Nintendo: Wenig Neues auf der GDC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GDC: Wenig Neues von Nintendo

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo

Auf seiner GDC-Keynote redete Shigeru Miyamoto über die zentrale Rolle, die Kreativität bei der Entwicklung von Spielen hat, und wie sie dabei helfen könnte, neue Zielgruppen zu erschließen. Als Beispiel nannte Nintendos oberster Designer seine Frau, die bis vor Kurzem von keiner Software zu begeistern war. Ein Umstand, der sich dank Spielen wie Brain Age (DS) oder dem Wii-Meinungskanal mittlerweile geändert zu haben scheint.

Miyamoto ließ die Zuhörer auch wissen, was aus dem vor langer Zeit erwähnten "Mario 128"-Projekt geworden ist. Ein Teil des Konzepts sei letztendlich in Pikmin aufgegangen. Der Wii-Titel Super Mario Galaxy werde aber auch ein paar der Ideen umsetzen, die man damals geplant hatte.

Wer große Ankündigungen erwartet hatte, wird wohl eher enttäuscht von dannen geschlichen sein. Außer der nicht unbedingt sensationellen Bestätigung, dass Super Mario Galaxy noch in diesem Jahr erscheinen soll, enthüllte der Designer noch einen neuen Wii-Kanal, mit dem es möglich sein soll, eigene Miis mit denen anderer Spieler weltweit vergleichen und so etwas wie Schönheitswettbewerbe abhalten zu können.

Bereits vor der GDC hatte es Berichte ergeben, dass Nintendo sich aufgrund eines anstehenden Aktientransfers mit Neuigkeiten wohl eher zurückhalten würde. Abseits der Keynote konnte man sich immerhin noch dazu durchringen mitzuteilen, dass der Opera-Browser für den DS am 4. Juni in Nordamerika erscheinen soll.


Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

GoreFutzy schrieb am
_Refused_ hat geschrieben:
bluemax1404 hat geschrieben:Bisher war Sonys PlayStation-Network nicht gerade als innovativ bekannt - Xbox Live gibt bei Konsolen (noch) den Ton an, wenn es um Online-Gaming geht. Das hat sich seit der Bekanntgabe von PlayStation Home geändert:

Du lebst anscheinend meilenweit vorraus. Und das auch nur in deinen Träumen. Denkst du mit der Veröffentlichung von PSHome ernsthaft daran, dass die Mitgliederanzahl von über 6 Mio. bei X-BoxLive von einem Playstation Home Feature in "absehbarer"(erst mal genug Konsolen verkaufen) Zeit getoppt werden kann?

Irgendwie scheinst du das hier überlesen zu haben bluemaxi....
Ich kann echt nicht verstehen, warum man sich soetwas wirklich falsches aus den fingern saugt, was noch garnicht stattgefunden hat und in den nächsten 2 Jahren garantiert auch nicht stattfinden wird...
Nintendo konkurriert übrigens nicht mit den anderen Systemen; und deine Einstellung zu den "schlechten" Spielen, liegt an deiner hohen Erwartung und Nintendo macht nunmal nicht nur Spiele für Typen
mit gestörten Sichtweisen...
E-G schrieb am
Was ist mit Perfect Dark nunr noch auf der Xbox 360 war doch auch mal Nintendo Exclusiv oder.

perfekt dark, hausmarke von rare, ehemals in besitz von nintendo, aber 2002 (?) an microsoft verkauft. dh: perfekt dark ist n64 exklusiv, perfekt dark zero is 360 exklusiv.
bluemax1404 schrieb am
Hallo,
wollte nur bescheid sagen deswegen heißt es ja auch Zitat :-))
Also wenn man meine ganzen beiträge lesen würde, hätte man mit bekommen das ich von denn Firmen gesprochen habe.also und da ist eben Big N und Sony Konkurenzen das die Wii nicht mit halten kann an denn beiden Konsolen ist schon klar,ich sage ja auch nicht das es eine schlechte Konsole ist. Aber wenn Nintendo jetzt nichts vernünftiges auf die kette bekommt sieht es düster aus.Die Wii ist ja nun schonn länger zu haben und bis jetzt sehe ich nix vernüftiges dabei an spiele. woher ich das weiß mein junior hat eine also.
nun die anderen beiden Firmen müßen das gleiche machen aber die haben gegenüber Nintendo immer ein großen Vorteil.Die sprechen die Älteren Zocker an und da muß Nintendo solangsam mal hin bekommen oder.
Ein beispiel Resident Evil 4 auf den Game Cube hatte es schlechte Verkaufs zahlen, so schlecht das Herr Mikami bei Capcom den hut nehmen mußte und auf der PS2 eines der erfolgreichstes spiel.
Bei Umbrella Cronicles wird es genaus so sein.Es sei Nintendo wird erwachsen aber das Thema hatten wir schon mal oder Game Cube klappte nicht.
Was ist mit Perfect Dark nunr noch auf der Xbox 360 war doch auch mal Nintendo Exclusiv oder.
Egal wie es über die Bühne läuft alle wollen Zocken oder :-))
cdd schrieb am
bluemax1404 hat geschrieben:Kann die PlayStation3 dadurch Marktführer werden?

Mag sein, dass sie das kann, wenn man den Markt absolut betrachtet, aber sie wird es kaum schaffen ein so breites Spektrum an Benutzern als Zielgruppe zu sichern. Und genau darum geht es Nintendo; nicht Marktherrschaft ist entscheidend, obwohl man als Wirtschaftsunternehmen natürlich einen gewissen Kundenstamm haben sollte, aber den hat Nintendo schon seit Jahren und mit Wii wurde er vergrößert, also ist Wii und der DS auch, ein ganz klarer Gewinn für Nintendo - also für Miyamoto und Co ein Grund zur Freude, und für mich als Nintendo Fan auch.
GoreFutzy schrieb am
bluemax1404 hat geschrieben:Bisher war Sonys PlayStation-Network nicht gerade als innovativ bekannt - Xbox Live gibt bei Konsolen (noch) den Ton an, wenn es um Online-Gaming geht. Das hat sich seit der Bekanntgabe von PlayStation Home geändert:

Du lebst anscheinend meilenweit vorraus. Und das auch nur in deinen Träumen. Denkst du mit der Veröffentlichung von PSHome ernsthaft daran, dass die Mitgliederanzahl von über 6 Mio. bei X-BoxLive von einem Playstation Home Feature in "absehbarer"(erst mal genug Konsolen verkaufen) Zeit getoppt werden kann?
Die vielschichtige 3D-Community ist auf Konsolen technisch führend und hat ein gigantisches Potenzial, die PlayStation auf diesem Feld voranzubringen. Die große Frage ist: Kann die PlayStation3 dadurch Marktführer werden?
Wirtschaftsforscher und Analysten sind jedenfalls positiver gestimmt als noch vor einer Woche. Insbesondere in Japan sehen Branchenkenner Sony auf dem richtigen Weg: KBC Securities, ein führendes japanisches Handels-Unternehmen, sieht Sony zumindest bis zum Erscheinen wichtiger Exklusivtitel vom Kaliber eines Metal Gear Solid 4 gut aufgestellt. Das Home-Network sei ein Schlüssel, um die PS3 erheblich attraktiver zu machen und die Aspekte des Web 2.0 auf Konsole zum Leben zu erwecken. Hätte Sony das im Herbst 2007 startende Home schon zum Start der Konsole angeboten, hätte man eventuell sogar die Nintendo-Erfolge mit dem Wii verhindern können, so KBC-Analyst Hiroshi Kamide. Auch in den USA stieß die Sony-Ankündigung auf Anerkennung: Nachdem das Unternehmen monatelang in der Defensive gewesen sei, zeige das neue Projekt die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Spiele-Abteilung.

Wie wärs mit eigener Meinung, anstatt Müll zu zitieren?
Na ein Satz haste ja...
schrieb am

Facebook

Google+