Xbox Series X: Die nächste Konsolen-Generation von Microsoft: Details, Spezifikationen und Leistungsangaben

 
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
Q4 2020
Alias: Xbox Scarlett
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Die nächste Konsolen-Generation von Microsoft heißt "Xbox Series X"

Xbox Series X (Hardware) von Microsoft
Xbox Series X (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Aktualisierung vom 13. Dezember 2019, 16:27 Uhr:

Die ursprüngliche Ankündigung der Xbox Series X ist mit weiteren Informationen zu den technischen Spezifikationen, den Design-Features und der Leistung der Konsole ergänzt worden.

Ursprüngliche Meldung vom 13. Dezember 2019, 03:25 Uhr:

Bei den Game Awards 2019 ist die "Xbox Series X" offiziell angekündigt worden. Es ist der offizielle Name der neuen Konsolen-Generation von Microsoft. Der Projektname war bisher Xbox Project Scarlett. Die "Xbox Series X" wird Ende 2020 veröffentlicht. Der Slogan lautet: Power Your Dreams.

Die Xbox Series X bietet laut Microsoft die vierfache Rechenleistung der Xbox One X und soll "so leise und effizient wie keine andere Konsole" arbeiten. Die Konsole kann sowohl vertikal als auch horizontal aufgestellt werden.

Bei Xbox Wire geht Phil Spencer außerdem auf die Technik ein, die in der neuen Konsole stecken soll - damit bestätigt er teilweise die Gerüchte, die im Vorfeld aufgetaucht sind. Der maßgefertigte Prozessor soll auf Zen 2 basieren und eine RDNA-Architektur der neuen Generation von AMD aufweisen. Die Xbox Series X soll technisch in der Lage sein, 4K mit 60 Bildern pro Sekunde darzustellen, wobei Bildraten von bis zu 120fps möglich sein sollen und auch eine Variable Refresh Rate (VRR) unterstützt wird. Zudem sollen Auflösungen von bis zu 8K geboten werden. Hardwarebeschleunigtes Ray Tracing wird geboten. Eine SSD zur Verringerung der Ladezeiten ist jetzt ebenfalls bestätigt.

Screenshot - Xbox Series X (XboxScarlett)

Screenshot - Xbox Series X (XboxScarlett)


Zudem hat man im Zusammenhang mit der neuen Konsole Technologien wie Auto Low Latency Mode (ALLM) und Dynamic Latency Input (DLI) angekündigt, um eine möglichst hohe Reaktionsgeschwindigkeit bei Steuerung und Bedienung zu gewährleisten. Die Konsole ist abwärtskompatibel.

Microsoft: "Wir minimieren außerdem die Latenzzeiten, indem wir Technologien wie den Auto Low Latency Mode (ALLM) verwenden und Entwicklern neue Funktionen wie Dynamic Latency Input (DLI) zur Verfügung stellen, um Xbox Series X zur reaktionsschnellsten Konsole aller Zeiten zu machen. Xbox Series X ist durch die Integration einzigartiger Funktionen in Hard- und Software für eine Zukunft in der Cloud konzipiert. Das ermöglicht Gaming nicht nur auf Konsole, sondern auch auf anderen Endgeräten."

Zum Start kann man mit Halo Infinite rechnen. Außerdem wurde bekannt, dass Ninja Theory an Senua's Saga: Hellblade 2 werkelt.


Quelle: The Game Awards

Kommentare

GenerationX schrieb am
Bin ja gespannt wann MS Details bekannt gibt. Sony kommt wohl Anfang Februar, MS wird auf der E3 nur Spiele zeigen wollen. Und vor allem, wer rückt zuerst mit dem Preis heraus?!?
GenerationX schrieb am
Sony hat auch ihre Fortsetzungen und Remaster Versionen. Aber ja, dort gab es immerhin immer wieder neue IPs. Mit einem starken PC ist eine Xbox wirklich überflüssig, ausser man möchte auch mal spontan im Wohnzimmer zocken, dann ist eine Xbox als zweiter PC Verschnitt zukünftig wohl nicht verkehrt. Mit Game Pass Ultimate sowieso!
kagrra83 schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
05.01.2020 19:48
kagrra83 hat geschrieben: ?
05.01.2020 16:21

Aber irgendwie bekommt Sony das eben doch hin, trotz Lieblingsplattform PC sind meine Lieblingsspiele exclusiv für die Sony Konsole gemacht :/
Hoffe, dass MS weiterhin sich selbst treu bleibt, dann muss ich mir nicht wegen ein, zwei Spielen extra die Konsole holen.
Liegt also rein an deinem Geschmack. MS wird nie 100% wie Sony sein wie auch Nintendo nicht. Jeder fokussiert sich halt auf was anderes stärker. MS bringt halt neben Renngames z.B. mehr Strategie ala Halo Wars, Gears Tactics oder Age of Empire. Mal ein Simulator wie den Flight Simulator. Daneben viel Koop Kampagene in Halo, Gears, Forza Horizon. Sony macht ja hauptsächlich SP Games die man alleine spielt. Die wird es zwar wieder stärker auf der Xbox geben (Hellblade 2, RPG in der Mache) aber wohl nie in dem Umfang wie es halt Sony macht.
Wenn du einen PC hast brauchst dir doch erst recht keine Xbox holen. MS veröffentlich künftig alle ihre Games am Rechner über Win Store/Game Pass und Steam. Für Gears, Halo oder Ori brauchst ja keine Konsole. MS Kunde kannst auch über PC sein.^^
Ja, aber deine genannten MS Spiele sind halt kälter Kaffee neu aufgewärmt. Ich will.mir zwar nicht anmaßen, zu verlangen dass sich andere Dinge ausdenken und mir dann ein Spiel aus der Idee servieren, aber Sony gelingt das eben doch hehe.
Bereue auch den Kauf der One, hatte das nur wegen Forza Horizon 1 und Sunset Overdrive getan. Beides gibt's nun für den PC.
Leon-x schrieb am
GenerationX hat geschrieben: ?
06.01.2020 07:50

Kommt doch auch auf den PC an. Also meinen knapp 5 Jahre alten Laptop kann man auch als PC bezeichnen, aber der würde selbst bei Halo 1 in der CE Edition mit 30 Frames und wenig Weitsicht vor sich hin stottern. Den raucht meine Xbox One X in der Pfeiffe :lol:
Naja, er schrieb ja dass der PC seine Hauptplattform ist, da gehe ich jetzt nicht von einem schwachen Laptop aus.^^
Klar, wer eben keinen Gaming-PC hat und was Kompaktes ins Wohnzimmer will greift zur Konsole.
Nur wer eh schon die Multi am Rechner zockt kann halt auch die Xbox Games dort spielen ohne zusätzlich eine MS Konsole zu holen damit Onlineabo. Game Pass gibt es ebenfalls am Rechner.
Klar, die MS Games haben auch einen SP Part. Sind aber halt vom Aufbau ein klein wenig mehr auf Koop ausgelegt was man hier und da merkt. Ich persönlich bevorzuge es und bin auch für Cross Play im Bekanntenkreis. Zocken öfters PC und Xbox zusammen.
Bei den Sony-Titel wünsche ich mir eher durch die ganzen KI Partner (Uncharted, TLoU, Ratchet&Clank) einen Koop Modus. Erhöht auch den Wiederspielwert mit Freunden.
Koop ist eher was Positives für mich.
GenerationX schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?
05.01.2020 19:48
kagrra83 hat geschrieben: ?
05.01.2020 16:21

Aber irgendwie bekommt Sony das eben doch hin, trotz Lieblingsplattform PC sind meine Lieblingsspiele exclusiv für die Sony Konsole gemacht :/
Hoffe, dass MS weiterhin sich selbst treu bleibt, dann muss ich mir nicht wegen ein, zwei Spielen extra die Konsole holen.
Liegt also rein an deinem Geschmack. MS wird nie 100% wie Sony sein wie auch Nintendo nicht. Jeder fokussiert sich halt auf was anderes stärker. MS bringt halt neben Renngames z.B. mehr Strategie ala Halo Wars, Gears Tactics oder Age of Empire. Mal ein Simulator wie den Flight Simulator. Daneben viel Koop Kampagene in Halo, Gears, Forza Horizon. Sony macht ja hauptsächlich SP Games die man alleine spielt. Die wird es zwar wieder stärker auf der Xbox geben (Hellblade 2, RPG in der Mache) aber wohl nie in dem Umfang wie es halt Sony macht.
Also die MS Spiele kann man auch alleine spielen. Nur weil MS immer auch an einen Coop oder Multiplayer denkt, sind dies ja keine reinen Multiplayer Spiele, auch wenn Sony da natürlich einen stärkeren Fokus darauf legt reine Singleplayer Games rauszuhauen.
Leon-x hat geschrieben: ?
05.01.2020 19:48
Wenn du einen PC hast brauchst dir doch erst recht keine Xbox holen. MS veröffentlich künftig alle ihre Games am Rechner über Win Store/Game Pass und Steam. Für Gears, Halo oder Ori brauchst ja keine Konsole. MS Kunde kannst auch über PC sein.^^
Kommt doch auch auf den PC an. Also meinen knapp 5 Jahre alten Laptop kann man auch als PC bezeichnen, aber der würde selbst bei Halo 1 in der CE Edition mit 30 Frames und wenig Weitsicht vor sich hin stottern. Den raucht meine Xbox One X in der Pfeiffe :lol:
schrieb am