Mass Effect: Andromeda: Trailer zum N7-Tag: Commander Shepard gibt den Staffelstab weiter - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare Montreal
Publisher: Electronic Arts
Release:
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Mass Effect: Andromeda
78

“Dramaturgie, Dialogführung, Technik: In keinem Bereich ist Bioware hier wirklich herausragend. Dennoch weiß der Abstecher in die Andromeda-Galaxie als Action-Rollenspiel von Anfang bis Ende zu unterhalten.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect: Andromeda
Ab 47.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mass Effect Andromeda - Trailer zum N7-Tag: Commander Shepard gibt den Staffelstab weiter

Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
BioWare hat passend zum "N7-Tag" einen Teaser-Trailer veröffentlicht, der auf Mass Effect Andromeda einstimmen soll. In dem Clip sieht man einige reale Raumfahrt-Filmschnipsel, bevor ein ziemlich großes Raumschiff zur Andromeda-Galaxie aufbricht. Zu hören ist die Stimme von Jennifer Hale (Commander Shepard; FemShep), die über die Erkundung des Unbekannten spricht und damit wohl den Staffelstab (als Fan-Service) weitergibt, schließlich sollen Shepard und die vergangenen Ereignisse aus Mass Effect in Andromeda keine Rolle spielen. Erscheinen soll das Spiel zu Weihnachten 2016.

Das Mass-Effect-Entwicklerteam schreibt in dem Zusammenhang: "Bei der Rückschau auf die Trilogie fallen uns die vielen wunderbaren Dinge ein, die eure Begeisterung geschaffen haben. Ihr habt gemalt, Kostüme geschneidert, Songs komponiert, Geschichten geschrieben, Kochrezepte erfunden und ... ihr habt eine Community aufgebaut. Eure Leidenschaft hat weltumspannende Freundschaften ermöglicht, Menschen zusammengebracht und eine neue Generation von Gamern inspiriert. Und so könnt ihr heute eine unbekannte Straße in einer fremden Stadt entlangschlendern, einem Passanten in einem N7-Hoodie wissend zunicken und euch zu Hause fühlen. Dieses Gefühl ist bei der Entwicklung unsere größte Inspiration, denn es erinnert uns daran, warum wir Spiele machen. Beim Erstellen des nächsten Kapitels im Mass-Effect-Universum werden wir täglich aufs Neue motiviert, den Geist und das Herz der Reihe weiterzutragen, die wir alle kennen und lieben."

Letztes aktuelles Video: N7 Day 2015


Quelle: EA, BioWare

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Dieser Aussage schließe ich mich übrigens an!
Im Bereich High Fantasy RPG ist der Drops für mich gelutscht.
Da erwarte ich aus der Richtung nichts mehr, egal, wie es heißt.
MMO sind eh nicht mein Ding, da kann auch F2P Star Wars dran stehen...
Allein bei Mass Effect bin ich gewillt, noch einmal hinzuschauen. Ich mochte meine Shepard, eben weil sie ein hackfressiges Arschloch war. Ich finde, in den Spielen haben sie es einigermaßen geschafft, dass "Erst Fausttanz und dann scheiss auf die Frage!" interessant rüberkam.
Dass das natürlich voll mit Logiklücken ist, geschenkt. Meine Shepard im ersten Teil war mit Xenophob noch freundlich umschrieben und trotzdem haben sich die ganzen anderen Spezies um sie geschart und wären im zweiten Teil freudig für sie im Kampf gestorben???
Die Inszenierung fand ich sehr gelungen.
Aber auch erst dann, als ich mich davon verabschiedet habe, dass ME irgendwas mit einem Rollenspiel zu tun hat.
Weiß der Geier, warum mir das bei Fantasy nicht gelingen will.
(Anderes Beispiel war Wing Commander IV. Das war eher ein Film mit (nervigen) Herumfliegunterbrechungen. Als ich mich drauf eingelassen habe, war's kein Problem. So richtig schön einen Tag damit durchgemacht und gut.)
Große Hoffnung habe ich bei Andromeda allerdings nicht so.
Nicht bei EA, reingepfuschtem MP bei ME und nicht zuletzt dem Wissen, dass ich irgendwelchem Geschwafel von "Entscheidungen" und deren "Auswirkungen" höchstwahrscheinlich eh keinen Glauben schenken darf.
ZackeZells schrieb am
Müsste man abwarten ob es ohne Shepard für mich besser rüberkommt.
Evtl. hast du recht und ich habe die letzte Friedenspfeife mit Bioware schon vor allzu langer Zeit geraucht. Deren Tabak hat in den letzten Jahren ordentlich an Geschmack eingebüßt. Evtl liegt es auch an den Warnhinweisen auf den Packungen" Beim Kauf dieses Spieles steigt der Umsatz dritter, EA"
Sir Richfield schrieb am
Dass man sich seine Hackfresse weniger mettmäßig zusammenstellen kann, haste aber schon bemerkt, oder?
Dass der Charakter mit allen drei Wahlmöglichkeiten nicht deinen Geschmack trifft... Vielleicht sind Bioware Rollenspiele dann einfach nicht dein Ding? Da würde ich die "Schuld" dann aber weniger dringend bei denen suchen.
Deine geäußerte Kritik an Mass Effect lässt mich ernsthaft daran zweifeln, dass du ME Andromeda irgendwas abgewinnen könntest. Denn welchen Grund sollte man bei Bioware haben, etwas am Design zu ändern?
Oder anders gesagt: Glaubst du, dass dir das Spiel nur deshalb besser gefällt, weil der vorgegebene Nachname der selbst zusammenklickbaren Hackfresse nicht mehr "Shepard" ist, sondern Freeman, Calhoun oder Chungus oder so?
ZackeZells schrieb am
Werde das ME mal im Auge behalten. Ohne Shepard könnte man es sich evtl. antun - die vorherigen Teile habe ich nicht spielen können, da mir Shepards Hackfresse ein Dorn im Auge war und ich nach einigen Minuten kurz vor der verwandlung zum Hulk stand, da mir dieser Char einfach unsympathisch hoch drei war.
Oghh wait - es ist von Bioware kann also nur mager werden.
manu! schrieb am
Konnte den 3er Aufgrund des wirklich katastrophalen fow nicht länger als 10 Minuten spielen.....hab mich darüber so aufegeregt,dass die weitere Serie für mich komplett gestorben ist.
Vielleicht kann man ja im nächsten Teil wieder die normalen PC Einstellungen erwarten,dann wirds nen Salekauf.EA und so...
Greetz
schrieb am

Facebook

Google+