The Elder Scrolls Online: Video zur Charakter-Entwicklung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Zenimax Online
Release:
04.04.2014
09.06.2015
09.06.2015
Test: The Elder Scrolls Online
83
Test: The Elder Scrolls Online
82
Test: The Elder Scrolls Online
82

Leserwertung: 72% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls Online
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak 3 Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Neuste Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls Online - Video zur Charakter-Entwicklung

The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Welche Möglichkeiten es zur Weiterentwicklung des Charakters in The Elder Scrolls Online gibt, erklären die Entwickler im folgenden Video:



Das Online-Rollenspiel soll im Frühjahr 2014 für PC, Mac, PS4 und Xbox One erscheinen.

Quelle: Bethesda

Kommentare

King Rosi schrieb am
Mirabai hat geschrieben:
Cheraa hat geschrieben:Die gehen den absolut richtigen Weg. Noch einen WoW Klon im Kampfsystem braucht die Welt nicht. Gut das man sich da lieber an Skyrim hält.
Geschmäcker sind wohl verschieden. Aber wenn ich die Wahl habe, zwischen einem MMO mit 20-30 Fähigkeiten je Klasse, oder die linke und rechte Maustaste über Stunden zu vergewaltigen....Die Wahl fällt mir zumindestens nicht sehr schwer.
Ausserdem muss es nicht immer World of Warcraft sein, Wildstar kommt auch gut ohne aus, und man hat genug Fähigkeiten zur verfügung.
bei skyrim hat man doch auch zig verschiedene fähigkeiten? man kann diese fähigkeiten übrigens auf die nummerntasten ablegen und die dann im kampf auch schnell wechseln. und das ist nichtmal wirklich umständlich. man hat also im kampf auch mehr als due die beiden hauptfertigkeiten auf maustaste 1 und 2.
sicherlich ist es bei wow etwas anderes da man hier die fähigkeiten so direkt aktivieren kann, nichts desto trotz ist auch dieser ansatz brauchbar, zumindest bei single player TES', ob man hier einen wow ähnlichen weg hätte gehen sollen, wird man wirklich erst sehen, wenn man es selbst gespielt hat.
maho76 schrieb am
maho76 zähl deine Erbsen mit jemand anderst. :mrgreen:
och komm schon. :P
jop, das mit dem erzwungenen (unnötigem) multiplattform ist schon echt ein schlechter Witz, vor allem für leute wie mich mit
Bild
aber nagut, wers braucht... ich orientiere mich da lieber Richtung oculus rift.
KATTAMAKKA schrieb am
maho76 hat geschrieben:
Schleichen hochleveln heist bei Bethesda, das der Gegner statt 5 Meter nur 1 Meter weit sieht .
guter punkt, katta. und jetzt los komm, zeig uns anhand dieses supersimplen Beispiels eine alternative auf, die sich aufwandtechnisch gut umsetzen lässt (d.h. kein überbordendes script das die cpu massiv belastet und hundert stunden Mehraufwand beim programmieren benötigt, kein zusätzliches animationsset das den ram volljubelt) und das spielerlebnis massiv bereichert, denn es ist nunmal nur ein winzigkleiner Teilaspekt des spiels. auf geht's!
ach ja, ich möchte übrigens mit einem lv3-char nicht über jeden ast und stein stolpern, so bitte nicht.
los,los, zeigs "denen"! so easy. ^^

ich habe noch was vergessen , Next Gen heist auch das man mindestens ein Iphone braucht oder ein Tischgrosses Tabletthandy, um auf dem Klo die Bro Statistiken anzuschauen. Oder ganz simpel weil ^^Spieleinhalt^^ aufs Handy verlegt werden, Iphone Hunde App GTA. Die paar daten zum anmelden , wen juckts :mrgreen:
maho76 zähl deine Erbsen mit jemand anderst. :mrgreen:
maho76 schrieb am
Schleichen hochleveln heist bei Bethesda, das der Gegner statt 5 Meter nur 1 Meter weit sieht .
guter punkt, katta. und jetzt los komm, zeig uns anhand dieses supersimplen Beispiels eine alternative auf, die sich aufwandtechnisch gut umsetzen lässt (d.h. kein überbordendes script das die cpu massiv belastet und hundert stunden Mehraufwand beim programmieren benötigt, kein zusätzliches animationsset das den ram volljubelt) und das spielerlebnis massiv bereichert, denn es ist nunmal nur ein winzigkleiner Teilaspekt des spiels. auf geht's!
ach ja, ich möchte übrigens mit einem lv3-char nicht über jeden ast und stein stolpern, so bitte nicht.
los,los, zeigs "denen"! so easy. ^^
schrieb am

Facebook

Google+