Six Days in Fallujah: Ein Spiel als Dokumentarerlebnis - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Atomic Games
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Six Days in Fallujah: Spiel als Dokumentarerlebnis

Wie das Wall Street Journal und die L.A. Times berichten, lässt Konami derzeit an einem Third-Person-Shooter namens Six Days in Fallujah arbeiten. Das von Atomic Games (Close Combat-Serie) produzierte Spiel basiert auf den schweren Gefechten, die im November 2004 in der irakischen Stadt Falludscha stattfanden. Dabei kamen über 1200 Aufständische und 38 US-Soldaten ums Leben.

Zwar soll Six Days in Fallujah seiner Funktion als Spiel gerecht werden und den Nutzer unterhalten, Atomic sieht das Ganze allerdings auch als eine Art Dokumentarfilm. Film und Musik hätten das doch schließlich auch bewerkstelligt.

Im Verlauf der sechs Tage werde man dem Weg mehrerer Einheiten folgen und einen Eindruck davon gewinnen, wie es war, Tag für Tag zu versuchen zu überleben. Über drei Dutzend Soldaten, die seinerzeit in Falludscha waren, wurden zu Rate gezogen und steuerten ihre Erfahrung bei. Ihre Geschichten sollen auch in Six Days eingebaut werden.

Anstatt Häuser durch die Türen zu stürmen hätten sie beispielsweise oft Bulldozer oder Luftschläge angefordert. Es sei wichtig, ständig Deckung zu suchen, auch wenn diese keineswegs für die Ewigkeit gedacht ist - dank der von Atomic entwickelten neuen Engine werden die meisten Objekte zerstörbar sein. Teile des Projektes sollen außerdem für eine später für die US Army entwickelte Militärsimulation verwendet werden.

"Die Herausforderung bestand für uns darin, den Horror des Kriegs in einem Spiel zu präsentieren, das auch unterhaltsam ist, und Leuten einen Eindruck von einer historischen Situation vermittelt in einer Art und Weise, wie es nur Videospiele können. Unser Ziel ist es, den Leuten einen Eindruck davon zu vermitteln, wie es ist, ein Marine während eines solchen Ereignisses zu sein, wie es ist, ein Zivilist in der Stadt zu sein, und wie es ist, ein Aufständischer zu sein."

Quelle: EvilAvatar

Kommentare

GabbaGabbaHey schrieb am
Finde es doch sehr hardcore das ganze!
dennoch, ich schaue es mir mal an...
Vyror schrieb am
Wenn das von Konami kommt ist ja vielleicht die Chance recht groß das da Hideo Kojima mitwirkt. Das wäre echt klasse wie ich finde. Den hatte er nicht mal in einem Interview darüber gesprochen, dass er die Gewalt in Spielen möglichst realistisch darstellen möchte um dem Spieler die vollen Auswirkungen seiner Taten aufzuzeigen. Werds mal im Auge behalten. :)
mfg Vyror
khral schrieb am
interessante idee
ich frag mich nur wie man so einen zivilist spielt
warscheinlich muss mann iwie durch die gefechte kommen und überleben oder so
ich lass mich mal überraschen
Coldbasher schrieb am
Ich denke auch,dass die Chance auf eine Indizierung groß ist
schrieb am

Facebook

Google+