Xbox Live Arcade: Microsoft will mehr Qualität - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
kein Termin
Q2 2005

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

XBLA: Microsoft will mehr Qualität

Xbox Live Arcade (Action) von Microsoft
Xbox Live Arcade (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Im Interview mit Next-Gen ließ Marc Whitten nicht nur durchblicken, dass die Rechteverwaltung von Xbox Live Arcade demnächst umgestrickt wird, der Microsoft-Mann rief auch eine Art Qualitätsoffensive aus.

Zum Launch des Dienstes waren die Spiele noch auf eine Größe von 50 MB beschränkt gewesen. Der Fokus, so die damalige Begründung, soll auf kleine, schmalere Konzepte gelegt werden, man wolle ein Wettrennen um die größten Budgets vermeiden. Nach einigen Anfragen erhöhte man das Limit später auf 150 MB - andernfalls hätte beispielsweise Konami laut eigener Aussage Castlevania: Symphony of the Night nicht umsetzen können.

Laut Whitten dürfen kommende XBLA-Titel nun bis zu 350 MB schlucken. Damit wolle man den Entwicklern die Möglichkeit geben, noch bessere Titel zu produzieren. Auch werde man den Herstellern mehr Flexibilität bei der Preisgestaltung gewähren, heißt es mit Verweis auf die nun mögliche Kostengrenze von 1600 Microsoft-Punkten, die mit dem am Mittwoch erschienenen Penny Arcade Adventures: On the Rain-Slick Precipice of Darkness erstmals ausgereizt wurde.

An der Grenze von 350 MB wolle man dann aber dennoch festhalten, schließlich soll es noch einen Unterschied zu im herkömmlichen Handel erhältlichen Titeln geben. Auch Microsoft selbst habe mittlerweile ein Team, dass derzeit an XBLA-Spielen arbeitet - bald werde es einige große Ankündigungen geben.

Der Hersteller will aber auch den bisherigen XBLA-Bestand ausmisten und bald einige Titel vom Marktplatz entfernen. Davon betroffen sind Spiele, die jede der folgenden Bedingungen erfüllen: 1. Die Durchschnittswertung (laut Metacritic) liegt unter 65. 2. Das Spiel ist mindestens sechs Monate alt. 3. Die Konversionsrate - also der Prozentsatz von Leuten, die die Vollversion nach dem Spielen der Demo erwerben - liegt unter sechs Prozent.

Die Spiele sollen aber nicht plötzlich und unangekündigt vom Marktplatz verschwinden - die Löschung soll drei Monate vor der Deadline bekanntgegeben werden.

Kommentare

Lord_Zero_00 schrieb am
Ich würde es gut finden, wenn Arcade-Games allgemein nach einem gewissen Zeitraum im Preis gesenkt werden.
van Leuween schrieb am
kauft mal nintendo/square enix chrono trigger / cross ab *gg*
dafür würd ich in hd und mit kleinem rebalancing glatt 60 euronen hinlegen ^^
@ UXMAL : wie lange ist sie denn schon weg ? meine war 3 tage unterwegs ... bis england und wieder zurück , inclusive nem 3 monats gratis xboxlive coupon .
Ilove7 schrieb am
Sieht es da nicht ähnlich wie mit goldeneye aus? (lizenz), obwohl jetzt rare zu microsoft gehört.
Außerdem könnten wir es dann soweiso nicht spielen (ip sperre), wir deutschen sind eben immer die gearschten.
Ich hoffe mal es sieht am ende nicht so aus, dass 350mb titel automatisch mehr kosten, obwohl sie vielleicht gar nicht besser sind. Das paraktisch nicht nach spielzeit oder qualität der preis gemacht wird, sondern nach mb zahl.
EDIT. da war jemand schneller^^
Meine top wunschtitel wären windjammers oder art of fighting mit multiplayer (nichts unmögliches!).
Vittras schrieb am
GamePrince hat geschrieben:Perfect Dark??? :cry:

Über Perfect Dark würde ich mich zwar mehr als nur ein wenig freuen, allerdings bin ich mir nicht sicher ob das Spiel dann auch auf dem dt. Marketplace veröffentlich wird. Das N64-Original ist ja auch nie offiziell bei uns erschienen.
Es gibt neben zahllosen Rare-Spielen noch jede Menge Oldies die XBL gut zu Gesicht stehen würden, bisher gibt leider viel zu viel Mist, allein Ikaruga und Metal Slug waren in den letzten Monaten ein Lichtblick.
Allerdings geht meiner Meinung nach die Preisgestaltung mitlerweile arg an die Grenze, 1600 Points? Das ist definitv zu viel!
GamePrince schrieb am
Auch Microsoft selbst habe mittlerweile ein Team, dass derzeit an XBLA-Spielen arbeitet - bald werde es einige große Ankündigungen geben.

Perfect Dark??? :cry:
schrieb am

Facebook

Google+