Shooter
Publisher: 2K Games
Release:
10.06.2011
10.06.2011
10.06.2011
Test: Duke Nukem Forever
68
Test: Duke Nukem Forever
70
Test: Duke Nukem Forever
68
Jetzt kaufen ab 3,99€ bei

Leserwertung: 73% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Duke Nukem Forever
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Duke Nukem Forever: Ist "noch in Arbeit"

Duke Nukem Forever (Shooter) von 2K Games
Duke Nukem Forever (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Nachdem Take-Two Apogee verklagt hatte, hat sich die Firma jetzt zur Wehr gesetzt und darauf verwiesen, dass Take-Two derzeit keinen Anspruch auf den Quellcode von Duke Nukem Forever habe - der könne erst geltend gemacht werden, wenn die fertige PC-Version abgeliefert wurde.

Dabei enthüllten die Entwickler auch, dass sich Take-Two Ende 2007 das Recht gesichert hatte, mit einem anderen "wohlbekannten" Studio an einem Spiel namens Duke Begins (Arbeitstitel) zu werkeln. Laut Apogee legte der Publisher das Projekt jedoch im April auf Eis - zeitnah zu den Geschehnissen bei 3D Realms im Mai. Take-Two habe die prekäre Lage des Studios gekannt, hatte man doch in der Vergangenheit über weitere Möglichkeiten der Finanzierung verhandelt.

Die bewusste Verzögerung von Duke Begins um "zwölf oder mehr Monate" habe sowohl dem Studio als auch der Marke selbst Schaden zugefügt, so die Argumentation von Miller & Co. Dadurch würden sich nämlich auch die erwarteten Auszahlungen durch die Gewinnbeteiligung 3DRs an dem Projekt verzögern - und aufgrund dessen wiederum wäre es für Apogee unmöglich, die Vorauszahlung von 2,5 Mio. Dollar zurückzuerstatten, wenn sie denn im Jahr 2012 fällig wird. Laut der Vereinbarung zwischen den beiden Parteien muss das Studio das Geld samt Zinsen zurückzahlen, falls DNF erst nach dem 22. Oktober 2012 erscheint, wovon angesichts der aktuellen Lage auszugehen ist.

Obwohl fast das komplette Team entlassen wurde, behauptet das Studio allerdings: 3D Realms/Apogee habe viele Jahre lang an DNF gearbeitet und werde "auch weiter daran arbeiten." Ein Anmerkung, mit der man sich wohl auch vor jenen Ansprüchen Take-Twos schützen will, betont man doch auch, dass man sich niemals dazu in irgendeiner Form verpflichtet habe, das Spiel zu einem bestimmten Zeitpunkt abzuliefern.

Duke Nukem Forever
ab 3,99€ bei

Kommentare

BetaSword schrieb am
Ist ja glatt eine Beleidigung, dass die sagen, dass Sie noch DukeNukem entwickeln.
Da ist das Spiel schon so lange in der mache, und bisher haben die noch nichts überzeugendes gebracht.
Man konnte zwar ein paar Bilder sehen, und auch mal ein paar Videos, jedoch sagt dies nichts darüber hinaus, ob dies auch wirklich mit der Spiele-Engine gemacht wurden.
Auch konnte man bisher nur so wenig sehen, dass man als Gamer eher an einer Dauerverarsche glaubt, als an einer tatsächlichen Entwicklungszeit.
Eine Aussage, dass sie im Moment noch weiter daran arbeiten, ist in etwa so glaubwürdig, wie die Aussage, dass keine Studiengebühren erhobern werden solten, trotzdem kamen diese.
Also wenn die es wenigstens fertig bringen könnten, und eine Demo rausbringen, mit zumindest 1 Level(Audio ist auch egal imo) oder einer Selbstlaufenden Demo, dann erst halte ich deren Aussage für wahr.
Solange die dieses jedoch nicht geschafft haben, bleibe ich bei der Ansicht, dass dieses Spiel wohl niemals herauskommt.
Max Headroom schrieb am
Ich gebe Kajetan, anigunner und den anderen meine vollste Zustimmung. DN4Ever ist und bleibt das, was es auch war... ein Titel eines Spieles, das an Altersschwäche starb.
Nicht, weil das Potenzial nicht existierte oder gar existiert... es ist einfach niemals in einer Form erschienen, welches den Geldgebern gefiel. Da mag man noch so große Töne in Foren und noch so wackelige Bilder auf Blogs posten... die Leute hinter dem Titel, die das Team finanziell am Leben hält, haben es einfach satt, ständig mit einem Namen zu leben und weiterhin Geldscheine in diese Namensmaschine zu werfen, ohne jemals was dafür zu sehen.
@Zulustar:
ich wills einfach nicht glauben, das alles nur ein 12 jähriger Fake war.
Und dabei müsstest Du sogar noch froh sein ! Die Christen warten seit nahezu 2000 Jahren auf die "Erfüllung der Prophezeiung", dass ihr ausführbares Programm sich endlich zeigt. Da hat es der Duke noch leicht... ihn kann man problemlos rendern ;)
Der Duke ist kein 12-jähriger Fake. Er existiert als Source, als 3D-Modell und als Idee. Das Problem hierbei ist, dass es einfach niemals funktionierend zusammengeschustert wurde. Ausser den uuuuuuuralten "Gameplay"-Videos und den News, dass (mal wieder) die Engine gewechselt wurde, gab es absolut kein einziges Lebenszeichen von ihm. Keine Entwicklershots, keine Presseerklärung und erst recht keine Builds, auf das zumindest die Publisher sagen konnten: "Es geht vorran!"
Nur (leere) Versprechungen für die Community, damit sie sich zumindest "angehört" fühlen konnten, während im Hintergrund die Geldmaschine weiterhin fleißig Banknoten in den Rachen der Entwickler presst.
Eines Tages wollten die Etwickler einfach mal nachsehen, was zum Teufel 3DRealms da so lange macht. Schließlich sind in der Entwicklungszeit von DN4E nicht nur...
anigunner schrieb am
Caramarc hat geschrieben: Das kein andere Publisher eingesprungen ist verständlich, da T2 die exklusiven Publishingrechte hält.
Nagel mich bitte nicht darauf fest, aber ich glaube gelesen zu haben dass er es auch bei anderen Geldgebern versucht hat. War hier eine News von 4Players.
@ Zulustar
Wenn T2 so begeistert gewesen wäre, warum haben sie dann die Zahlung eingestellt? Das ergibt doch keinen großen Sinn oder?
Es wird andere Dukespiele geben bzw. sind schon der Mache. Ich hab zuhause das mittelmäßige Manthatten Projekt rumstehen, das vor ein paar Jahren rausgekommen ist. Ob es dir passt oder nicht, es wird definitiv andere Spiele mit dem Duke geben. Nur das Gebilde von 3D-Realms, was sich DNF genannt hat, darauf kannst du jetzt ewig warten. Alle Entwickler sind weg, die Macher pleite, und kein Mensch mit Verstand wird da auch nur einen Penny für locker machen.
Das hat nichts damit zu tun das 3D-Realms die Bedingungen gestellt hat.... sondern an dem Projekt selber. Da ist der Vertrauen weg das die Jungs das noch zu einem glücklichen Abschluss bringen können, das Beispiel mit den Junkie war schon bewusst so gewählt.
Ich meine lass dir das mal auf der Zunge vergehen.. wie alt warst du vor 12 Jahren, was hast du da gemacht? Das so eine große Zeitspanne, da haben andere in dem Zeitrahmen eine Rakete entwickelt die zum Mond fliegt , der erste Airbus entwickelt oder Wolkenkratzer geplant und hochgezogen.... 12 Jahre! Und sie schaffen es nicht mal ein Spiel fertigzustellen? Und sie haben keine Pause gemacht wie andere Studios, die haben wirklich an nichts anderem gearbeitet.
Egal welche Probleme aufgetreten sein sollten, das ist keine Ausrede für diese enorme Entwicklungszeit. Mit einem guten Entwicklungsplan bzw. mit einem methodischen Vorgehen sind solche Sache kalkulierbar. Die anderen Studios kriegen es doch auch auf die Reihe, wenn der Publisher nicht im Nacken sitzt und das...
Zulustar schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
Zulustar hat geschrieben: ... Realitätsverweigerung ...
Darf ich Dich jetzt offiziell einen typischen Fanboy nennen, der sich mit nur noch abstrusen Schutzbehauptungen gegen die bittere Pille der Wahrheit wehren kann?
ja tus, ich wills einfach nicht glauben, das alles nur ein 12 jähriger Fake war.
Aber im allg. geht es mir auf den Senkel das bei jeder DNF News irgendjemand als erstes nen text reinschreiben muss ala "3DR goto hell".
Die wenigsten wissen was es bedeutet ein solches "medien-millenium-produkt" fertig zu entwickeln und welche abstriche man machen darf ohne sich einzugestehen, die Arbeit war um sonst.
Beim Beispiel stalker wo man die Autos und zwang zur Nahrungsaufnahme rausgenommen hatte, das sind für mich sau wichtige atmosphärische Features, es ist mir bspw wichtig das der Protagonist ab und an mal essen muss(In einer Landschaft wo man nur verseuchtes Zeugs bekommt ist das eine zusätzliche Anforderung an den Spieler), aber im Zuge der Fertigstellung ist es nicht implementiert worden.
Wiegesagt wenn ich ein DNF will, dann sicher kein schnell dahingeschustertes Game, die Jokes müssen def. eine Pointe haben und Bullenschweine müssen auch passend integriert sein.
xxxBeLial93xxx schrieb am
Ohmann, Zulustar scheint ja bestens mit den Internas der Entwickler vertraut gewesen zu sein. Hutab!
Eine neue Engine wurde schon mehrmals (schaut selbst, wieoft genau) aufgesetzt um das ganze zeitgemäß zu halten. Wenn man aber mit dem Rest nicht nachkommt, ist jede Engine irgendwann wieder alt ;)
So gesehen ist die Engine nicht das eigentliche Problem. Offenbar wird da monatelang beraten, wie lang die Nasen der Gegner sein dürfen oder wie stramm der Duke seine Stiefel schnürt.
Btw: Eine spielbare Version bedeutet einen Dreck, wenn sie nicht rockt. Den Druck einen Übershooter rauszubringen hat sich 3DR selbst auferlegt: durch ewige Entwicklungszeit und enorme Kosten. Ansonsten würden wir uns vermutlich heute an DNF nüchtern erinnern, wie an Q2: Gutes Spiel, 10 Jahre alt.
Aber die kommen einfach nicht aus dem Quark.
Fakt ist: T2 weiß sicher mehr von dem Spiel als wir UND kennt den Markt auch besser als wir und wenn DIE sagen, es lohnt sich nicht mehr, dann muss der Stand des Spiels entsprechend sein. Punkt.
schrieb am

Facebook

Google+