Torchlight - Test, Rollenspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Rollenspiel
Entwickler: Runic Games
Publisher: Perfect World
Release:
09.03.2011
06.04.2010
Spielinfo Bilder Videos
Abertausende von Monstern lauern in Dungeons unter der Erde. Sie wollen ein friedliches Städtchen an der Oberfläche überrennen. Die Zeit ist also reif für waschechte Helden, die sich in bester Hack&Slay-Tradition bis ins Untergeschoss durchschlagen müssen! Was jetzt frappierend an Tristram (Schauplatz von Diablo) erinnert, ist etwas ganz anderes und doch irgendwie das gleiche: Torchlight - ein Diablo-Klon, der es in sich hat...

Torchlight

Es war einmal tief, tief unter einer Stadt in einem farbenfrohen Comic-Fantasyreich: Die mit einem protzig brennenden Bogen bewaffnete "Vanquisherin" verschießt Pfeile in Bruchteilen von Sekunden und dezimiert die heran trottenden Gegnerhorden schneller als Legolas zu seinen Glanzzeiten. Sie fallen trotz schützender Schilder 

Trailer: Es war einmal im Dungeon...
wie die Fliegen und auch schwankende Fleischberge, fiese Bogenschützen, laufende Bäume oder Kreuzungen aus Rochen und Fledermäusen können dem Pfeilhagel der Marke "MG-Bogen" nichts entgegen setzen. Neben Pfeilen sausen zielsuchende Feuerbälle durch die Gegend und von den Wänden abprallende Schüsse erleuchten mit Bonusblitzschaden die finsteren Höhlen...

Nach diesem Feuer- und Effektgewitter muss die "Vanquisherin" erstmal aufräumen und lohnende Beute mitgehen lassen. Es ist nur blöd, dass das Inventar und der Stauraum des Begleiters schon voll sind. Also setze ich die "Town Portal"-Schriftrolle ein, lasse ein Portal zur Stadt entstehen und verkaufe den (nutzlosen) Plunder bzw. identifiziere unbekannte Gegenstände, während im Hintergrund musikalische Klänge ertönen, die an Tristram aus Diablo erinnern - und nicht nur das erinnert an das Action-Rollenspiel von Blizzard. Kein Wunder, denn hinter Torchlight steckt Runic Games und einige Angestellte hatten seinerzeit bei Diablo und Diablo 2 ihre Finger im Spiel. Anschließend arbeiteten sie am thematisch ähnlich gelagerten Mythos, konnten den Titel jedoch aufgrund der Havarie der Flagship Studios nicht fertig stellen...

Drei Basisklassen

Der Einstieg in Torchlight ist mindestens genauso rasant wie das Spielgeschehen, wobei ihr euch für einen von drei Charakteren entscheiden müsst: Da wäre der muskelbepackte "Destroyer" als Nahkämpfer, die adrett auftretende "Vanquisherin" als 
Besondere Gegner wie der große Baum auf der rechten Seite (umgeben von einer leicht roten Aura) stecken mehr Treffer ein, teilen ebenso mehr Schaden aus und hinterlassen bessere Beute.
Fernkämpferin mit Fallensteller-Eigenschaften und ein Alchemist (Magier) darf nicht fehlen, der Fernkampf favorisiert und mit Beschwörungsritualen vertraut ist. Das Äußere der Charaktere könnt ihr leider nicht anpassen.

Die Wahl habt ihr hingegen bei eurem Begleiter: Katze oder Hund - jeweils einen dieser Kompagnons darf ein Charakter dauerhaft mitnehmen. Sie sind nicht nur Zierde, sondern kämpfen aktiv mit, können mit Ringen und Halsbändern ausgerüstet oder mit Fischen gefüttert/bezaubert werden. Zudem dürfen sie Zaubersprüche lernen, so kann meine Katze zum Beispiel "Zombies oder ein Flammenschwert beschwören" und auch Stauraum in Form eines Inventars bietet das Tierchen. Dort können überzählige Gegenstände zwischengelagert werden und sobald der Haustier-Rucksack gefüllt ist, könnt ihr den Begleiter in die Stadt schicken, der dort alle Gegenstände für bare Münze verkauft und nach einiger Zeit zum Besitzer ins Dungeon zurückkehrt - welch tolle Idee gegen volle Taschen!

Apropos Dungeons

Download: Demo (418 MB)
Download: Editor (Mod-SDK) (383 MB)
 Im Prinzip ist Diablo (Teil 1) Pate des Spieldesigns: In der Stadt könnt ihr Dinge kaufen/verkaufen/verzaubern/transmutieren und Aufgaben annehmen. Dort befindet sich auch der Zugang zu den Katakomben einer Mine, in der ihr euch bis ganz tief unter die Erde durchkämpft, wobei sich Regionen, Design und Gegner mit der Zeit verändern, aber immer in dem klaren und bewusst farbigen Comic-Look bleiben. In weitläufigen Außengebieten tobt ihr euch nicht aus, dafür in "semifreien Arealen", die übrigens wie beim großen Vorbild aus dem Zufallsgenerator stammen. Neben dem Hauptdungeon, das zum Glück einige Teleporter-Positionen bietet, um die Marschwege zwischen Stadt und Monsterhorden abzukürzen, gibt es abseits gelegen mehrere Quests, die in eine Mini-Portalwelt führen - quasi als alternativer Dungeon-Ausflug.

Kommentare

Vernon schrieb am
Wenn ich mich recht entsinne, ging es per Trank im Inventar anklicken und aufs Tierbild oben links anwenden (PC).
Ich hab dem Vieh aber immer einen Selbstheilungsspruch beigebracht.
Steppenwaelder schrieb am
Jaja, Threadbuddelei, aber ich wusst nicht, wo sonst hin damit... :wink:
Kann mir jemand von euch sagen, wie man seinem Tier Tränke(Mana, Leben) verabreicht? Ich bin echt am Verweifeln bei der Frage, wie das gehen sollen. Gibt ja nen Achievment dafür, daher weiß ich ja überhaupt davon.
bondKI schrieb am
S3bish hat geschrieben:
Bedlam hat geschrieben:Der fehlende MP ist für mich bei diesem Genre leider ein KO-Kriterium. 2er Coop hätte drin sein müssen. Schade.

Genau meine Meinung.. Ich dachte ich hätte einen endlich einen Überbrücker für meinen Coop-Kollegen und mich bis Diablo 3 gefunden. Aber wer will sowas schon alleine Spielen, wenn niemand sieht, wie stark der Char geworden ist...

Jaja, stimmt schon..spielen ist heutzutage sowas von sinnlos, wenn einen keiner wegen ein paar virtuellen Items anhimmelt.... :roll:
S3bish schrieb am
Bedlam hat geschrieben:Der fehlende MP ist für mich bei diesem Genre leider ein KO-Kriterium. 2er Coop hätte drin sein müssen. Schade.

Genau meine Meinung.. Ich dachte ich hätte einen endlich einen Überbrücker für meinen Coop-Kollegen und mich bis Diablo 3 gefunden. Aber wer will sowas schon alleine Spielen, wenn niemand sieht, wie stark der Char geworden ist...
Levi  schrieb am
Cpt. Silberlocke hat geschrieben:mh... das mit diablo 3 zu vergleichen find ich ein wenig hochgestochen, is ja eher wie dieses eine, was so grottenschlecht war, dessen namen keiner mehr weiß... n no-go für mich, die spielebranche ist weiter als das, das muss man sich nicht mal als nostalgiker antun

meinst du zufällig Diablo1?? ... ist klar ...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+