Jurassic World Aftermath: Survival-Abenteuer mit Cel-Shading-Raptoren startet morgen auf Oculus Quest

 
Jurassic World Aftermath
Entwickler:
Publisher: Oculus Studios
Release:
18.12.2020
18.12.2020
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital
Test: Jurassic World Aftermath
68
Test: Jurassic World Aftermath
68
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Jurassic World Aftermath: Survival-Abenteuer mit Cel-Shading-Raptoren startet morgen auf Oculus Quest

Jurassic World Aftermath (Action-Adventure) von Oculus Studios
Jurassic World Aftermath (Action-Adventure) von Oculus Studios - Bildquelle: Oculus Studios
Auf dem diesjährigen Facebook-Connect-Event wurde eine ganze Reihe von VR-Exklusivtiteln für Oculus-Quest-Headsets angekündigt - und mit Jurassic World Aftermath erscheint eines davon bereits am morgigen Freitag, 18. Dezember. Dabei handelt es sich um ein Survival-Abenteuer im comichaften Cel-Shading-Stil.

Für die Entwickllung wurde VR-Veteran Coatsink (Esper 2) verpflichtet. Zwei Jahre nach den Ereignissen aus Jurassic World soll man wertvolle Forschungsmaterialien aus einer verlassenen Forschungseinrichtung bergen und sollte dabei den Velociraptoren aus dem Weg gehen. Um zu überleben, muss man die Forschungsanlage erkunden, Rätsel lösen und Wege finden, die Raptoren zu überlisten, die einem auf Schritt und Tritt folgen.

Im schon zur Ankündigung veröffentlichten Trailer steht übrigens, dass die Spielszenen auf einem PC aufgenommen wurden und das Material nicht unbedingt repräsentativ für das Produkt auf Oculus Quest und Oculus Quest 2 sein soll:



"ÜBERLISTE, UM ZU ÜBERLEBEN

WILLKOMMEN AUF ISLA NUBLAR


Jurassic World Aftermath ist ein packendes VR-Survival-Abenteuer mit gefräßigen Velociraptoren.

UMWERFEND UNMITTELBAR
ERLEBE DIE ACTION HAUTNAH


Nach deiner Bruchlandung auf Isla Nublar folgen dir Velociraptoren auf Schritt und Tritt. Denke schnell und bewege dich flink – nur so bringst du dich in Sicherheit.

INNOVATIVES STORYTELLING
SCHLAGE EIN SPANNENDES NEUES KAPITEL AUF


Zwei Jahre sind vergangen seit der Schließung von Jurassic World. Dein Auftrag: Berge wertvolle Forschungsunterlagen aus einer verlassenen Forschungseinrichtung. Der einzige Weg, heil wieder zurückzukehren: Gelange an die vertraulichen Informationen, bevor die Velociraptoren dich zu fassen bekommen!

MITREISSENDES GAMEPLAY
ÜBERLISTE TÖDLICHE PRÄHISTORISCHE RAUBTIERE


Um zu überleben, musst du die Forschungseinrichtung erkunden, Rätsel lösen und die gefräßigen Velociraptoren überlisten, die dich auf Schritt und Tritt verfolgen – und das alles in einer immersiven VR-Welt.

KUNSTVOLLE GRAFIK
JURASSIC WORLD IN VR IN NEUEM GEWAND


Der dynamische Cel-Shading-Look sorgt für ein noch intensiveres Spielgefühl mit noch mehr Nervenkitzel! Dieser „Jurassic World“-Titel wurde exklusiv für die virtuelle Realität entwickelt und lässt dich voll und ganz eintauchen in die Welt der Dinosaurier.
"

Quelle: Oculus

Kommentare

aschne15 schrieb am
Nun ja...muss jeder selber wissen, ob er ein Spiel für eine Produkt kauft, dessen Hersteller auf Deutsche Gesetze pfeift und die Versprechen ihres Chefs Lügen straft:
https://www.bundeskartellamt.de/SharedD ... culus.html
https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/ ... or,SIrDW1l
Das ist übrigens der Grund, warum ihr die Oculus jetzt in Frankreich kaufen müsst und warum ich demnächst einen sehr teuren Briefbeschwerer habe, da ich keine FB Account habe und auch keinen möchte.
"It was the day of the announcement of Oculus? acquisition that Luckey took to the Oculus community on Reddit to offer explanations to angry supporters. ?I guarantee that you won?t need to log into your Facebook account every time you wanna use the Oculus Rift,? he said in response to a Redditor asking if he could at least promise that much." (Palmer Luckey, ehemaliger Chef von Oculus).
Zuckerberg dazu: "Seht ihr meine Mittlefinger?!"
Wie gesagt: muss jeder selber wissen, ob er dieser Firma noch vertraut. Ich für meinen Teil habe mich entschlossen, dass nicht zu tun.
Jazzdude schrieb am
Exklusivtitel für VR Headsets sind zwar ein logischer Schritt, aber kein besonders guter.
schrieb am