Titanfall - Test, Shooter, PC, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Titanfall (Shooter) von Electronic Arts
Elegante Wandläufe und akrobatische Action
Science Fiction-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
10.04.2014
13.03.2014
13.03.2014
Spielinfo Bilder Videos
Titanfall, mehr Titanfall und noch mehr Titanfall: Seit der Ankündigung kann man sich dem Hype rund um den Mehrspieler-Shooter von Respawn Entertainment kaum noch entziehen. Denn neben EA rührt auch Microsoft kräftig die Werbetrommel für den „Fast-Exklusiv-Titel“ der Xbox One, der auch auf PC erscheint und für die 360 nachgereicht wird. Servieren Vince Zampella & Co nur ein Call of Duty mit Mechs oder eine erfrischende Alternative zum militärischen Einheitsbrei?

Bewaffnete Akrobatik

Ich sprinte mit meinem Piloten in die Richtung der nächsten von drei Stellungen, die ich im Spielmodus Hardpoint à la Battlefield erobern und im Idealfall halten sollte. Doch anstatt langweilig die Treppe zur Spitze zu nehmen, laufe ich lieber schräg an der Wand des gegenüberliegenden Gebäudes entlang, stoße mich etwa in der Mitte des „Wall-Runs“ ab und nutze dann im Flug mein Jetpack, um gerade noch rechtzeitig nach einem Vorsprung zu greifen und mich anschließend auf die Plattform zu ziehen.

Was für ein toller Flow: Ich fühle mich wieder ein bisschen wie Faith im faszinierenden Mirror's Edge – mit dem Unterschied, dass ich hier während der Akrobatik-Einlagen auch oft die Waffen sprechen lasse anstatt nur davon zu laufen. Die Parkour-Elemente, auch leicht inspiriert von der gefloppten Bethesda-Ballerei Brink, sind eine gelungene Bereicherung für den Spielablauf, mit der sich Titanfall vom gewöhnlichen Shooter abhebt. Es macht einfach wahnsinnig viel Spaß, sich durch die Aneinanderkettung von Wandläufen und Jetpack-Boosts blitzschnell über die übersichtlichen Karten zu bewegen – vor allem dann, wenn man das vertikale Design vieler Maps berücksichtigt und über Dächer oder höher gelegene Felsformationen huscht, um sich einen taktischen Vorteil zu verschaffen. Zudem bildet die rasante Mobilität der Piloten nicht nur eine gute Balance zu den schwerfälligeren Titanen-Mechs, sondern passt auch wunderbar zum generell hohen Spieltempo, wie man es auch von Call of Duty kennt.

Unsichtbare Gefahr

Ein Titan in Flammen? Jetzt wird
Ein Titan in Flammen? Jetzt wird's Zeit für den Schleudersitz!
Am Hardpoint lege ich mich auf die Lauer und warte ungeduldig darauf, dass die Stellung zuerst neutralisiert und schließlich von meinem Team erobert wird. Verdammt: Als ich den Posten betreten habe, wurde der Feind per Funk über mein Eindringen informiert. Und neben der Mini-Karte links oben sehe ich auch schon in der Entfernung, wie einer der schwer bewaffneten Kampfroboter sich meiner Position nähert. Mein Blick wandert auf die Anzeige links unten, während mir fast gleichzeitig eine Stimme die Bestätigung gibt: „Ihr Titan ist in zwei Minuten zum Abwurf bereit“. Toll, bis dahin hat mich der Feind sicher schon erwischt, denn trotz meiner Anti-Titan-Wumme, die ich zusammen mit einer Primär- und Sekundärwaffe sowie Granaten trage, habe ich dem Koloss nur wenig entgegenzusetzen. Nervös schaue ich mich um und habe Glück: Gleich nebenan steht ein schweres Geschütz, das nur darauf wartet, von mir gehackt zu werden, damit es mir spätestens bei der Ankunft des gegnerischen Titanen wertvolles Unterstützungsfeuer liefert.

An der Bedienungskonsole angekommen, aktiviere ich per Knopfdruck meine Tarnvorrichtung, die es besonders für Piloten an Bord der Blechkameraden schwer macht, mich zu erkennen. Doch lange kann ich mich nicht in Sicherheit wiegen, denn das Zeitfenster ist klein und bis zum erneuten Einsatz muss ich erst warten, bis sich die Funktion wieder regeneriert hat. Immerhin besitze ich diese erste von insgesamt drei Taktikfähigkeiten von Anfang an – später lässt sich die vorübergehende Unsichtbarkeit mit einer höheren Rangstufe aber auch gegen eine kurzzeitig erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit und Gesundheitsgeneration oder einen Radarimpuls austauschen. Mit dessen Hilfe kann man seine Feinde selbst durch Wände hindurch sehen.

Kommentare

Nerevar³ schrieb am
ich habs jetzt etwas gesuchtet, gabs ja umsonst. Und der CTF Modus ist das, was mir in der BETA noch gefehlt hat. Macht einfach Laune. Aber was geht denn bitte mit den Pings in dem Spiel. Mich hauts des öfteren über 100ms , manchmal über 200 und das nicht nur für ein paar sekunden wie zB bei einem CS, sondern konstant. Andere SPieler haben 300+ pings etc.
Das macht dann teilweise einfahc kein bock mit diesen Pings. Das ist doch ein MP Only Titel und dann hat man mit solch hohen Pings zu kämpfen. WTF, nervt mich grad. Wollts jetzt eigentlich kaufen aber diese Pings verderben etwas die Laune....
5ancho schrieb am
Also ich muss schon sagen: Als alter Konsolero bin ich gerade hin und weg. Habe mir nach 7 Jahren mal wieder einen neuen Laptop gegönnt und darauf geachtet, dass er technisch mit den aktuellsten Games mithalten kann. Und just dieses Wochenende haut EA 48 Stunden kostenlose Spielzeit von dem Spiel raus, welches ich auch auf dem Schirm hatte. Leck mich am Arsch macht das Bock. Ich hatte so meine Zweifel ob ich noch mit der wasd Steuerung klar komme aber alles läuft wie geschmiert. Die Grafik ist geil und läuft flüssig (für mich als Konsolero ;)), das Spielprinzip ist schnell verinnerlicht und es rockt wie sau. Denke, nach den 48 Stunden werde ich es mir kaufen.
Gratulation EA. Endlich mal wieder was richtig gemacht.
Bedameister schrieb am
FfAaLlAaFfEeLl hat geschrieben:Hat schon jemand die 360 Version? Bei mir lässt sich die DVD nicht auf Festplatte/usb-stick installieren. Es heißt das man wegen dem Datendurchsatz (ähnlich wie bei gta5) von DVD und Festplatte streamen muss. Ich bekomme hier das kalte Kotzen neben meiner xbox die wie doof das Laufwerk hochdreht...irgendjemand ne Lösung für das Problem oder muss ich auf ein patch warten?
Dafür gibts keine Lösung und wird es wohl auch keinen Patch geben der das ändert. Titanfall setzt voraus dass permanent von der Disc abgelesen wird um zu funktionieren. Du musst also wohl oder übel damit leben dass das Laufwerk mitläuft.
Rooobert schrieb am
Hat schon jemand die 360 Version? Bei mir lässt sich die DVD nicht auf Festplatte/usb-stick installieren. Es heißt das man wegen dem Datendurchsatz (ähnlich wie bei gta5) von DVD und Festplatte streamen muss. Ich bekomme hier das kalte Kotzen neben meiner xbox die wie doof das Laufwerk hochdreht...irgendjemand ne Lösung für das Problem oder muss ich auf ein patch warten?
ddd1308 schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
ddd1308 hat geschrieben:Nein. Es hat eine Kampagne, aber es handelt sich dabei um eine reine Multiplayer-Kampagne.
Ah, OK.
Dachte von dem, was ich hörte, immer, dass man da halt ne Runde auf Bots feuert und sich über den Umfang ärgert.
Danke für die Aufklärung, ich nehme alles zurück und gehe mich für meinen Kommentar ein wenig in der Ecke schämen. :oops:
Die Bots sind ja bei Titanfall generell dabei. Das Einzige was die Kampagne von dem normalen Multiplayerteil unterscheidet ist eine "Story", die allerdings sowieso niemand mitkriegt, weil man auf das Spiel konzentriert ist, während am oberen rechten Bildschirmrand ein Video in Briefmarkengröße abgespielt wird :Blauesauge:
schrieb am

Miete dir jetzt deinen eignen Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.



Facebook

Google+