunde ein vollständig spielbarer 3D-Comic und wir verwenden viele Comic-Konventionen in der Spielmechanik und bei der Benutzeroberfläche."

4Players: Wenn die Worte im Spiel so wichtig sind, wird die Lokalisierung in andere Sprachen nicht besonders schwierig sein?

Ragnar Tørnquist: "Es wird eine Herausforderung sein, aber wir werden mit den Übersetzern zusammenarbeiten, mit denen wir in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben und von denen wir glauben, dass sie der Herausforderung gewachsen sind. Wir haben mit diesem Prozess allerdings noch nicht begonnen, also werden wir sehen, wie es laufen wird: Ich bin mir sicher, dass es schwieriger wird, als wir erwarten, aber es ist wichtig für uns, sicherzustellen, dass die deutschen, französischen, spanischen, russischen und chinesischen Lokalisierungen dem englischen Originaltext gerecht werden."

Aktuell sieht es so aus, als ob Dustborn mit englischer Sprachausgabe und textuellen Übersetzungen in acht Sprachen erscheinen wird (inkl. Deutsch).

Produktbeschreibung: "Wir schreiben das Jahr 2030. Seit dem Broadcast sind drei Jahrzehnte vergangen. Du spielst als Pax: Ex-Knacki, Außenseiterin, Betrügerin und Anomale mit übernatürlichen, von Desinformationen angetriebenen Kräften. Deine Aufgabe: ein Paket durch das geteilte Amerika zu transportieren. Aber das ist kein Ein-Frauen-Job. Die fanatischen Puritaner hängen dir am Hintern, die autoritäre Justiz steht dir im Weg und du bist im vierten Monat schwanger. Du brauchst Hilfe. Du brauchst eine Crew. In Begleitung eines bunt zusammengewürfelten Haufens merkwürdiger Typen mit seltsamen Kräften musst du die vielen Hindernisse, die in eurem Weg sind, überwinden, dein Ziel erreichen und deiner Vergangenheit entkommen - sei es mithilfe von Manipulation, hinterlistiger Täuschung, oder roher Gewalt."

Letztes aktuelles Video: AnkündigungsTrailer

Kommentare

D_Sunshine schrieb am
Bin jetzt nicht schrecklich viel schlauer, was den Spielablauf angeht, aber entsprechend bin ich auf den ersten Gameplay-Trailer gespannt.
War ansonsten nett ein bisschen Hintegrund-Infos zum Art-Style zu bekommen. Der sagt mir durchaus zu.
PS: Oh GottOhGott, er hat "Regenbogen" gesagt. :Weiß:
schrieb am