Rock Band 4: Zubehörhersteller Mad Catz verliert 11 Millionen Dollar nach Erfolglosigkeit des Musikspiels - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Musikspiel
Entwickler: Harmonix
Publisher: Mad Catz
Release:
kein Termin
06.10.2015
06.10.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Rock Band 4
82

“Mit den neuen Freestyle-Optionen für Sänger und Gitarristen ist Rock Band 4 eigentlich ein Hitkandidat, doch die inhatlichen Lücken wie z.B. Quickplay-Setlisten stören gewaltig.”

Test: Rock Band 4
82

“Mit den neuen Freestyle-Optionen für Sänger und Gitarristen ist Rock Band 4 eigentlich ein Hitkandidat, doch die inhatlichen Lücken wie z.B. Quickplay-Setlisten stören gewaltig.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Rock Band 4
Ab 69.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rock Band 4: Zubehörhersteller Mad Catz verliert 11 Millionen Dollar nach Erfolglosigkeit des Musikspiels

Rock Band 4 (Geschicklichkeit) von Mad Catz
Rock Band 4 (Geschicklichkeit) von Mad Catz - Bildquelle: Mad Catz
Wie Gamespot.com berichtet, setzt sich das schlechte Jahr für Mad Catz fort. Nachdem im Februar 37 Prozent der Belegschaft entlassen wurde, verkündete der Zubehörhersteller einen Verlust von 11,6 Milionen Dollar im abgeschlossenen Fiskaljahr. Im Jahr davor hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 4,7 Millionen Dollar zu verkünden, das Ergebnis bedeute also einen Rückgang um 345 Prozent. Mad Catz ging im April 2015 einen Co-Publishing-Deal mit Entwickler Harmonix ein und lieferte natürlich auch das Instrumenten-Zubehör. Das Geschäft mit dem Spiel führte zu einem Verlust von 6,8 Millionen Dollar, woraufhin die erwähnten Entlassungen (auch der CEO verließ das Unternehmen) starteten. Kurz vorm Launch im Oktober hatte Mad Catz sich laut Gamesindustry.biz noch 15 Millionen Dollar Kapital von 14 Investoren beschafft.

Mittlerweile hat Harmonix laut Gamespot die Zusammenarbeit beendet und sich den Konkurrenten PDP als zukünftigen Vertriebspartner gesucht. Wie Gamespot berichtet, hat Mad Catz noch Rock-Band-Ware für 8,3 Millionen Dollar auf Lager, die bis zum 6. September verkauft werden müsse. Bei Mad Catz scheint man den Ausstieg den Umständen entsprechend positiv zu sehen, denn der Rest des Geschäfts läuft offenbar besser. CFO Karen McGinnis erläutert:

"Obwohl das Rockband-4-Programm unglaublich enttäuschend für uns war, ermöglicht uns der Ausstieg aus der Beziehung mit Harmonix nun, unsere Bemühungen auf die Entwicklung und Umsetzung unserer anderen aufregenden und profitablen Produkt-Launches zu fokussieren."

Letztes aktuelles Video: Ankuendigung Synchroner Online-Mehrspieler-Modus


Quelle: Gamespot.com; Gamesindustry.biz

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+