The Elder Scrolls Online: Collector's Edition & knalliger Render-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Zenimax Online
Release:
04.04.2014
09.06.2015
09.06.2015
Test: The Elder Scrolls Online
83
Test: The Elder Scrolls Online
82
Test: The Elder Scrolls Online
82
Jetzt kaufen ab 30,95€ bei

Leserwertung: 72% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls Online
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak 3 Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Neuste Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls Online: Collector's Edition & knalliger Render-Trailer

The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Auch The Elder Scrolls Online bekommt natürlich die obligatorische Collector's Edition spendiert. Die heißt in diesem Fall Imperial Edition und ist laut Bethesda-Angaben "stark limitiert". Die Sonderausgabe umfasst u.a. eine Figur, einen Reiseführer sowie eine Karte und ein paar digitale Beilagen.

Molag Bal-Statue: Eine 30 cm große Statue von Molag Bal, dem Daedra-Prinzen der Dominanz und Versklavung.

Der Große Kaiserliche Reiseführer für Tamriel: Ein 224 Seiten starker und umfangreich bebilderter Reiseführer aus der Feder des Kaiserlichen Gelehrten „Flaccus Terentius“.

Premiumkarte von Tamriel: Eine gedruckte Karte (im Format 53cm x 66 cm), der von den Allianzen kontrollierten Gebiete und dem finalen Eroberungsziel: Cyrodiil.

Hochwertiges Steelbook: Ein limitiertes Steelbook in den royalen Farben der Kaiserlichen.

Exklusive Sammlung digitaler Inhalte

  • Das Volk der Kaiserlichen: Nur in der Imperial Edition enthalten ist das Volk der Kaiserlichen. Die Spieler können sich jeder beliebigen Allianz anschließen und erhalten einzigartige Boni, Handwerksfähigkeiten, Ausrüstung und mehr.
  • Weißes kaiserliches Pferd: Mit diesem kaiserlichen Reittier reisen Spieler schnell durch die riesige Welt von Tamriel.
  • Schlammkrabbe als Haustier: Besitzer der Imperial Edition dürfen Tamriel mit diesem exklusiven Haustier, das die Spieler immer auf ihren Reisen begleitet, erkunden.
  • Ringe von Mara: Spieler, die mit einem Freund den Bund der Mara schließen, erhalten einen Erfahrungsbonus, wenn sie gemeinsam unterwegs sind.

 


Die Download-Version der Imperial Edition ist natürlich nicht limitiert, kann über die offizielle Webseite bestellt werden und umfasst die oben aufgeführten digitalen Boni. Im Gegensatz zur 55 Euro teuren Standardversion kostet sie 80 Euro.

Auch heißt es: Wer das Online-Rollenspiel - egal in welcher Fassung - vorbestellt, bekommt das Digitale Entdeckerpaket als Dreingabe spendiert. Dieses umfasst ein Haustier (Hoppler), vier Schatzkarten sowie die Fähigkeit, jedes der neun Völker in jeder Allianz zu spielen.

Der Hersteller veröffentlichte außerdem einen neuen actionreichen Render-Trailer für den Titel, der am 4. April auf PC, im Juni dann auf PS4 und Xbox One vom Stapel laufen wird.

Screenshot - The Elder Scrolls Online (PC)

Screenshot - The Elder Scrolls Online (PC)

Screenshot - The Elder Scrolls Online (PC)


Quelle: Bethesda
The Elder Scrolls Online
ab 30,95€ bei

Kommentare

Solon25 schrieb am
Mirabai hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=upE802rZl7Q
Best MMO ever :D
Der Soundtrack ist wieder mal episch, der hat sich mir schon eingebrannt :)
Ich finde es nur Fragwürdig, das sie wieder zum BETA Test aufgerufen haben, fast jede Stunde über YouTube eine Meldung rausgeben "Kommt Heute, Samstag 18:00 alle ins Spiel, wir wollen unseren META-Server zum glühen bringen" und dann willst einloggen -->Warteschleife 40 Minuten. Eine Stunde später -->Wartezeit 65 Minuten. Ich dachte der Server hat Endlos Kapazität und dann bekommt man eine Warteschleife zu Gesicht :roll:
an_druid schrieb am
LePie hat geschrieben:Warum gibt es diesmal keinen TES-typischen Erzähler?
Arena Cinematic Intro
Daggerfall Cinematic Intro
Morrowind Cinematic Intro
Oblivion Cinematic Intro
Skyrim Cinematic Intro
(Oblivion hatte mMn auch das beste Intro von allen.)
Weil es kein Typisches TSO ist und auch nicht sein sollte?! ..
Ich denke nicht, dass Bethesda alle Karten nur auf TSOo setzt, und darauf aus ist unbedingt die alte TSO Fancom wegzudrängen, die wie wir wissen nicht gerade klein ist. Das wäre ja nun wirklich nicht klug. Der Shitstorm wegen nem Trailer spricht ja auch schon für sich.
Nightfire123456 schrieb am
Vernon hat geschrieben:Habe mich bis jetzt noch nicht um TES Online geschert. Aber nach den Beiträgen hier...
Ist das Spiel selber denn so schlecht, abgesehen von der TES-Lehre? Denn mal wieder in ein neues MMO einzusteigen würde mich schon irgendwo jucken.
Ich finde das Spiel sogar sehr gut. Aber das Spiel hat es im mom. nicht einfach da es versucht sowohl ein Elder Scrolls zu sein als auch ein klassisches MMO. Es ist aufjeden fall kein Spiel für Gamer die einfach nur möglichst schnell ins Endgame kommen wollen und sich für die Quests nicht interessieren. Genau wie bei den anderen Elder Scrolls spielen gibt es sehr interessante Charaktere und Quests die angehört werden wollen, überall sind Bücher mit interessanten Geschichten über die Welt verteilt. Auch ist die Mainquest nicht die rede wert sondern die richtigen Abenteuer erlebt man wenn man einfach so umher reist.
Soweit eigentlich perfekt für alteingesessene Elder Scrolls Spieler wenn da nicht das an andere MMO Spiele angelehnte Skillsystem wäre. Man levelt zwar die Fähigkeiten die man nutzt aber man kann nicht frei skillen sondern ist an feste Klassen gebunden. Das Skillsystem selber finde ich nicht schlecht ist aber doch recht beengt wenn man es mit den anderen Elder Scrolls spielen vergleicht.
Die Grafik ist okay für ein mmo. Kommt halt immer darauf an wo man sich befindet. Die Dungeons und höhlen sehen echt bescheiden aus aber wenn man die Weitsicht nach oben schraubt und die Aussareale erkundet sieht das durchaus beeindruckend aus.
Was mich bisher gestört hat ist das soviele Leute rumlaufen und das feeling in den Quest doch störren. Wenn mein Auftraggeber mir erzählt das die Höhle seit ewigkeiten verschlossen ist und keiner sie betreten kann und ich sehe wie ein anderer mitspieler einfach rein läuft kommt das doch sehr unglaubwürdig rüber. Genauso wenn ein Boss Gegner einer Quest erscheint und ich mich auf einen großen Kampf...
Exedus schrieb am
Sephiroth1982 hat geschrieben:
Vernon hat geschrieben:Habe mich bis jetzt noch nicht um TES Online geschert. Aber nach den Beiträgen hier...
Ist das Spiel selber denn so schlecht, abgesehen von der TES-Lehre? Denn mal wieder in ein neues MMO einzusteigen würde mich schon irgendwo jucken.

Wenn man die Lore der TES-Reihe nicht beachtet, hat TESO eine Story die man als ganz ok bezeichnen könnte. Die Sprecher (englisch) sind sehr gut, man darf hin und wieder wichtige Entscheidungen treffen, deren Ausgang ungewiss sind. Man fühlt sich durchaus so als das die eigenen Entscheidungen positive bzw. negative Auswirkungen auf die Umwelt/Umgebung haben, jedoch eher selten. Aber das sind schon die Pluspunkte. Grafik ist beschissen, das Craftingsystem ist das schlimmste das ich je bei einem westlichen MMO gesehen habe, das Kampfsystem ist der letzte Dreck und vermutlich das schlimmste ist das es so gut wie unmöglich ist einige "Klassen" so zu spielen wie man es aus der TES-Reihe gewohnt ist, mal ganz vom simplen Skillsystem abgesehen, welches auch REIN GAR NICHTS mit TES zu tun hat, sondern billig hingeklatscht wurde und quasi aus jedem 0815 Asia-Grinder stammen könnte. Die Rüstungen, Waffen sehen extrem billig aus, die Charaktere unterscheiden sich, was die Klassen angeht blos in 3 Skills von einander. Naja, mir würden bestimmt noch andere Negativpunkte einfallen, aber es lohn sich nicht mal über das Spiel nachzudenken. Es ist einfach Dreck und selbst wenn es kostenlos wäre, müsste ich ernsthaft überlegen ob ich meine Zeit rein investieren würde.
Da würde ich dir eher GW2 oder FF14 ARR empfehlen. Die machen vieles besser. Zur Zeit gibt es kein MMO das wirklich saugut ist, aber viele die es besser als TESO machen.

Du hast eigentlich mit allem durchaus recht, aber die Grafik von Teso ist alles andere als beschissen. Für ein mmos ist sie...
schrieb am

Facebook

Google+