PlayStation Network: Sony kann Frust nachvollziehen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PSN: Sony kann Frust nachvollziehen

PlayStation Network (Sonstiges) von Sony
PlayStation Network (Sonstiges) von Sony - Bildquelle: Sony
Wie Gamesindustry.biz schreibt, kann Sony den Frust der europäischen PS3-Nutzer gut nachvollziehen, die sich darüber aufregen, dass Inhalte der japanischen und amerikanischen PSN-Stores erst verspätet oder gar nicht in Europa erscheinen.

Allerdings räumt Angela Madronero als Manager des europäischen PSN-Stores ein, dass Sony praktisch keinen Einfluss darauf hat, wann Spiele oder Inhalte veröffentlicht werden, da diese Entscheidung alleine bei den Drittherstellern liege.  

"Die Entscheidung, ob und wann ein Spiel veröffentlicht wird, liegt in den Händen der jeweiligen Publisher. Genauso wie ein Publisher entscheidet, wann ein Spiel auf Disk veröffentlicht wird, entscheidet er auch, wann Inhalte im PlayStation Network zur Verfügung gestellt werden", so Madronero. "Wir wissen, dass es viel Frustration gibt, wenn Inhalte in einem Store veröffentlicht werden und im anderen nicht. Ich kann aus der Sicht des PlayStation Stores bestätigen, dass wir bemüht sind, unsere Dritthersteller zu unterstützen, um so viele Inhalte wie möglich in den europäischen Store zu bringen."

Der deutsche PSN Store ist dagegen eine noch frustrierendere Erfahrung, da hier verschiedene Inhalte aus Jugendschutzgründen auch erwachsenen Spielern nicht zugänglich gemacht werden. Aber das ist eine andere Geschichte...  

Kommentare

Rotzleffel schrieb am
KleinerMrDerb hat geschrieben:
robhappy21 hat geschrieben:Führt doch ne Prüfung der letzten 5-8 (weiß nich die genaue Anzahl die nötig ist) der Personalausweißnummer ein, die man jedes mal neu eingeben muss (oder einmalig, wenn man keine Kinder hat, ist als Kindersicherung gedacht).
Funktioniert bei vielen anderen Internet Diensten auch. Und das ist relativ sicher, denn den Ausweiß haben sehr viele immer bei sich und den gibt man auch nich einfach so seinen Kindern. Und von gefälschten Persos rede ich nicht.
Eine Kreditkarte darf man auch erst ab 18 haben und auch nur wenn man ein geregeltes Einkommen hat!
Und trotzdem reicht dies anscheind nicht aus!
Es gibt doch inzwischen auch solche Prepaid-Kreditkarten die musste halt wie handy-karte aufladen aber ob man da jetzt 18 sein muss um so eine zu haben weiß ich jetzt nich. (gllaub eher nich weil mein kumpel eine hat der noch keine 18 is)
ico schrieb am
An Alle die sich hier ärgern. Die Spiele bringen nix im deutschen Store wenn die Spiele nicht in der Landessprache sind. Ob und welche Sprachen auf den Demos sind liegt nicht an Sony, sondern an den Publisher. Zusätzlich noch die 18er Problematik die definitiv kein Sony Problem ist (zumindest solange nicht, bis sie sich der Sache annehmen und ein Verifizierungssystem entwickeln). Aber mal ehrlich, warum sollte Sony, wo weltweit der PSN-Store genutzt wird ohne USK Problematik und gut funktioniert, eine solches System einbauen bzw. finanzieren. Das würde ich auch nicht machen. Unser Markt ist im Gegensatz zum restlichen Weltmarkt doch arg klein.
Ich würde hier nicht meinen ganzen frust an Sony ablassen. Es sind mehrere Faktoren warum wir die A-Karte gezogen haben.
Aber gab es nicht da eine Lösungsansatz weil es doch auch Siren Bloodcurse im deutschen Store gibt. Wollte man da nicht über die Kreditkarte das Alter verifizieren?
sieby schrieb am
Ich verstehe trotz der Cards nicht wieso die nur diese zwei Zahlungswege haben. Wieso kann ich nicht auch meinen Click & Buy oder PayPal Account zum zahlen nutzen?
Coorne schrieb am
Naja, ich versuche mal Sony und ihre Preispolitik zu verstehen... Ein Versuch
Wenn in den US die Konsole $249 kostet, und Der Doller zum ?uro gut oder schlecht steht. Sollen Sie immer die Konsolen in ?uro Land auf Tagespreise des Dollers legen?
Obwohl 1$=1? find ich auch was weit hergeholt. Aber besser man plant Pi * Adam Riese+ Aufrunden. Als wenn Sony noch mehr draufzahlt. Sie müssen ja den Laden und die Entwicklung von der PS3 wieder hereinholen. Die haben einfach den Ex-Chef Entwickler zu viel Macht gegeben. Nun müssen Sie halt sparen.
Und XBox. Ohne Microsoft Geld würden diese Preissenkungen auch schon die Konsole in die Knie gezogen haben. Beide halten die Konsole halt mit frischen Geld aus dem Konzern am leben.
schrieb am

Facebook

Google+