Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn - Vorschau, Rollenspiel, PlayStation 3, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn
Online-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
27.08.2013
27.08.2013
14.04.2014
Spielinfo Bilder Videos
Der unausgereifte Stapellauf von Final Fantasy XIV im Oktober 2010 (zum Test) war für Square Enix ein ziemliches Fiasko. Statt das Kapitel einfach als gescheitert abzuhaken hat man sich jedoch dazu entschlossen, mit A Realm Reborn einen groß angelegten Neustart zu wagen. Auch wir sind nach Eorzea zurückgekehrt und schildern unsere Eindrücke in der Vorschau.

Vertrautes Neuland

Video
Der CGI-Trailer zeigt eindrucksvoll den Übergang vom alten zum neuen Eorzea.
Wirkt die Charaktererstellung (Bilder) trotz optischen Facelifts (Bilder) noch relativ vertraut, erkennt man den neu gestalteten Waldstaat Gridania (Bilder) nach längerer Abwesenheit kaum wieder. Nicht nur, dass der Ort in Alt- und Neustadtbereiche unterteilt wurde, es sind zum Teil auch völlig neue Gebäude entstanden und Charaktere eingezogen. Stilistisch hat sich ebenfalls einiges verändert. Überhaupt ist das Aussehen des Spiels nun ein ganz anderes: Sowohl Kulisse als Benutzer-Interface kommen wesentlich moderner und farbenfroher daher.

Ob das neue Erscheinungsbild nun besser oder schlechter ist, muss jeder für sich beurteilen. Es wirkt aber auf jeden Fall klarer und aufgeräumter. Als Kenner des Originals fällt es natürlich erst einmal schwer, sich in den teils völlig neu gepflanzten und bevölkerten Wäldern zu orientieren. Der Einstieg ins Spielgeschehen fällt trotzdem wesentlich leichter als noch vor zweieinhalb Jahren, da die meisten Abläufe wesentlich besser strukturiert sowie mit situativen Tutorials in Wort und Bild versehen wurden - von den ersten Bewegungen und Kampfhandlungen bis hin zur Teilnahme an instanzierten Dungeon-Raubzügen oder spontanen PvE-Events.

Spontane Teamarbeit

Charaktere und Spielwelt haben sich zum Teil stark verändert.
Charaktere und Spielwelt haben sich teils stark verändert.
Die im Original "Full Active Time Events" (FATE) getauften neuen Gruppenereignisse finden immer wieder zufällig an den unterschiedlichsten Stellen der Spielwelt statt und reichen von kurzen Jagd- und Sammeleinsätzen über das Ausheben von Banditennestern oder Verteidigen von Stützpunkten bis hin zu spektakulären Bosskämpfen. Mitmachen kann jeder, der sich gerade in der Nähe befindet. Je besser die aktuelle Charakterstufe zu der des Events passt, um so satter fällt natürlich die anschließende Belohnung aus - ausgeklammert wird jedoch niemand.

Schön ist dabei vor allem der ungezwungene Spontancharakter. So kann man nicht nur zu jedem beliebigen Zeitpunkt einsteigen, sondern muss sich nicht einmal in Gruppen organisieren. Alle, die gerade vor Ort sind kämpfen gemeinsam, jeder hilft jedem und bekommt am Ende automatisch seinen anteilsmäßigen Lohn. Das ist eine ideale Auflockerung auch für Rohstoffsammler wie Wald- und Bergarbeiter oder Fischer, die nach wie vor jederzeit ihr Werkzeug durch eine Waffe ersetzen und so im Handumdrehen zu wehrhaften Kriegern oder Magiern werden können.

Kommentare

Tonkra04 schrieb am
crewmate hat geschrieben:
Tonkra04 hat geschrieben:
Spoiler: anzeigen
brent hat geschrieben:Wenn man sich keine interessanten Quests ausdenkt und nach einem Flop schon einen Relaunch stemmt, der zu 3/4 nur die Grafik adressiert, dann ist bei der Firma einfach nix mehr zu retten.
Da hilft dein virales Geschwätz dann auch nichts mehr.

Ein Launch, der zu 3/4 die grafik adressiert?? wo lebst du denn? les dir mal den artikel durch, den ein 4players redakteur hier verfasst hat. Wenn da 3/4 des inhalts nur "grafik grafik" sind, dann würde ich mich echt schon wundern..
die komplette welt wurde umgestaltet, da es in der ersten version alles nur copy&paste war. Hin zu mehr "theme park" gebieten, wo du hier und da die ein oder andere interssante ecke und bauwerk sehen kannst.
Gameplay dinge, die im Vordergrund gestellt werden:
- neue storyline,Limitbreak, Jobchange system (kein zahlloses twinken mehr), cross class skill system, Gildenfreibriefe,...
crewmate schrieb am
Tonkra04 hat geschrieben:
Spoiler: anzeigen
brent hat geschrieben:Wenn man sich keine interessanten Quests ausdenkt und nach einem Flop schon einen Relaunch stemmt, der zu 3/4 nur die Grafik adressiert, dann ist bei der Firma einfach nix mehr zu retten.
Da hilft dein virales Geschwätz dann auch nichts mehr.

Ein Launch, der zu 3/4 die grafik adressiert?? wo lebst du denn? les dir mal den artikel durch, den ein 4players redakteur hier verfasst hat. Wenn da 3/4 des inhalts nur "grafik grafik" sind, dann würde ich mich echt schon wundern..
die komplette welt wurde umgestaltet, da es in der ersten version alles nur copy&paste war. Hin zu mehr "theme park" gebieten, wo du hier und da die ein oder andere interssante ecke und bauwerk sehen kannst.
Gameplay dinge, die im Vordergrund gestellt werden:
- neue storyline,Limitbreak, Jobchange system (kein zahlloses twinken mehr), cross class skill system, Gildenfreibriefe, FATE (Full active time, public events ala Guild...
Tonkra04 schrieb am
brent hat geschrieben:
Tonkra04 hat geschrieben:dann ist das so. niemand zwingt einen. Aber als ob es ein Guild Wars 2 anders machen würde.. und das nervt mich ein wenig extrem schon. Klar, man zieht sich die ganzen Entwickler Manifest Commercial videos von ArenaNet (Guild Wars 2) rein und lässt sich besabbeln wie toll und neu doch alles ist und glaubt es dann irgendwann.

Oder liest sich ernsthaft dein virales Marketinggeseiere durch. Blöd nur, dass das selbst Spamford Wallace damals auf myspace besser gemacht hat als Squeenix grade hier.

ist doch schwachsinn. ja ich arbeite für SE... lachhaft...wenn du das ernsthaft denkst, schön für dich lol* dann ist der artikel wohl auch "virales" marketing, nur weil es sich positiv äußert.. nur weil ick net so negativ rumflame so wie du, und halt bestens in der beta (und dessen infos) involviert bin.
nenn mich fanboy, ist mir pups egal. mich stört es aber unheimlich bei FF14 von grinder zu reden, und bei GW2 (westlicher hersteller) dann plötzlich von großartigem spiel redet. auch wenn dies ebenso public events en masse bietet.
tjo dann flame ich auch mal rum. Soll dich shivas heavenly strike treffen:
http://youtu.be/qWjdV77wfIE#t=1m48s
wir werden ja sehen wie das spiel wird. letzten endes wird sich das in den ersten Tests/Reviews dann zeigen.
brent schrieb am
Tonkra04 hat geschrieben:dann ist das so. niemand zwingt einen. Aber als ob es ein Guild Wars 2 anders machen würde.. und das nervt mich ein wenig extrem schon. Klar, man zieht sich die ganzen Entwickler Manifest Commercial videos von ArenaNet (Guild Wars 2) rein und lässt sich besabbeln wie toll und neu doch alles ist und glaubt es dann irgendwann.

Oder liest sich ernsthaft dein virales Marketinggeseiere durch. Blöd nur, dass das selbst Spamford Wallace damals auf myspace besser gemacht hat als Squeenix grade hier.
Tonkra04 schrieb am
brent hat geschrieben:Wenn man sich keine interessanten Quests ausdenkt und nach einem Flop schon einen Relaunch stemmt, der zu 3/4 nur die Grafik adressiert, dann ist bei der Firma einfach nix mehr zu retten.
Da hilft dein virales Geschwätz dann auch nichts mehr.

Ein Launch, der zu 3/4 die grafik adressiert?? wo lebst du denn? les dir mal den artikel durch, den ein 4players redakteur hier verfasst hat. Wenn da 3/4 des inhalts nur "grafik grafik" sind, dann würde ich mich echt schon wundern..
die komplette welt wurde umgestaltet, da es in der ersten version alles nur copy&paste war. Hin zu mehr "theme park" gebieten, wo du hier und da die ein oder andere interssante ecke und bauwerk sehen kannst.
Gameplay dinge, die im Vordergrund gestellt werden:
- neue storyline,Limitbreak, Jobchange system (kein zahlloses twinken mehr), cross class skill system, Gildenfreibriefe, FATE (Full active time, public events ala Guild Wars 2), Housing, neue Weltkarte,Story über story (die in p2 stark beschnitten und nur bis lv 15 spielbar war), Casino wie in FF7, chocobo breeding, chocobo companion system, Missionen der 3 gesellschaften, ein Marktsystem mit pers. Händler NPC's, content finder .. etc.
Ich frag mich nur WAS, WAS hat hat Guildwars 2 als das "große gameplay element" angepriesen? Public events, und public events... und eh.. public events? Und das nur ausschließlich. Was man zuvor auch aus Rift und Warhammer Online kannte. Aber nein.. ist ja ein westlicher hersteller, deshalb: es ist einfach nur super und innovativ und vollkommen ausreichend.
.. und wenn dann bei einem FF14 die Grafik 3/4 der argumente sein sollen, auch wenn es ca. mindestens so viele FATE's wie ein GW2 haben wird dann bitte schön. Meines erachtens ein flame at its best. für die nächsten Phasen soll noch mehr fokus auf FATE und aufwendigere FATEs gelegt werden. es ist ne...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+