Jagged Alliance 3: Runden-Strategie, Söldner-Management und viele Entscheidungen im großen Nachfolger

 
von ,

Jagged Alliance 3 angekündigt

Jagged Alliance 3 (Taktik & Strategie) von THQ Nordic GmbH
Jagged Alliance 3 (Taktik & Strategie) von THQ Nordic GmbH - Bildquelle: THQ Nordic GmbH
Die größte Ankündigung bei der THQ Nordic Showcase war Jagged Alliance 3 für PC. Das Spiel soll sich noch "sehr früh" in Entwicklung befinden, sollte zum zehnjährigen Jubiläum des Publishers aber zumindest schon angekündigt werden. Entwickelt wird das Projekt von Haemimont Games aus Bulgarien (ca. 50 Mitarbeiter), die u.a. für Surviving Mars (2018), Victor Vran (2015), Tropico 5 (2014), Omerta - City of Gangsters (2013) und Tropico 4 (2011) verantwortlich waren. Laut Publisher THQ Nordic sei Haemimont Games auf sie zugekommen und hätten überzeugende Ideen für das Spiel präsentiert. Jagged Alliance sei für sie eine Herzensangelegenheit.

In Jagged Alliance 3 gilt es die Insel "Grand Chien" zu befreien. Man stellt ein bzw. mehrere Söldner-Teams zusammen und versucht den alten Präsidenten sowie seine Familie aus den Fängen der paramilitärischen "Legion" zu befreien. Das grundlegende Konzept orientiert sich an Jagged Alliance 2 und die Kämpfe finden im Runden-Modus statt - obgleich die Kameraperspektive beim Zielen an XCOM erinnert, wird man gezielt bestimmte Körperteile anvisieren können. Auch die Weltkarte wird viele (und bekannte) Möglichkeiten bieten. So wird man Territorien erobern, lokale Truppen trainieren, mehrere Söldner-Partys kontrollieren und aktiv gegen Leute kämpfen können. Die Erkundung der Gebiete und die Entscheidungen in den Gesprächen sollen ebenfalls wichtig sein, während man sich um die Ausstattung und die Verbesserung der Söldner kümmert. So werden Hinweise, die man in Gesprächen erhalten hat, z.B. in einem "Notebook" festgehalten. Sogar ein Koop-Multiplayer-Modus (Online) ist geplant. Weitere Details zu dem Spiel sollen erst später veröffentlicht werden.

Im Vorfeld des Produktionsstarts wurde viel Marktforschung bei den JA-Fans betrieben, z.B. wie die Porträts der Söldner aussehen sollen und wie Look & Tonalität generell ausfallen sollen. Auch was die letzten Teile schlecht gemacht haben, wurde gezielt abgefragt. Generell soll sehr viel Wert auf die Charaktere gelegt werden, die weiterhin an 90er-Jahre Actionfilme angelehnt sein sollen. Die Söldner-Charaktere Ivan, Vicki, Buns, Fidel, Text, Red, Wolf, Hitman, Fauda, MD, Igor und Steroid sind im Trailer zu sehen. Jeder Charakter wird eigene Perks (z.B. ein ehemaliger Baseball-Pitcher kann sehr weit werfen) haben und natürlich im Spielverlauf Level-Ups bekommen.

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)

Screenshot - Jagged Alliance 3 (PC)


Quelle: THQ Nordic

Kommentare

Herb THE berT schrieb am
Also ich freu mich aber hoffe das ich bald wieder vergesse darauf.
Da das vermutlich nichts vor 2023 wird und da wäre vergessen wohl ein Segen.
Hatte mich über Hytale über 1/2 Jahr gefreut und das war schon vor 3 Jahren :/ zum glück habe ich das dann irgendwann mal vergessen
greenelve schrieb am
Desperados ist doch Echtzeit, während XCom und Jagged in Runden mit Aktionspunkten abläuft? Ergo gibt es bei letzteren kein Zeitproblem, kurzzeitig die Kamera zur Präsentation zu ändern und anschließend wieder auf Übersicht umzuschalten. In der Zeit können sich Gegner nicht bewegen, man verpasst doch nichts?
Alexschatz schrieb am
Ghostwriter2o19 hat geschrieben: ?19.09.2021 12:39
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) hat geschrieben: ?19.09.2021 12:20
Ghostwriter2o19 hat geschrieben: ?19.09.2021 10:18 Mit dieser XCOM Kopie aus dem Trailer kann ich persönlich einfach nix anfangen.
Aber, die XCOM Reboots sind doch auch Iso-Perspektive?
Jain?
Dieses ran zoomen beim schiessen? diese Verfolgerkamera beim ausführen von Bewegungsaktionen?
Das ist modernes Gameplay und moderne Präsentation das ist mir klar aber es passt (mMn) nicht zu einem JA!
Jagged Alliance 3 wäre perfekt mit dem alten Grafikstil in besser. Dann wird es halt kein AA oder AAA-Spiel.
Desperados 3 ist ja auch nicht den Weg von XCOM gegangen sondern ist dem alten Stil treu geblieben
In dem JA3 Trailer sehe ich einfach nur ne 1:1 Kopie von XCOM mit nem anderen Setting
Kannste doch alles (spätestens nach dem ersten Durchlauf) ausschalten, sehe nicht wo das ein Problem ist, solange es optional ist
Jazzdude schrieb am
Da habe ich einigermaßen Bock drauf. Junglesetting ist zur Zeit wieder weniger genutzt (außer jetzt Far Cry demnächst) und Rundentaktik wäre auch mal wieder was.
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?20.09.2021 15:27
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) hat geschrieben: ?20.09.2021 13:27 Häh, es ging doch aber um Desperados 3, nicht JA. Oder du hast jemand anderen gemeint, das wurde dann aber nicht ersichtlich.
Aber davor ging's doch um Xcom, dessen Remake und dessen Kamera. :)
Ghostwriter schrieb, dass er die neuen XCOMs mit diesen Mechaniken blöd findet und das bei D3 ja auch nicht eingebaut wurde. Daraufhin sagte ich, dass man das schlecht vergleichen kann, weil D3 eben Echtzeit wäre und solche Sachen da hinderlich wären. Dann bist du gekommen und meintest du fändest es nicht hinderlich.
Also muss ich doch annehmen, du meinst D3, weil ich es DA eben hinderlich fände.
Ich hoffe die Verwirrung meinerseits ist jetzt aufgeklärt. :D
schrieb am