Crash Bandicoot 4: It's About Time: Soll keine Miktrotransaktionen enthalten

 
Crash Bandicoot 4: It's About Time
Entwickler:
Publisher: Activision
Release:
02.10.2020
02.10.2020
Vorbestellen
ab 66,88€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Crash Bandicoot 4: It's About Time - Soll keine Miktrotransaktionen enthalten

Crash Bandicoot 4: It's About Time (Plattformer) von Activision
Crash Bandicoot 4: It's About Time (Plattformer) von Activision - Bildquelle: Activision
Der Plattformer Crash Bandicoot 4: It's About Time soll keinerlei Mikrotransaktionen beinhalten. Das hat das zuständige Entwicklerstudio Toys For Bob bei einem Beitrag auf Twitter versprochen. Man sah sich offenbar zu dieser Klarstellung gezwungen, nachdem zuvor die Spielübersicht im Microsoft Store für entsprechende Spekulationen gesorgt hatte.

Nicht zu vergessen, dass Activision beim Funracer-Remake Crash Team Racing etwa einen Monat nach der Veröffentlichung doch noch Mikrotransaktionen eingeführt hat - sehr zum Ärger der Fans. Auch bei Call of Duty: WW2 fuhr der Publisher mit der nachträglichen Einführung von käuflichen CoD-Points zur Anforderung von Lootboxen eine ähnliche Strategie. Ausgehend davon dürfte trotz der Versicherung des Studios auch bei Crash Bandicoot 4 zumindest eine Rest-Skepsis hinsichtlich Mikrotransaktionen bestehen bleiben...

Letztes aktuelles Video: Ankuendigungstrailer

Quelle: Toys For Bob (Twitter)
Crash Bandicoot 4: It's About Time
ab 66,88€ bei

Kommentare

flo-rida86 schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
01.07.2020 13:09
Wurde denn vor dem Release von Crash Racing explizit gesagt, dass das Spiel keine Mikrotransaktionen hat? Oder war die Aussage, dass das Spiel "zu Release" oder "zum Start" keine hat, bzw. "es wird ohne Mikrotransaktionen released" - oder sonst eine Aussage mit Hintertür.
@Crash 4:
Ein Vollpreis-Platformer mit MTAs wäre schon mehr als dreist. Was soll denn da mit MTAs gekauft werden? Extraleben? Hüte? Polarbärrüstung?
Du glaubst gar nicht wie kreativ Activision sein kann die würden da muss finden die die Leute massig kaufen.
Cytasis schrieb am
Tja, leider braucht man für sowas heutzutage ne News..
casanoffi schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: ?
01.07.2020 11:57
casanoffi hat geschrieben: ?
01.07.2020 10:49
Der Hinweis mit den InApp-Purchases steht ja mittlerweile nahezu überall...
Halte ich so, wie bei allem andere auch: nicht über ungelegte Eier aufregen.
Ich würde es eher so halten, darauf zu bestehen, dass alle Beteiligten diesen Hinweis ernst nehmen, also nur reinschreiben, wenn es auch so ist.
Sonst verwässert man die Warnung und das führt dann zu "ist doch eh egal" wie bei dir oder "dann halt nicht" wie bei mir.
Moooooment.
Ich sagte nicht, dass es egal ist - sondern, dass es nicht lohnt, sich vorher anhand von Indizien darüber aufzuregen.
Abgesehen davon, dass es bei mir auch eher in die Richtung "dann halt nicht" geht ^^
Scorplian schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
01.07.2020 13:09
Wurde denn vor dem Release von Crash Racing explizit gesagt, dass das Spiel keine Mikrotransaktionen hat? Oder war die Aussage, dass das Spiel "zu Release" oder "zum Start" keine hat, bzw. "es wird ohne Mikrotransaktionen released" - oder sonst eine Aussage mit Hintertür.
Richtig, es war von Release die Rede. Hat natürlich jeder falsch interpretiert, verständlicherweise. Also ja, Hintertür ist ein passender Ausdruck.
Bei Crash 4 steht es vermutlich dabei, weil vermutlich normale DLCs enthalten sind. Vielleicht ja mit direktem Zugang zum jeweiligen Konsolen-Shop im Hautpmenü. Jedenfalls deuten die zwei Vorbesteller-Kostüme darauf hin.
Ich hab übrigens einen Diskussions-/Sammel-Thread für Crash 4 aufgemacht.
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 1&t=475255
Todesglubsch schrieb am
Wurde denn vor dem Release von Crash Racing explizit gesagt, dass das Spiel keine Mikrotransaktionen hat? Oder war die Aussage, dass das Spiel "zu Release" oder "zum Start" keine hat, bzw. "es wird ohne Mikrotransaktionen released" - oder sonst eine Aussage mit Hintertür.
@Crash 4:
Ein Vollpreis-Platformer mit MTAs wäre schon mehr als dreist. Was soll denn da mit MTAs gekauft werden? Extraleben? Hüte? Polarbärrüstung?
schrieb am