PlayStation Network: PlayStation Plus: 72 Spiele im Wert von knapp 1.100 Dollar im Jahr 2015 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation Plus: 72 Spiele im Wert von knapp 1.100 Dollar im Jahr 2015

PlayStation Network (Sonstiges) von Sony
PlayStation Network (Sonstiges) von Sony - Bildquelle: Sony
Der Wert aller 72 Spiele, die PlayStation-Plus-Abonnenten in diesem Jahr im Rahmen der Plus-Mitgliedschaft für PS3, PS4 und PS Vita zur Verfügung standen, beträgt ungefähr 1.100 Dollar bzw. 830 Pfund (ca. 1.170 Euro), dies ergaben Berechnungen von PushSquare. Dabei wurden ausschließlich die Originalpreise der angebotenen Spiele zusammengezählt; Boni wie DriveClub: PS Plus Edition, Rabatte und das notwendige Abonnement wurden nicht berücksichtigt. Die durchschnittliche Metacritic-Punktzahl über alle Titel war 76. Im Vorjahr (2014) lag der aufsummierte Wert über alle PS-Plus-Titel bei knapp 1.350 Dollar bzw. 960 Pfund und die durchschnittliche Metacritic-Punktzahl war bei 79 in Nordamerika und 78 in Europa. Die Berechnungsgrundlage und die Daten findet ihr hier. Eine 12-monatige Mitgliedschaft bei PS Plus kostet 49,99 Euro im Sony-Store. Xbox-Spieler erhielten bei Games with Gold übrigens 48 Spiele im Gesamtwert von knapp 1.000 Dollar.

Letztes aktuelles Video: PlayStation Plus Dezember 2015


Quelle: PushSquare, exlgaming, Sony

Kommentare

Liesel Weppen schrieb am
Ja, aber auch nur wieder solange, wie ich die Gebühr dann weiterzahle. Sobald man nichts mehr zahlt, spielt man auch nichts.
Hat irgendwie was, als müsste ich Prime-Rabatte aller Artikel nachbezahlen, oder die Artikel zurückschicken, sollte ich jemals Prime kündigen. :D
Flextastic schrieb am
sobald du die mitgliedschaft wieder aufnimmst, egal wann, hast du alles wieder.
Liesel Weppen schrieb am
Dr. Fritte hat geschrieben: Du sagst "solange es Steam gibt" und dafür hat man eben einfach keine Garantie (im Vergleich zu einem physisch gekauften Titel, der auch wenn es keine Online-Server gibt noch immer läuft).
Warum ignorierst du denn jetzt auf einmal meinen Post von vorher wieder völlig?
Es geht nicht um "einmal gekauft, ewig verfügbar", sondern es geht um einmal gekauft, oder periodisch weiterbezahlen müssen. Bei Steam wird nur einmal bezahlt. PSN-Plus muss ich jeden Monat bezahlen. Stelle ich diese Zahlung ein, ist auch alles weg, was im PSN-Plus-Abo enthalten war (nicht das, was man regulär im PSN gekauft hat, zumindest auf der PS3 nicht. Wenn das auf der PS4 anders sein sollte, ist es ja noch schlimmer).
Dr. Fritte schrieb am
Nicht ganz richtig.
Du sagst "solange es Steam gibt" und dafür hat man eben einfach keine Garantie (im Vergleich zu einem physisch gekauften Titel, der auch wenn es keine Online-Server gibt noch immer läuft). Klar, bisher ist Steam nicht negativ aufgefallen, aber in der Theorie könnten sie (wie Microsoft es mit GFW und den dort gekauften Titeln getan hat) den Dienst ganz einstellen, oder einschränken und somit ist alles "bezahlte" weg - wie bei einem Abo-Dienst.
Wenn man nun von den Sales absieht, streicht sich Valve also nun das was im Normalfall an Marge für die Presswerke, Großhandel und Einzelhandel abfällt als "Abogebühr" ein, dass man eben solange Zugriff auf den Titel erhält, wie Valve es einem erlaubt.
PS-Plus ist da natürlich ein lupenreines Beispiel für einen Miet-Abodienst - wobei es bei Steam eben einfach nur die reine Auslegungssache ist.
Liesel Weppen schrieb am
Der entscheidende Unterschied ist aber, ich habe EINMAL bezahlt, und habe das Spiel, solange es Steam gibt. Ich bezahle keine Monatsgebühr. Und ich muss keine Monatsgebühr weiter bezahlen um das "gratis" Spiel weiter nutzen zu dürfen.
PSN-Plus ist dagegen eben wirklich nur "gemietet".
schrieb am

Facebook

Google+