ReCore: Termin-Zeitfenster ausgedehnt; PC-Version für Windows 10 bestätigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Armature Studio
Publisher: Microsoft
Release:
13.09.2016
13.09.2016
Test: ReCore
63

“Neben den inhaltlichen Schwächen kommen am Rechner auch noch technische Probleme wie Abstürze hinzu.”

Test: ReCore
68

“Die Action ist dynamisch, die Plattform-Sequenzen sind gelungen. Doch die Summe aller Einzelteile lässt viel Potenzial ungenutzt und zeigt unnötige Längen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

ReCore
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ReCore: Termin-Zeitfenster ausgedehnt; PC-Version für Windows 10 bestätigt

ReCore (Action) von Microsoft
ReCore (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
ReCore sollte ursprünglich im Frühjahr 2016 für Xbox One erscheinen, aber der geplante Veröffentlichungszeitraum wurde von Microsoft mittlerweile ausgedehnt. Das von den Armature Studio (u.a. mit Keiji Inafune) entwickelte Spiel soll nun irgendwann im Jahr 2016 an den Start gehen. Konkreter wurde das Unternehmen nicht. Bestätigt hat Microsoft hingegen die Gerüchte über eine PC-Version des Spiels. ReCore wird somit ebenfalls (höchstwahrscheinlich exklusiv) für Windows 10 erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Interview with Keiji Inafune and Mark Pacini


Quelle: Microsoft

Kommentare

brig schrieb am
Für mich der Interessanteste Exklusivtitel auf der Xbox, vielleicht habe ich bis dahin dann ja auch mal einen neuen PC und kann es dann auch auf dem zocken :mrgreen:
casanoffi schrieb am
@Paulaner:
Naja, umsonst ist es nicht - man muss dafür seine alte Version hergeben, insofern ist es "nur" ein Tausch.
Grundsätzlich halte ich Exklusivität (für ausnahmslos jede Plattform) begrüßenswert.
Account-Bindung ist immer ein Umstand, den ich nicht so ohne weiteres schlucken will.
Paulaner schrieb am
Damit löst sich gerade der so ziemlich einzige Grund für eine XO in Luft auf. Generell finde ich die Entwicklung von Microsoft sehr gut, Titel auch auf dem PC anzubieten. Meinetwegen auch exklusiv für Windows 10, ist ohnehin umsonst. Statistiken zu meinem Nutzerverhalten dürfen sie sammeln so viel sie wollen. Kräht kein Hahn nach.
casanoffi schrieb am
Wie auch schon bei Killer Instinct halte ich die Win10-Exklusivität nicht für die eigentliche Schauer-Geschichte.
Sondern eher mit der Wahrscheinlichkei einer Bindung an den Windows-Store.
Andernfalls wäre eine Win10-Exklusivität vollkommern Blödsinn, kann eigentlich nur am Store liegen.
D_Radical schrieb am
Schön, dass es für den PC kommt, auch wenn der womöglich überflüssige W10-Zwang ärgerlich ist.
Finde es interesant, dass es MS hier wohl wichtiger war das neue Betriebssystem anstatt der Konsole zu pushen - aber vielleicht hatte da auch Armature Studio ein Wort mitzureden.
schrieb am

Facebook

Google+