Grand Theft Auto 5
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar North
Publisher: Rockstar Games
Release:
17.09.2013
27.01.2015
17.09.2013
18.11.2014
18.11.2014
Test: Grand Theft Auto 5
88

“Sowohl on- als auch offline ist GTA 5 ein riesiger Action-Spielplatz mit größtenteils fantastischer Kulisse, der aber weder erzählerisch noch mechanisch das gesamte Potenzial ausschöpft.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Grand Theft Auto 5
88

“Sowohl on- als auch offline ist GTA 5 ein riesiger Action-Spielplatz mit größtenteils fantastischer Kulisse, der aber weder erzählerisch noch mechanisch das gesamte Potenzial ausschöpft.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Spielinfo Bilder Videos

Grand Theft Auto 5: Houser über Filmpläne und weibliche Charaktere

Grand Theft Auto 5 (Action) von Rockstar Games
Bildquelle: Rockstar Games
Für gewöhnlich versuchen die Houser-Brüder von Rockstar, eher im Hintergrund zu bleiben. In der Zeit vor dem Stapellauf eines neuen Spiels gibt es dann aber doch ein paar unvermeidliche Pressetermine. Im Gespräch mit dem Guardian merkt Sam Houser an, die Entwickler hätten 2010 über 100 Tage lang direkt vor Ort recherchiert, mit Polizisten und gar FBI-Agenten gesprochen und einem Gefängnis einen Besuch abgestattet.

Houser wird u.a. auf das Medium Film angesprochen und merkt an, man dürfe sich nicht nur daran orentieren: Man müsse nicht Methoden des Film bemühen, wenn es einem die Technologie doch gestatte, auf eigene Art und Weise echte Orte zu integrieren.

Auch hieß es, im Laufe der Jahre sei man schon sehr, sehr häufig wegen einer möglichen Leinwandadaption angesprochen worden. Für die gebotenen Geldbeträge sei man aber nicht bereit dafür gewesen, seine Juwelen zu riskieren.

"Nach unseren Begegnungen mit Hollywood sind wir immer wieder zu Spielen zurückgekehrt. Es hat einen enormen Wert, die Freiheit zu haben, das zu machen, was man kreativ will. Sobald man sich Hollywood nähert, trifft man auf Leute, die jene Freiheit freiwillig oder durch Zwang aufgegeben haben. Dieses einfallslose 'Das wird in den Umfragen nicht gut abschneiden' ist das Gegenteil von unserer Arbeit."

Houser geht auch auf den Umstand ein, dass es in Grand Theft Auto 5 gleich drei Hauptfiguren gibt: Dadurch könne man eine nuanciertere Geschichte erzählen. Statt eines Superhelden gebe es drei Figuren mit individuellen Stärken und Schwächen. Den Einwurf, dass es Rockstar mal wieder nicht vermochte, seiner Serie einen weiblichen Protagonisten zu spendieren, erwidert er: Das Konzept der Maskulinität spiele eben eine wesentliche Rolle bei der Story, die man erzählen will.

Letztes aktuelles Video: Ingame-Werbespots


Kommentare

  • Ein GTA-Film muss nicht unbedingt sein. Da gibts schon genug Coup-Filme^^
  • Ich denk mal, dass der Hauptgrund der sein wird, dass die meisten Spieler vermutlich gar keine Frauen spielen wollen. Jedenfalls gehe ich mal davon aus, dass Rockstar diesbezüglich durchaus eine Marktforschung betrieben hat. Nope. Bei einem Budget wie es bei GTA5 verbraten wurde, wäre es rein  [...] Ich denk mal, dass der Hauptgrund der sein wird, dass die meisten Spieler vermutlich gar keine Frauen spielen wollen. Jedenfalls gehe ich mal davon aus, dass Rockstar diesbezüglich durchaus eine Marktforschung betrieben hat. Nope. Bei einem Budget wie es bei GTA5 verbraten wurde, wäre es rein finanziell sinnvoll im Rahmen der drei (!) Hauptcharaktere möglichst viele potentielle Spieler anzusprechen. Es wäre rein kommerziell (ohne jedweden politischen oder gesellschaftlichen Hintergrund) sinnvoll eine dieser drei Hauptcharaktere eine Frau sein zu lassen. Warum aber machen die Houser-Brüder das nicht? 1. Sie wollen es nicht, weil ... 2. Sie denken keinen überzeugenden weiblichen Charakter schreiben zu können. 3. Und sie wollen auch niemanden ins Boot holen, der das für sie macht, weil sie vermutlich die volle kreative Kontrolle behalten wollen. Wie auch immer, seit vier Tagen ist GTA5 die mit lichtjahreweitem Abstand populärste PS3- und 369-Warezkopie EVAR, so dass man durchaus davon ausgehen kann, dass der kommerzielle Erfolg von GTA5 alles in den Schatten stellen wird, was dieses Franchise bislang erlebt hat.
  • Ich denk mal, dass der Hauptgrund der sein wird, dass die meisten Spieler vermutlich gar keine Frauen spielen wollen. Jedenfalls gehe ich mal davon aus, dass Rockstar diesbezüglich durchaus eine Marktforschung betrieben hat.

Kauftipps

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Facebook

Google+