4Sceners: Erstmalig wird mit der Demoszene in NRW eine digitale Kulturform für die Liste des lebendigen UNESCO Kulturerbes in Deutschland nominiert.

 
4Sceners
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Demoszene bald UNESCO Kulturerbe?

4Sceners (Sonstiges) von
4Sceners (Sonstiges) von - Bildquelle: 4Players

Seit längerem setzen sich Tobias "Melkor" Kopka und der Digitale Kultur e.V. dafür ein, dass die Demoszene in das nationale Deutsche UNESCO Kulturerbeverzeichnis aufgenommen wird. Ein erster Schritt hierfür ist nun getan, denn das Ministerium für Kultur und Wissenschaft in NRW hat die Demoszene, zusammen mit drei anderen Kulturen, aus insgesamt 18 Anträgen ausgewählt und würdigt somit die technischen und auch kulturellen Errungenschaften. Anfang 2021 fällt dann die Entscheidung, ob die Aufnahme tatsächlich erfolgt.

Tobias Kopka: "„Mit der Demoszene wird erstmalig eine digitale Kultur für das bundesweite Verzeichnis des immateriellen UNESCO Kulturerbe nominiert. Die Demoszene setzt sich als technisch-kreative Kulturgemeinschaft seit Dekaden über jedwede Grenzen hinweg und versteht sich im besten Sinne als transnational. Der gemeinsame Antrag treibt die Diskussion um einen zeitgemäßen Einbezug aller digitalen Kulturformen in den selbstverständlichen Kanon der Kulturbewahrung und -förderung voran.”

Einen vollständigen Bericht in englischer und deutscher Sprache findet ihr unter folgendem Link.

Kommentare

Gyros Komplett schrieb am
dx1 hat geschrieben: ?
21.04.2020 23:25
Wollt ihr wirklich nicht, dass auch jüngere Kultur auf die Liste kommt?
Nö. Und das, obwohl mich Demos und Intros am 64er quasi durch die gesamten 80er Jahre hindurch begleitet haben. Die Treffen @Stichting de Staay in Venlo oder die Radwar-Parties in der Pampa bei Hückelhoven waren spaßig und legendär, aber "kulturell" nicht relevant.
Die UN-Organistationen sind berüchtigt dafür, alles zu irgendeinem "Erbe" zu erklären, was nicht bei "drei" auf den Bäumen ist. Das muss man nicht immer ernst nehmen.
dx1 schrieb am
"Ressourcen werden hier in einem breiten Sinne verstanden: Wertschätzung, ideelle bzw. Sachleistungen (z.B. Zur-Verfügung- Stellung von Räumen), Aufmerksamkeit, Anerkennung, Förderpolitik, Fundraising, Zugang zu Medien, personelle und finanzielle Ressourcen."
https://www.unesco.de/kultur-und-natur/ ... andbuch-zu
Akabei schrieb am
Welcher Vorteil ergäbe sich denn für die Demoszene dadurch?
Bezahlt die UNESCO dann bei der nächsten Revision das Bier oder die Hallenmiete?
dx1 schrieb am
Wollt ihr wirklich nicht, dass auch jüngere Kultur auf die Liste kommt? Befürchtet ihr Parallelen zur Sozialadäquanzregel der USK, die neuerdings Spiele der Kulturform Film gleichsetzt?
Todesglubsch schrieb am
Brannigan hat geschrieben: ?
21.04.2020 21:44
Aber definitiv cooler als diese Liste. :)
Cooler als ... *nachschau* ... Spitzenklöppeln im Oberpfälzer Wald?! Ich glaube kaum!
schrieb am