ArmA 2 - Test, Simulation - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Publisher: Peter Games
Release:
kein Termin
18.02.2010
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Armed Assault II (kurz ArmA II) möchte gerne die 'ultimative Militärsimulation' im Fahrwasser von Operation Flashpoint sein und den Vorgänger übertrumpfen. Realismus, detailgetreue Waffen sowie Fahrzeuge, drastische Auswirkungen und ein beklemmend echt wirkendes Szenario gehören zweifelsohne zu den Stärken der Simulation. Doch die verfrühte Veröffentlichung nagt mit all ihren Schwächen an der Motivation, überhaupt in diesen Krieg zu ziehen.

Fertig ist was anderes

 

Hinweis: Getestet wurde die ungepatchte deutsche Verkaufsversion.

Download: Patch 1.01 (97,0 MB)
 Unheilvolle Stimmung liegt in der Luft: Irgendwo in diesem Dorf könnten Gegner lauern. In jedem Strauch oder hinter jeder Ecke könnte ein Feind mit MG im Anschlag auf mich und mein Team warten. Wohl wissend, dass jeder Schuss der letzte sein könnte, schleiche ich mal geduckt, mal in der Hocke durch das in Dämmerlicht getauchte und zugleich gespenstisch real wirkende Gebiet. Es ist ruhig, bis ein Kumpane über Funk brabbelt, dass er einen Feind erspäht habe und siehe da: Er hat recht! Mit einer Art Röntgenblick hat er zwei Gegner durch eine Hand voll Mauern entdeckt - und selbst als uns mehrere Geräusche hätten bloßstellen müssen, rühren sie sich nicht. Ich gebe die Schleicherei auf, begebe mich in direkte Sichtlinie und es geschieht nichts. Wirklich seltsam, trotzdem nutze  ich dieses Fehlverhalten kompromisslos aus, wie es die Gegner auch tun würden - mit der Simulation des Krieges hat das nichts zu tun.
Die Sichtweite ist absolut phänomenal und nahezu alle Areale lassen sich erreichen. Insgesamt hinterlässt Tschernarussland einen sehr harmonischen und gespenstisch realen Eindruck.


Andere Baustelle: Mein Team und ich liegen unter Feuer von diesmal äußerst gut agierenden Feinden, die geschickt in Deckung liegen und fleißig Sperrfeuer durch die Luft prasseln lassen. Ich werfe eine Granate zur Ablenkung, versuche einen Angriff zu starten, indem ich einige Meter aus der Deckung herauslaufe und - krachbumm, trifft mich ein Projektil aus heiterem Himmel. Mein Soldat sackt zu Boden und ruft um Hilfe - vergebens. Meine Kollegen schaffen es zwar, die Feinde auszuschalten, doch meine Hilferufe zur medizinischen Versorgung bleiben ungehört. Es bleibt mir nichts anderes übrig als die Mission erneut zu starten und wieder trifft mich ein Geschoss - verdammt, doch diesmal erhören mich die Kollegen. Warum nicht gleich so? Bei keinem anderen Spiel in der letzten Zeit habe ich mir so oft diese Frage gestellt und diese beiden kleinen Erlebnisse deuten nur an, dass die ambitionierte Militärsimulation mit den Tücken einer zu frühen Veröffentlichung zu kämpfen hat.

Bekannte Probleme?

ArmA II ist nicht die technische Bug-/Absturz-Katastrophe wie es S.T.A.L.K.E.R.: Clear Sky beim Verkaufsstart war. Die schwerwiegenden Fehler liegen abseits der tollen Grafik eher im Missionsdesign, bei der Computerintelligenz und bei gewissen Schnitzern à la "Gegner erspäht". Zudem will ich nicht hoffen müssen, dass ein Skript in der Kampagne reibungslos seinen Dienst verrichtet...

 Solltet ihr Armed Assault kennen, müsstet ihr jetzt ein Déjà-vu haben: Der Vorgänger war am Releasetag ebenfalls unfertig, weswegen es umso unverständlicher ist, warum wieder eine 'kaputte' Fassung auf den Markt gekommen ist. Keine Frage, es ist eine große Herausforderung, ein möglichst fehlerfreies "Open World"-Game mit realistischen Militäranspruch (und demnach für eine kleine Zielgruppe) zu entwickeln, aber dies darf keine Ausrede für ungenügende Qualität in den Bereichen Performance, Stabilität, Computerintelligenz, Fehlerfreiheit und Missionsskripts sein. Klar möchte ArmA II mit der gigantischen Welt, den zahllosen Handlungsmöglichkeiten und Fraktionen für einen möglichst glaubhaften bzw. dynamischen Kriegsschauplatz sorgen, doch was nützt es, wenn die Hälfte fertig ist und der Rest nur 'auf gut Glück' funktioniert.

Dass bei Armed Assault II einiges im Argen liegt, davon zeugt auch ein großer Beta-Patch am Releasetag - und im gleichen Atemzug haben die Entwickler weitere Updates angekündigt. Schade, dass sich die Geschichte des Vorgängers wiederholt, der dank zahlreicher Patches mittlerweile gut spielbar ist.

Kommentare

seik2000 schrieb am
Irgendwie argumentierst Du jetzt ein wenig abseits der Kernaussage. Ein Spiel ist nicht per se gut, weil der Editor- / Multiplayer-Anteil oberhalb der 50% Marke liegt und das beste MP-Spiel ist es deswegen auch nicht.
Zum Release war das Spiel sehr stark verbuggt, egal ob im Singel- oder Multiplayer. Und diese Bugs haben das Spielerlebnis massiv beeinflusst und zwar negativ. Sich hinstellen und einfach darauf verweissen, dass verbuggte NPCs durch Spieler ersetzt werden können, entspricht eben nur bedingt der Wahrheit. Selbst wenn das Spiel tatsächlich AUSSCHLIESSLICH für MP-Partien gedacht ist, warum werden dann überhaupt KI-Gegner angeboten? Das ergibt wenig Sinn, und wenn man etwas macht, dann macht man es besser richtig oder läßt es schlichtweg sein. Dann hätte es dafür sicherlich auch Minus-Punkte gegeben, aber nicht in dem Umfang. Und auch das würde ich als vollkommen richtig bezeichnen.
Wer sagt denn, dass Deine und meine Art ArmA II zu spielen die einzig richtige ist? Und was ist mit den Spielern, die sich ArmA II zugelegt haben, weil sie mit wenigen Freunden furiose Schlachten (gegen die KI) spielen woll(t)en?
Und wenn ich an meine ersten ausschliesslichen Online-Schlachten denke, dann kann ich nur noch die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Das war einfach fürchterlich was da abgeliefert wurde. Von Patch zu Patch wurde das besser, aber von gut oder gar perfekt ist ArmA II leider immer noch weit entfernt. Wird es meines Erachtens leider auch bleiben.
Nein, ich bleibe dabei, die Wertung geht aus meiner Sicht vollkommen in Ordnung. Im Detail gibt es immer etwas über das man streiten kann, aber Kritik üben - vor allem im Nachhinein - ist immer leicht(er). Man darf nicht vergessen, dass so eine Wertung nicht nur für Fans und Kenner geschrieben wird, sondern auch für Leute die das Spiel oder den Vorgänger nicht kennen.
Dein Vergleich mit CoD hinkt aus meiner Sicht. Ob man nun CoD mag oder nicht, eines muss man einfach eingestehen,...
stefan_92 schrieb am
sorry, ist der falsche thread.
Zulustar schrieb am
seik2000 hat geschrieben:
Zulustar hat geschrieben:MP technisch gibts wohl derzeit nix besseres als ArmA II und das mittlerweile im Laden stehende Operation Arrowhead Stand Alone Addon.
Deine Meinung in allen Ehren, aber da widerspreche ich vehement. Und bevor gleich die Unterstellung kommt, nein, mit CoD und Konsorten kann ich nichts anfangen. ArmA II war zum Release ein Bug-Desaster, und die 4P-Wertung ging objektiv vollkommen in Ordnung. Potential bringt niemanden etwas, wenn es nicht ausgeschöpft wird. Mit OP Arrowhead sieht die Welt schon besser aus - insbesondere für Anhänger des Genre - aber für die Allgemeinheit sicherlich nicht gut genug.
Sicherlich kann man sich auf den Standpunkt stellen und einen Nachtest verlangen, der bei ArmA II einige Punkte ergeben würde. Aber das ist eben nicht der Standpunkt von 4P. Akzeptiert das einfach. Letztendlich auch die Frage wie viele Leute sich für den Nachtest bei einem derartigen Nischenprodukt interessieren.
Das Spiel besteht aber nur zu 20 % aus dem SP-modus, der ist eigentlich das verlängerte Tutorial um die Steuerung kennen zu lernen. 50 % machen der MP ud die verschiedenen Spielemodi aus und die restlichen 30% gehen in den Editor, wenn ich in so einem Spiel den SP Anteil auf das ganze Spiel 0815 resümiere, dann kann nur Bullshitwertung rauskommen, denn im MP können verbuggte NPC Kameraden von richtigen Spielern übernommen werden, was die ganzen bugs zum teil arg minimierte. Es lässt sich im MP also besser als im SP spielen und dennoch wird der MP mit nem 10 Zeiler erwähnt das er auch dabei ist.
Ich verlange das man wenn man etwas macht, dieses dann auch vernünftig erledigt und alle facetten beleuchtet, bei nem 5h SP vom Cod sagt keiner was, kamen ja keine Fehler auf diesen Spielfilmausflug vor.
Was meinst du wieviel % hätte das scriptfeuerwerk Cod MW ohne den MP modus erhalten?
seik2000 schrieb am
Zulustar hat geschrieben:MP technisch gibts wohl derzeit nix besseres als ArmA II und das mittlerweile im Laden stehende Operation Arrowhead Stand Alone Addon.
Deine Meinung in allen Ehren, aber da widerspreche ich vehement. Und bevor gleich die Unterstellung kommt, nein, mit CoD und Konsorten kann ich nichts anfangen. ArmA II war zum Release ein Bug-Desaster, und die 4P-Wertung ging objektiv vollkommen in Ordnung. Potential bringt niemanden etwas, wenn es nicht ausgeschöpft wird. Mit OP Arrowhead sieht die Welt schon besser aus - insbesondere für Anhänger des Genre - aber für die Allgemeinheit sicherlich nicht gut genug.
Sicherlich kann man sich auf den Standpunkt stellen und einen Nachtest verlangen, der bei ArmA II einige Punkte ergeben würde. Aber das ist eben nicht der Standpunkt von 4P. Akzeptiert das einfach. Letztendlich auch die Frage wie viele Leute sich für den Nachtest bei einem derartigen Nischenprodukt interessieren.
Zulustar schrieb am
Royaldrew hat geschrieben:
-]BfG[- Headshot hat geschrieben:also di wertung is j ne frechheit....wenn man das potenzial mal sieht was arma 2 hat sind die paar bugs im solo modus zu verschmerzen....65pkt. wären locker drin gewesen zu hart finde ich !
muss dir voll und ganz zustimmen! ich habe noch nie so ein komplexes und freiräumiges spiel gesehen und genossen wie die arma reihe. wer vbs mal getestet hat weis was ich meine. :D
vbs 3.5 gibts ja mittlerweile als Map für ArmA II, wird auch ständig aktualisiert.
Ich hoffe das 4P für das addon nicht wieder so eine unterirdische Wertung herauskramen, aber da ich bei diesem Test nicht wirklich die Gewissheit hatte, das ein Mensch testet der in den letzten Jahren mehr als ein CoD in 100 unterschiedlichen facetten und Formen zu gesicht bekam, glaube ich nicht mehr an den Weihnachtsmann.
MP technisch gibts wohl derzeit nix besseres als ArmA II und das mittlerweile im Laden stehende Operation Arrowhead Stand Alone Addon.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+