The Simpsons: Skateboarding - Test, Sport, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fun-Sport
Entwickler: Code Monkeys
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Tony Hawk in Gelb. Dass Bart Simpson gerne auf den vier Rollen des Todes umherkurvt, wissen Serienkenner nicht erst seit heute. Doch dass sich auch der Rest der Bande aufs Skateboard traut, ist neu. Wäre die Familie mal lieber auf dem Boden geblieben - in jeglicher Hinsicht.

Gelb = Gut?

Der Fluch des Erfolges: im TV und auf DVD beliebt wie eh und je, gab es bislang noch kein richtig gutes Simpsons-Game. Zu den wenigen nicht so richtig miesen (Wrestling und Road Rage) gesellen sich unzählige mäßige bis grottig schlechte Versoftungen von Matt Groenings Familie. Und auch der Sprung auf den momentan ach so modernen Trendsportzug unterbricht die Linie der gut gemeinten, aber dennoch in die Hose gegangenen Simpsons-Games nicht. Doch weden wir uns zuerst der Story zu:

Der alljährliche Springfield-Skate-Wettbewerb steht ins Haus, jeder Einwohner giert nach den 99 Dollar Preisgeld. »Jeder« bedeutet im Falle von Simpsons Skateboarding neun Brettvirtuosen: neben den vier Familienmitgliedern trauen sich noch Rüpel Nelson Muntz, Clown Krusty, Professor Frink, Busfahrer Otto und Chief Wiggum auf das Board der Ehre. Anfangs ist die Auswahl allerdings auf die Familie beschränkt, die anderen Figuren sowie Extra-Kostüme oder -Boards müssen freigespielt werden.

__NEWCOL__Willkommen in Springfield

Euch erwarten insgesamt zehn Levels, die allesamt bekannten Springfielder Lokalitäten nachempfunden sind: die Grundschule, Mr. Burns Anwesen, das Atomkraftwerk, Itchy&Scratchy-Land oder die KrustyLu-Studios. In jedem Szenario erwarten Euch drei Herausforderungen. In der »Fahrschule« lernt Ihr die grundlegenden Bewegungen, und müsst sie auch gleich ausführen. Hat das geklappt, bekommt Ihr etwas Geld. Mit dem könnt Ihr die Fahrerwerte Eures Gelblings in Sachen Geschwindigkeit, Wendigkeit oder Sprunghöhe verbessern.

Der zweite und wichtigste Modus ist das »Skatefest«. Hier müsst Ihr pro Level fünf, stets ähnlich gehaltene Aufgaben lösen: bekannte Buchstabenkombinationen (SKINNER, EXCELLENT oder SQUISHEE) finden, unter Zeitdruck verschieden hohe Scores einfahren, Gegenstände bzw. Personen einsammeln und levelspezifische Aufträge erledigen. Unter anderem sollt Ihr Uranstäbe einsammeln, Schilder einen Abhang runterwerfen, Raketen deaktivieren und so weiter. Das alles bringt Euch im Endeffekt neue Levels, sowie weitere Boards für Eure Skater. Die letzte Spielvariante ist schließlich der Wettbewerb, in dem Ihr bestimmte Punktzahlen schaffen müsst, während im Hintergrund unerbittlich ein Countdown runtertickt - klappt das, gibt es neue Figuren zur Auswahl.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+