Test (Wertung) zu F.E.A.R. 3 (Shooter, Xbox 360, PlayStation 3, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: F.E.A.R. 3 (Horror-Shooter)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Warum muss F.E.A.R. 3 draufstehen, wo kein F.E.A.R. drin ist? Die dritte Episode verzichtet auf subtiles Gruseln, cleveren Spannungsaufbau und sogar auf intelligente Action. Der ehemals taktische Kampf verkommt zum Schießbuden-Ballern – spätestens dann, wenn Dutzende Untote angestürmt kommen. Ein echtes F.E.A.R. ist das nicht. Die Trilogie wird zufriedenstellend beendet, ihre Geschichte aber wie ein B-Movie in wenigen Sätzen erzählt. Auch die schwache Technik und der ideenlose Kulissenaufbau verhindern das emotionale Abtauchen in Almas dritten Albtraum - das biegen weder die kooperative Kampagne noch die Multiplayer-Varianten wieder hin. Beide machen allerdings diebisch viel Laune! Wer in der Rolle von Paxton Fettel einen Kumpel begleitet, darf seine finstere Seite ausleben und der packende Terror im Onlinekampf weckt gute Erinnerungen an Left 4 Dead. Weil man in jedem Spieltyp für Abschüsse belohnt wird, freundet man sich irgendwann auch mit dem oberflächlichen Erfahrungssystem an. Und wenn man sich dann endlich damit abgefunden hat, dass aus F.E.A.R. ein oberflächlicher Spaß-Shooter geworden ist, dann macht die Action vor allem online richtig Laune.

Anmerkung zur deutschen Version: Der Test bezieht sich auf das internationale Original. Die in Deutschland veröffentlichte Fassung kommt ohne Blutspritzer aus, Gegner zerplatzen nicht, wurden um Ragdoll-Effekte erleichtert, lösen sich in Luft auf und es ist nicht möglich, Körperteile abzutrennen. Spielerisch ergeben sich daraus keine Nachteile – die Änderungen wirken sich lediglich auf die Atmosphäre aus. Die deutsche Sprachversion ist übrigens auch in der von uns getesteten PEGI-Fassung enthalten.
Horror-Shooter
Entwickler: Day 1 Studios
Release:
24.06.2011
24.06.2011
24.06.2011
Spielinfo Bilder Videos

F.E.A.R. 3
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 69% [5]



Xbox 360

„Spaß- statt Horror-Shooter: F.E.A.R. 3 ist nur ein Schatten seiner Vorgänger. Die kooperative Kampagne und das Onlinespiel machen allerdings richtig Laune.”

Wertung: 73%

PC

„Spaß- statt Horror-Shooter: F.E.A.R. 3 ist nur ein Schatten seiner Vorgänger. Die kooperative Kampagne und das Onlinespiel machen allerdings richtig Laune.”

Wertung: 73%

PlayStation 3

„Spaß- statt Horror-Shooter: F.E.A.R. 3 ist nur ein Schatten seiner Vorgänger. Die kooperative Kampagne und das Onlinespiel machen allerdings richtig Laune.”

Wertung: 73%



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Kommentare

Bedameister schrieb am
GamePrince hat geschrieben:So, hab heute mal die ersten 2 Std. gezockt und bisher macht der Titel spaß, begeistert aber nicht.
Die Zwischensequenzen sind stylisch und blutig, aber mir FEAR ist da nix.
Gleiches gilt für die Action ... macht spaß und passt, aber mit der Angst wird nicht gespielt.
Grafisch ist alles im grünen berreich ... teilweise schön düster und die Mischung aus Licht und Feuer und Schatten und dem Rest ergibt eine gute Atmo.
Aber hier fehlt die klare Linie.
Will ich mehr Action oder will ich mehr Angst?
Weil bisher will FEAR 3 beides bieten, kann es aber nicht sauber zusammenmischen.
Also ich bin mit der Action auch sehr zufrieden. Es stimmt schon dass man auf viele Elemente aus dem original Fear verzichtet.
Aber zumindest das ein Level in dem Wohngebiet. In dem Haus war die Atmo schon sehr krass. Da hab ich mir ein paar mal fast in die Hose gekackt
GamePrince schrieb am
So, hab heute mal die ersten 2 Std. gezockt und bisher macht der Titel spaß, begeistert aber nicht.
Die Zwischensequenzen sind stylisch und blutig, aber mir FEAR ist da nix.
Gleiches gilt für die Action ... macht spaß und passt, aber mit der Angst wird nicht gespielt.
Grafisch ist alles im grünen berreich ... teilweise schön düster und die Mischung aus Licht und Feuer und Schatten und dem Rest ergibt eine gute Atmo.
Aber hier fehlt die klare Linie.
Will ich mehr Action oder will ich mehr Angst?
Weil bisher will FEAR 3 beides bieten, kann es aber nicht sauber zusammenmischen.
Bedameister schrieb am
So ich hab mir das Spiel ausgeliehen und gleich mal angezockt. Bis jetzt bin ich positiv überrascht. Das Spiel spielt sich richtig gut. Die Waffen fühlen sich gut an und die Action macht wirklich massig Spaß. Auch das Herausforderungssystem ist wirklich motivierend finde ich. Auch die Grafik hat mich wirklich überrascht, sieht einfach spitze aus. Auch die Settings sind bis jetzt wirklich schön.
Klar es fehlt die Atmosphäre aus den Vorgängern, bis jetzt war eigentlich nur eine Stelle wo es mich ein bischen gegruselt hat. Story war bis jetzt auch nicht wirklich viel. Aber egal es macht auf jedenfall bis jetzt ne Menge Spaß, ich hoffe das geht so weiter :)
SK3LL schrieb am
@Frontschwein
Jap, es hat Coop.
Frontschwein91 schrieb am
Unterstützt das game eigentlich Splittscreen(360)?
schrieb am