Silent Storm - Test, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Runden-Strategie
Entwickler: Nival Interactive
Publisher: JoWooD / Bigben Interactive
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Jagged Alliance- und Taktik-Fans aufgepasst: Mit Silent Storm plant Nival Interactive den Frontalangriff auf die Krone der Rundenstrategie. Ob der ausgefeilte Trip in den Zweiten Weltkrieg tatsächlich in der Lage ist, dem altehrwürdigen Genre mit frischen Ideen und einer ordentlichen Portion Spielspaß neue Impulse zu verpassen, wisst Ihr nach der Test-Lektüre!

Ein Held für alle Fälle

Silent Storm versetzt Euch in das genau so beliebte wie ausgelatschte Szenario des Zweiten Weltkrieges. Bevor Ihr jedoch die Waffe zückt, müsst Ihr zunächst einen Helden generieren und Euch für ein Land entscheiden. Bei den Achsenmächten stehen Deutschland, Italien und Japan zur Verfügung; England, Russland und die USA bei den Alliierten.

Danach könnt Ihr Euch einen von sechs vordefinierten Helden aussuchen oder selbst einen maßgeschneiderten Kämpfer erstellen, mit dem Ihr durch die spannenden Gefechte zieht. Die generelle Ausrichtung des Helden beschränkt sich auf folgende sechs "Berufe": Grenadier, Heckenschütze, Sprengstoffmeister, Arzt, Scout oder Soldat.

Dabei hat jeder Charakter individuelle Attribute wie Stärke, Geschicklichkeit, Intelligenz, Vitalpunkte oder Aktivitätspunkte sowie spezielle Fähigkeiten der Marke "Schießen", "Nahkampf", "Präzisionsschuss", "Werfen" oder "Runden überraschend unterbrechen".

__NEWCOL__Weltkrieg & Fiktion

Auf alliierter Seite seht Ihr hilflos mit an, wie Euer Commander stirbt und Ihr müsst seine Überreste in Sicherheit bringen. Da Ihr aber hinter feindlichen Linien seid, müsst Ihr Euch erstmal ein bisschen durchkämpfen. Auf Achsenseite streift Ihr des Nachts durch die Straßen einer Stadt und werdet zu einem Banküberfall gerufen. An Ort und Stelle müsst Ihr die fiesen Ganoven erledigen.

Beide Missionen dienen als fortgeschrittenes Tutorial, obwohl ein gesonderter Lehrgang ebenfalls zur Verfügung steht. Nach diesen beiden Missionen laufen die Kampagnen erst getrennt weiter, fließen dann aber immer mehr ineinander.

Schritt für Schritt kommt Ihr dann einer geheimen Verschwörung auf die Schliche. Erzählt wird die frei erfundene SciFi-Geschichte mit viel zu wenigen Zwischensequenzen - nur schnöde Texttafeln lassen Euch langsam hinter das Geheimnis kommen.

Kommentare

johndoe-freename-2305 schrieb am
yo ist echt ein spitzen spiel dagegen kann ufo:aftermath echt abstinken, aber die performance der engine ist echt schweinemässig hab noch keinen pc gesehen auf dem es wirklich flüssig lief und ich selbst hab einen p4 3,2 ghz ,1 GB RDram (Rambus),radeon 9800 pro,120 gb seagate 7200 rpm und selbst darauf hatte ich ruckler und muste die quali und antialiasing doch n bisschen runterschrauben um flüssig zocken zu können ,auch als das spiel letztens bei giga vorgestellt wurde hat es bei denen ein bisschen geruckelt und die hatten bestimmt auch keinen schlechten rechner.ich hoffe das man da noch mit nem patch was tun kann oder so.
johndoe-freename-33899 schrieb am
Hi
Find ich auch .
Mindestanforderung und
optimale Systemanforderung
gehoeren einfach dazu.
Ansonsten Keep up the good work ! :D
peace
gloomy schrieb am
Und wiedermal: Warum habt Ihr keinen Kasten für die Hardwareanforderungen? Ihr kritisiert im Test, dass die bei Silent Storm so hoch sind, aber es weiss doch kein Schwein was man darunter verstehen soll. Ihr könntet es wenigstens in den Text reinschreiben \"benötigt soundso\".
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Jagged Alliance- und Taktik-Fans aufgepasst: Mit Silent Storm plant Nival Interactive den Frontalangriff auf die Krone der Rundenstrategie. Ob der ausgefeilte Trip in den Zweiten Weltkrieg tatsächlich in der Lage ist, dem altehrwürdigen Genre mit frischen Ideen und einer ordentlichen Portion Spielspaß neue Impulse zu verpassen, wisst Ihr nach der Test-Lektüre!
schrieb am

Facebook

Google+