Grand Theft Auto 5: Heist-Update sorgt für ärgerliche Bugs; Patch veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar North
Publisher: Rockstar Games
Release:
17.09.2013
14.04.2015
17.09.2013
18.11.2014
18.11.2014
Test: Grand Theft Auto 5
88
Test: Grand Theft Auto 5
90
Test: Grand Theft Auto 5
88
Test: Grand Theft Auto 5
90
Test: Grand Theft Auto 5
90

Leserwertung: 71% [33]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Grand Theft Auto 5
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Grand Theft Auto 5: Heist-Update sorgt für ärgerliche Bugs; Patch veröffentlicht

Grand Theft Auto 5 (Action) von Rockstar Games
Grand Theft Auto 5 (Action) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Aktualisierung vom 14. März 2015, 09:55 Uhr:

Rockstar Games hat ein Title-Update für Grand Theft Auto 5 veröffentlicht. Das Update 1.22 (PS3/Xbox 360) und 1.08 (PS4/Xbox One) soll die Stabilität von Grand Theft Auto Online verbessern und einige "kleinere" Probleme im Online-Modus und bei der Story aus der Welt schaffen. Die PlayStation-Updates sollen bereits zur Verfügung stehen. Die Xbox-Patches sollen so schnell wie möglich folgen.

The Title Update is currently available for PS3 and PS4, and will be coming to Xbox 360 and Xbox One as soon as possible. Please see the patch notes below:
  • Fixes for GTA Online to improve stability, and other minor fixes for both GTA Online and Story Mode.

Ursprüngliche Meldung vom 12. März 2015, 13:26 Uhr:

Das vorgestern veröffentlichte Heist-Update für Grand Theft Auto 5 scheint ein paar unangenehme Nebenwirkungen mit sich zu bringen: Wie Dualshockers.com berichtet, gebe es massive Nutzerbeschwerden über eine Reihe von Fehlern, welche die Action zwar nicht unspielbar machen, aber für nervige Einschnitte sorgen: So sollen z.B. bei jedem Start die Optionen von Steuerung und Sichtfeld zurückgesetzt werden. Das sei vor allem für Spieler der First-Person-Perspektive ärgerlich, weil dort viel Feintuning in den Menüs nötig sei. Abhilfe schaffe bisher nur das Anfertigen eines Screenshots, damit man die eigenen perfekt ausgetüftelten Einstellungen nicht für immer verliere.

Des weiteren würden Autos selbst nach Überschlägen oder intensivem Beschuss kaum noch Schaden nehmen - sowohl im Einzel- als auch Mehrspieler-Part. Ein weiterer Fehler lasse beim Einsteigen in Vehikel ständig die Nachricht "press X to duck" erscheinen. Außerdem gebe es auch 24 Stunden nach Start des Updates deutliche Probleme bei der Verbindung mit den Servern.

Andere Spieler berichteten darüber hinaus von verschwundenen erworbenen Autos oder von gelöschten Gesichtszügen ihrer Charaktere. Für letztgenanntes Problem hat Rockstar einen Workaround parat: Man solle das Spiel im Singleplayer starten, über das Online-Tab zum Feld "Choose Character" wechseln und die betroffene Figur auswählen, um wieder das bekannte Gesicht zu sehen.

Letztes aktuelles Video: Heists Launch-Teaser


Quelle: Dualshockers.com; Rockstar Games

Kommentare

subjam schrieb am
Bei mir ist die PS4 bis jetzt zweimal abgestürtzt habe jetzt erstmal die Internetvebindung gekappt ! Sehr ärgerlich !!!
Balmung schrieb am
ZackeZells hat geschrieben:Hatte nun das Glück am WE die ersten 3 Heists spielen und abschließen zu können. Einige Schritte mehrfach, da es immer gut ist, Freunden auszuhelfen ;)
Muss sagen das mir die Art der Inszenierung ausserordentlich gut gefällt.
Für ein kostenloses Update top!
Kann man es sich denn wirklich so vorstellen wie in GTA5 selbst? Und wie hoch ist der Wiederspielwert bzw. wie viel freie Hand hat man beim Planen und der Durchführung wirklich?
ZackeZells schrieb am
Hatte nun das Glück am WE die ersten 3 Heists spielen und abschließen zu können. Einige Schritte mehrfach, da es immer gut ist, Freunden auszuhelfen ;)
Muss sagen das mir die Art der Inszenierung ausserordentlich gut gefällt.
Für ein kostenloses Update top!
AtzenMiro schrieb am
Trotzdem ist der Vergleich zum GTA4-Launchdebakel auf dem PC weit hergeholt. GTA4 lief auf der Hälfte der Rechner so gut wie gar nicht, egal mit was für Einstellungen. Und mit so gut wie gar nicht meine ich FPS von unter 10 FPS, oder das Spiel ist erst gar nicht gestartet.
Lumilicious schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:
Lumilicious hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:Watch_Dogs lief doch ordentlich?
Bitte was? Watch_Dogs war extrem mies optimiert. Rumgestotter, niedrige FPS trotz guter Rechner, dann das Ruckeln wenn der VRAM vollgelaufen ist (vor allem beim fahren mit Ultra Texturen)...
Es is erst nach nem Vierteljahr besser geworden nachdem Ubisoft das Teil mit mehreren Performance Patches versorgt hat. In dem Sinne war das Spiel nur geringfügig besser als damals GTA4.
Bei mir lief das Spiel auf Ultra immer rund. Zugegeben, bei extrem schnellen Fahrten ging die FPS Zahl unter die 60, aber auch nur, wenn ich durch die Innenstadt gerast bin.
Auf GTX 770 (4GB), i5 @ 3,4 und 8 GB Ram. Allerdings bei 1680x1050.
Abstürze hatte ich keine, Bugs waren selten. Da war GTA IV schlechter portiert.
Schlecht war nur die langweilige 0815 Rachestory ;)
Naja, nur weil es bei dir "immer rund" gelaufen ist, heißt das nicht dass es gut optimiert war. Vor allem wenn diese Mängel in unzähligen Tests hervorgehoben wurden. Ich meine... Gamestar hatte beim Test von "Ruckeligen Wachhunden" in der Überschrift gesprochen und selbst bei TotalBiscuit mit seinem damaligen Titan SLI Gespann und Hexacore i7 lief das Ding alles andere als toll (und bei einem solchen System erwartet man mindestens stabile 60fps).
Natürlich war der größte Mangel am Spiel der volllaufende VRAM bei Karten mit weniger als 4GB (Ubisoft hat 3GB empfohlen), aber selbst bei 4GB Karten kam es immer noch zu Rucklern und Framerate Einbrüchen (die du ja selber auch hattest). Auch wenn man die Texturqualität gemindert hat (das hat immerhin das Ruckeln gemindert, aber die Framerate ging immer noch in den Keller)
Auch hier im 4P...
schrieb am

Facebook

Google+