Xbox One: Konsolen-Streaming für Teilnehmer des Insider-Programms als Preview verfügbar

 
Xbox One
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen
ab 199,95€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox One: Konsolen-Streaming für Teilnehmer des Insider-Programms als Preview verfügbar

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Microsoft startet ab heute auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz seine Preview-Testphase für Project xCloud in Deutschland. In der Ankündigung heißt es, dass Teilnehmer am Xbox-Insider-Programm ab sofort die Möglichkeit haben, Inhalte ihrer heimischen Konsole auf mobile Android-Geräte zu streamen. Dies ist aber nur ein erster Schritt, den Microsoft mit xCloud gehen möchte.

In der Pressemitteilung heißt es:

"Mit Xbox Konsolen-Streaming spielst Du Deine installierten Xbox One-Spiele (inklusive der Game-Pass-Titel) direkt von der Konsole zu Hause per Stream über Dein Android-Smartphone oder -Tablet. Die ausgeweitete Preview für alle Xbox Insider hilft dabei, die neue Technologie zu testen und Erfahrungswerte zu sammeln."

Letztes aktuelles Video: Xbox Weekly Neue Spiele der Woche 13 - 19 Januar 2020

Quelle: Pressemitteilung
Xbox One
ab 199,95€ bei

Kommentare

DARK-THREAT schrieb am
Hab ich heute getestet und wow. Die XBOX ist AUS (Instant On) und es wird auf meinem Handy gestreamt, egal was ich möchte. Latenz ist völlig ok und man könnte fast alles außer Shooter zocken. Extrem interessant...
Wenn man auf Reisen ist hat man nun seine XBOX Konsole zuhause, man brauch nur noch den Controller (und Halterung für das Handy).
yopparai schrieb am
Es gibt die Funktion innerhalb des eigenen LANs, allerdings nicht darüber hinaus. Nach einigem googlen durfte ich feststellen, dass das Streaming übers WAN erfordern würde, dass man die ganze XBox gleich in die DMZ stellt, weil irgendwie nicht ganz klar ist, welche Ports man da so öffnen müsste, und nope, danke, das lass ich mal schön bleiben. Per VPN hatte ich auch noch kein Glück, aber da les ich mich auch erst ein. Wahrscheinlich hat aber so ne einfache Fritzbox auch gar nicht die Leistung für die Verschlüsselung des Uploads in der Geschwindigkeit die man da so bräuchte. Und was das mit dem Lag macht ist dann nochmal was anderes. Aber wenn das jetzt eh kommt, dann kann ich mir das auch sparen.
Poolparty93 schrieb am
Doofe Frage: Das ging bisher noch nicht mit der XBox?
Ich ging davon aus, die Funktion gäbe es schon seit Jahren, wie Remote Play bei der PlayStation.
schrieb am