Source of Madness: Action-Roguelike mit prozedural generierten Monstern im Early Access

 
von ,

Source of Madness: Action-Roguelike mit prozedural generierten Monstern im Early Access

Source of Madness (Plattformer) von Thunderful Publishing
Source of Madness (Plattformer) von Thunderful Publishing - Bildquelle: Thunderful Publishing
Source of Madness von Carry Castle und Thunderful Publishing startet heute auf PC (Steam; Preis: 16,99 Euro) in den Early Access. Das Spiel ist ein 2D-Action-Plattformer mit Roguelite-Elementen und setzt auf prozedural generierte Monster, die ein neuronales Netzwerk (Maschinelles Lernen) erstellt hat - und deswegen sollen die Gegner mindestens so einzigartig wie bizarr aussehen. Auch die Spielwelt soll immer wieder neu generiert werden. Die Hauptfigur kann wiederum Nahkampfmagie einsetzen, Beute sammeln und sich via Fertigkeitsbaum (Fähigkeiten, Klassen und Zaubersprüche) verbessern. Die Early-Access-Phase soll ca. sechs Monate oder länger dauern - je nach Feedback der Spieler.

Letztes aktuelles Video: Early access out now


Screenshot - Source of Madness (PC)

Screenshot - Source of Madness (PC)

Screenshot - Source of Madness (PC)

Screenshot - Source of Madness (PC)

Screenshot - Source of Madness (PC)


"There are plenty of roguelites that alter their level design every time you play, but Source of Madness takes things one step further by altering the monsters you encounter", sagt Per Fornander, Co-Founder bei Carry Castle. "These twisted monstrosities are created by an AI, ensuring that even we are finding new abominations to face off against. The billions of possible monstrous forms feels cosmically overwhelming, which fits the tone of Source of Madness’ Lovecraftian horror."
Quelle: Thunderful

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am