Mass Effect: Andromeda: Nebenaufträge beinhalten Bosskämpfe und feindliche Basen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: BioWare Montreal
Publisher: Electronic Arts
Release:
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
23.03.2017
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
Vorschau: Mass Effect: Andromeda
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Mass Effect: Andromeda
78

Leserwertung: 68% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect: Andromeda
Ab 36.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mass Effect Andromeda: Nebenaufträge beinhalten Bosskämpfe und feindliche Basen

Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts
Mass Effect: Andromeda (Rollenspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Bei Game Informer hat man sich etwas näher mit den Aufgaben beschäftigt, die im Action-Rollenspiel Mass Effect Andromeda abseits der Hauptgeschichte in den Nebenmissionen warten. Abgesehen von Erkundungen im neuen Nomad-Vehikel wird man auf den meisten Planeten auch feindliche Kräfte vorfinden, die sich meist sogar in speziellen Basen verschanzen, deren Eroberung sowohl Vorbereitung als auch viel Zeit erfordert. Darüber hinaus soll es auch Bosskämpfe geben: Laut Mike Gamble, Produzent bei BioWare Montreal, treffe man immer wieder auf Kreaturen, die einen deutlich höheren Level aufweisen als man selbst. Man würde oft mit solchen Situationen konfrontiert, in denen man zunächst unterlegen ist, aber zu denen man zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehren möchte.

Außerdem soll man auf den Planeten auch Areale oder einzelne Objekte scannen können, um die Informationen anschließend zum Schiff zu senden und dort auswerten zu lassen. Im Gegenzug soll man durch diese Aktion Gegenstände einsammeln können, mit denen man Waffen und Rüstungen erstellen kann. Zusätzlich lassen sich Abwurfzonen entdecken, die als Schnellreise-Stationen fungieren und wo man seine Ausrüstung anpassen darf. Gleichzeitig erscheinen dadurch interessante Punkte auf der Karte, obwohl Gamble betont, dass man dabei nicht nur irgendwelchen Markierungen folgen soll.

Last but not least sollen auch die Loyalitäts-Missionen ein Comeback freien, die sich in Mass Effect 2 großer Beliebtheit erfreuten. Allerdings sollen sie bei Andromeda weniger in die Hauptgeschichte eingebettet sein und stattdessen mehr als optionale Ergänzungen angelegt werden.

Letztes aktuelles Video: N7 Day


Quelle: Game Informer

Kommentare

llove7 schrieb am
Mit dem Coop und den Nebenaufgaben aka copy paste wird Mass Effect den Trend weiter führen und immer mehr von dem abdriften was MF 1 ausmachte.
Nerevar³ schrieb am
Ich glaube das Spiel wird ganz große Kacka
Mentiri schrieb am
Moment? Kein Levelscaling mehr? Ok, in DA:I haben sie das ja auch so gemacht und irgendwie stelle ich mir das mit dem "Vorbereiten um eine Basis anzugreifen" so ähnlich wie in DA vor. 5h Spielzeitmission von NPC machen lassen(oder Pc Uhr einfach vorstellen), davor oder danach noch 5 Stellen mit 5-10 Suchpings abzuklicken, bis was aufleuchtet.
Ich muss aber fair sein. Dragon Age fühlt sich wie das Bastardkind von Bioware an. Da werden experimente gemacht und wenn der Junge mal nen Arm verliert, dann kann das schon mal dem Lieblingskind nicht passieren.
PuNkGuN schrieb am
Xris hat geschrieben:Wird bestimmt genauso ein Bullshit wie das letzte Dragon Age. Open World die zu 90% aus iwelchem unnützen Sammelkram besteht, ein Stein dem anderen gleicht. Aber das überhaupt schlimmste an DA: I ist das miese Gameplay das sich eher wie ein 0815 MMO anfühlt als nach Singleplayer. Bioware passt mitlerweile ganz wunderbar zu EA. Selbst Blizzards WoW hat ein kreativeres Art Design und spielt sich spannender als der Mist den Bioware seit Jahren fabriziert.
:roll:
Heul doch wenn das Spiel da ist und dann aber bitte nur wenn es so ist wie Du vermutest.
Diese ganze Mimimimimimi nervt^^
DaLova schrieb am
hab ich was verpasst? wann mutierte Mass Effect zu einem Borderlands, wo Gegner verschieden stark sind durch die Level?! hört sich ziemlich ekelhaft an...
schrieb am

Facebook

Google+