HTC Vive: Etwaige Stornierungen von Vorbestellungen aufgrund von Abbuchungsproblemen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Release:
05.04.2016
05.04.2016
05.04.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

HTC Vive: Etwaige Stornierungen von Vorbestellungen aufgrund von Abbuchungsproblemen

HTC Vive (Hardware) von HTC und Valve Software
HTC Vive (Hardware) von HTC und Valve Software - Bildquelle: HTC und Valve Software
Nicht nur bei der Auslieferung von Oculus Rift läuft nicht alles nach Plan (wir berichteten), auch bei HTC gibt es Probleme. So wurden diverse Vive-Vorbestellungen aufgrund von automatischen Stornierungen beim Abbuchungsversuch des Kaufbetrags annulliert - offenbar ein Problem in Zusammenhang mit dem Finanzdienstleister Digital River und den automatischen Sicherheitsvorkehrungen bei einigen Bankkonten, um unrechtmäßige Transaktionen zu verhindern. Das Unternehmen hat sich in einem Statement zu Wort gemeldet und verspricht, die Probleme in den Griff zu bekommen. Bei einigen betroffenen Bestellungen soll wieder alles "normal" sein. HTC rät daher den Vorbestellern, dass sie sich mit ihrer Bank oder dem entsprechenden Institut in Verbindung setzen und die anstehende Abbuchung/Transaktion vorab ankündigen bzw. anmelden sollen. HTC Vive soll ab dem 5. April 2016 ausgeliefert werden. Das VR-Headset kostet 899 Euro (inkl. Steuern) zuzüglich Versandkosten.

"While fulfilling this week’s orders for HTC Vive, a limited number of individuals were affected by auto cancellations due to processing issues with financial institutions. We’re actively working to resolve this, and have already reinstated orders for some customers. We want to assure our customers that we’ll work with them to process their payment so they can receive their Vive when they were expecting it.  If you pre-ordered a Vive, we encourage you to contact your financial institution to notify them of upcoming charges. We apologize for the inconvenience. If you have any questions regarding the status of your order please contact us at +1 888-216-4736 or online at http://www.htcvive.com/support."

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: HTC, Reddit, 4P-Forum, Polygon

Kommentare

Schellenursli schrieb am
smonkey hat geschrieben:Ich habe die HTC Vive in der ersten Stunde vorbestellt. Habe bis heute leider weder eine Versandbestätigung, eine Stornierung noch eine Abbuchung (KK) erhalten. Ist da zufällig schon jemand weiter?

Ich habe unmittelbar nach Aufschaltung der Vorbestellung gebucht. Die Vive wäre Morgen angekommen. Digital River hat schlicht verpasst den CV Code der Karten ab zu fragen! Im Support wird zwar ein Rückruf innerhalb 24h versprochen - whs nur um die Kunden am Telefon abzuwimmeln. Auf E-Mail wird nur geantwortet,dass alles i.o. Ist. Die. Haben absolut keinen Plan!
smonkey schrieb am
Ich habe die HTC Vive in der ersten Stunde vorbestellt. Habe bis heute leider weder eine Versandbestätigung, eine Stornierung noch eine Abbuchung (KK) erhalten. Ist da zufällig schon jemand weiter?
Mirabai schrieb am
HTC Deutschland ist auch nicht wirklich eine Hilfe. Ich durfte dort meinen Namen und die Bestellnummer hinterlassen und werden in den nächsten 3 Tagen zurück gerufen. Bis dahin hätte ich meine Vive längst erhalten wenn HTC nicht so versagt hätte. Der US Support hingegen, hilft den Kunden direkt.(Zu mindestens war es am Wochenende so.
Schellenursli schrieb am
HTC hat die Firma digital River in Irland zur Abwicklung des Versandes und Zahlung beauftragt. Die Zahlung wurde unmittelbar vor Shipping ausgelöst - Vorrauszahlung nicht möglich. Das Problem ist, das digital River als nicht vertrauenswürdig bei den Banken gilt und deshalb die Zahlung geblockt wurde. Habe selber von meiner Kreditkartenfirma eine SMS mit ´verhinderter Betrugsversuch´ erhalten. Normalerweise genügt dann eine telefonische Authorisierung und der Betrag wird von der Bank auf mein Risiko überwiesen. Nur digital River hat sogleich die Bestellung storniert. Alle Mails und Tel. an digital River und Support von HTC haben nichts gebracht. Die Pressemitteilung HTC kümmere sich um das Problem und jeder erhalte seine Bestellung nach Eingang der Bestellungen ist schlicht gelogen. Erneute Bestellung und warten....... Mit Kreditlimite usw. Hat das gar nichts zu tun! HTC hat auf ganzer Linie versagt.
Nightfire123456 schrieb am
Mortimer8701 hat geschrieben:Es macht schon ein Stück weit Sinn, wenn Leute ein tägliches oder monatliches Abbuchungslimit auf ihrer Kreditkarte haben und die Summe dieses Limit sprengt. Ich wurde damals beim Anlegen meiner Kreditkarte auch gefragt, wo das Limit liegen soll, und scheinbar waren 500? die populärste Option. Ab hier muss man einfach nur 1 und 1 zusammenzählen.

Stimmt, gerade bei der ersten Kreditkarte wird das Limit gerne recht Niedrig gehalten. Auch aus Sicherheitsgründen macht es durchaus Sinn ein Niedriges Limit zu haben. Ich lasse meines z.B. nur immer Temporär erhöhen. Liegt auch bei 500? und wenn ich doch was teures kaufe, ruf ich halt kurz an und geb Bescheid das sie es kurz anheben.
schrieb am

Facebook

Google+