Xbox Live: Games with Gold im Juni 2015: Massive Chalice, Just Cause 2 und Thief - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Games with Gold im Juni 2015: Massive Chalice, Just Cause 2 und Thief

Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Xbox-Live-Gold-Mitglieder dürfen sich im Juni 2015 auf Massive Chalice von Double Fine Productions für Xbox One im Rahmen des Games-with-Gold-Programms freuen - das Strategiespiel wird übrigens erst am 1. Juni veröffentlicht. Zudem wird die Verfügbarkeit von Pool Nation FX erneut um einen Monat verlängert. Für Xbox 360 ist Just Cause 2 vom 1. bis zum 15. Juni vorgesehen. Danach wird Thief bis Ende Juni angeboten.

Das Angebot "Games with Gold" gilt nur für zahlende Xbox-Live-Gold-Mitglieder. Jedes teilnehmende Spiel ist nur im angegebenen Zeitraum zum Download aus dem Xbox Store verfügbar und zwar kostenlos. Einige Titel können möglicherweise nur von erwachsenen Kontoinhabern (Mindestalter 18 Jahre) heruntergeladen werden.

Games with Gold Juni 2015:
  • Massive Chalice ($19.99) Available from June 1-30 on Xbox One
  • Pool Nation FX ($13.99) Available from June 1-30 on Xbox One
  • Just Cause 2 ($14.99) vailable from June 1-15 on Xbox 360
  • Thief ($29.99) Available from June 16-30 on Xbox 360


Die vollständige Spiele-Liste für PlayStation-Plus-Mitglieder im Juni 2015 sieht wie folgt aus: Metal Gear Solid: Ground Zeroes (PS4), Skulls of the Shogun: Bone-A-Fide Edition (PS4), Call of Juarez: Gunslinger (PS3), Cloudberry Kingdom (PS3), Futuridium (PS4 & PS Vita) und Super Exploding Zoo (PS4 & PS Vita).


Quelle: Microsoft

Kommentare

chichi27 schrieb am
War nicht anders zu erwarten.
okapi schrieb am
Schwacher Monat, außer MGS auf PS4 vlt. ....
Und ich kann dieses Leistungs- und Auflösungs-Gelaber nicht mehr hören.
LEISTUNG bzw. AUFLÖSUNG ist für mich das Unwort der aktuellen Konsolen. :evil:
Es geht echt teilweise weniger um's Zocken als um irgendeinen Quatsch drum herum! Aber wenn man sonst nichts zu tun (zocken) hat...
Alter Sack schrieb am
leifman hat geschrieben:
Finsterfrost hat geschrieben:Jetzt müsste man nur Ahnung haben, was?
ja, müsste man, denn dann würdest du wissen, das konsolen schon von grund auf sehr hardwarenah zu programmieren sind.
bei der ps4 ist es eine eigene api und bei der xbox one ist es wohl jetzt bereits eine dx12 ähnliche api.
genau aus diesem grund würde mantle auf den konsolen nichts bringen, denn noch hardwarenäher als wie jetzt schon kann man nicht programmieren.
aber ja, dx12 schafft wohl endlich einige unnötige layer ab und die entwickler bekommen noch besseren hardwarezugriff, nur leider bringt das alles nichts wenn die reinen hardwaredaten zu schlecht sind, und bei der xbox one wird einfach der esram immer der flaschenhals bleiben und der schwächere grafikchip kann einfach nicht mehr leisten, da wird auch dx18 nichts dran ändern.
Da hast du Recht.
DX12 wird bei den PCs mit Sicherheit einiges bringen da die Hardware doch sehr fragmentiert ist und sich da noch einiges optimieren lässt. Auf einer Standardisierten Hardware wie einer Konsole allerdings wird sich die Performancesteigerung sehr in Grenzen halten. Ausser man hat vorher unheimlich Scheisse gebaut.
Eine Leistungssteigerung von 30-40% auf der One halte ich für vollkommen ausgeschlossen.
leifman schrieb am
Finsterfrost hat geschrieben:Jetzt müsste man nur Ahnung haben, was?
ja, müsste man, denn dann würdest du wissen, das konsolen schon von grund auf sehr hardwarenah zu programmieren sind.
bei der ps4 ist es eine eigene api und bei der xbox one ist es wohl jetzt bereits eine dx12 ähnliche api.
genau aus diesem grund würde mantle auf den konsolen nichts bringen, denn noch hardwarenäher als wie jetzt schon kann man nicht programmieren.
aber ja, dx12 schafft wohl endlich einige unnötige layer ab und die entwickler bekommen noch besseren hardwarezugriff, nur leider bringt das alles nichts wenn die reinen hardwaredaten zu schlecht sind, und bei der xbox one wird einfach der esram immer der flaschenhals bleiben und der schwächere grafikchip kann einfach nicht mehr leisten, da wird auch dx18 nichts dran ändern.
Skybreak hat geschrieben:
chichi27 hat geschrieben:3.Nutzt die one schon Features von DX12 und das schon länger. :wink:
3. Ist mir nicht bekannt! Quellen?
?It should be noted that the custom DX11 API of Xbox One partly incorporate some future DX12 features already, and they?re mostly performance related.?
http://gamingbolt.com/ride-dev-dx12-wil ... 2-features
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+