Dysterra: Futuristischer Überlebenskampf lädt zum ersten Alpha-Test

 
von ,

Dysterra: Futuristischer Überlebenskampf lädt zum ersten Alpha-Test

Dysterra (Survival & Crafting) von Kakao Games
Dysterra (Survival & Crafting) von Kakao Games - Bildquelle: Kakao Games
Vom 18. bis zum 21. März 2021 wollen Kakao Games und Reality MagiQ einen ersten weltweiten Alpha-Test (Details) zum kommenden Online-Survival-Spiel Dysterra für PC veranstalten. Interessenten können sich noch bis zum 15. März via Steam bewerben. Die Macher planen mehrere Testdurchläufe mit Spielern aus der ganzen Welt, deren Feedback in die weitere Entwicklung einfließen soll, bevor die teambasierte Sci-Fi-Action in diesem Jahr via Steam in den Early Access starten wird.

Spielbeschreibung des Herstellers: "Dysterra ist ein Survival-Game mit groß angelegtem Multiplayer und bietet tiefgreifende Crafting-Systeme inklusive Konstruktion und Produktion sowie spannende Konflikte zwischen Spielern auf einem von Umweltkatastrophen heimgesuchten Planeten. Das Spielgeschehen wird mit der visuellen Grafikpower der Unreal Engine 4 wiedergegeben."

"Wir arbeiten an der perfekten Balance zwischen Langzeitmotivation auch für Genre-Neulinge und der für Survival-Games typischen Spannung", so die Macher. "Wir möchten mit Dysterra ein Survival-Game kreieren, das möglichst viele Spieler anspricht und motiviert, in die Welt einzutauchen."

Letztes aktuelles Video: Alpha Trailer


Screenshot - Dysterra (PC)

Screenshot - Dysterra (PC)

Screenshot - Dysterra (PC)

Screenshot - Dysterra (PC)

Screenshot - Dysterra (PC)

Screenshot - Dysterra (PC)

Screenshot - Dysterra (PC)

Screenshot - Dysterra (PC)

Screenshot - Dysterra (PC)


Quelle: Kakao Games / Reality MagiQ

Kommentare

Runebasher schrieb am
Hab mich mal Beworben, bin mal gespannt wie die es schaffen wollen das es nicht nur aus "griefing" besteht wo man neulinge am Strand wegballert :roll:
Jazzdude schrieb am
Wow, Crafting und Basenbau in einem PvP Online-Survival-Spiel. Und dann noch mit dieser Optik. Endlich macht das mal jemand.
schrieb am