Virtual Reality: HTCs Standalone-Headset Vive Focus wird 2018 weltweit veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Virtual Reality: HTCs Standalone-Headset Vive Focus wird 2018 weltweit veröffentlicht

Virtual Reality (Hardware) von
Virtual Reality (Hardware) von
Im November schauten preisbewusste Fans von mobilem VR neidisch nach China: Damals kündigte HTC an, dass sein Mobil-Headset Vive Focus nur auf dem chinesischen Markt veröffentlicht werden sollte. Mittlerweile hat es sich der Konzern anders überlegt: In einer Pressemitteilung zur GDC 2018 wurde ein weltweiter Release des Geräts angekündigt, der noch in diesem Jahr stattfinden soll.

Auf der deutschen Website können sich Entwickler bereits für Developer-Kits registrieren. Als Store bzw. Abo-Angebot steht u.a. das von der "gewöhnlichen" Vive bekannte Viveport zur Verfügung.

"UNEINGESCHRÄNKTES PREMIUM-ERLEBNIS
Unbegrenzte Mobilität mit VIVE Focus. Kein einschränkender PC oder externe Sensoren.

INSIDE-OUT 6DOF-TRACKING
110-Grad-Ansichtsfeld, weltweites Tracking und interne 9-Achsen sowie Näherungssensoren

BETRIEBEN MIT QUALCOMM SNAPDRAGON 835-PROZESSOR
Schnelle und effiziente Stromversorgung für ein außergewöhnliches mobiles Erlebnis

3-K-AMOLED-DISPLAY
Der hochauflösende Display (2880 x 1600) liefert das beste VR-Erlebnis mit geringer Latenz und unvergleichlicher Klarheit

(...)

Vive Focus ist das erste 6DOF Standalone-VR-Headset, das im Handel erhältlich ist. Außerdem stellt Vive ab heute die Vive Focus Developer Kits für registrierte Entwickler vor, die über das Entwicklerportal zur Verfügung stehen.

(...)

Vive Focus basiert auf Vive Wave, der offenen VR-Plattform von HTC Vive, die durch ein Toolset eine einzigartige Entwicklung für Standalone und mobile VR-Geräte bietet, und auf Viveport als Content-Plattform. Vive Focus wurde entwickelt, um ein breiteres Publikum im Massenmarkt und kommerzielle Nutzer bzw. Unternehmen anzusprechen, die sich eine praktische und portable VR-Erfahrung wünschen.

Darüber hinaus erhalten Entwickler, die Inhalte für Vive Focus oder der PC-basierten Vive für Viveport in China bereitstellen, von April bis September 2018 einen Umsatzanteil von 100% aus dem Titelverkauf und dem Viveport-Abonnement in China. Viveport ist nach wie vor die beste Plattform für VR-Entwickler, und durch das Rev-Share-Modell motiviert Vive Entwickler zusätzlich, den besten VR-Inhalt zu erstellen, unabhängig von der Hardware."


Nebenbei erwähnte HTC, dass auf der GDC 2018 auch zum zweiten Mal die jährlichen Viveport-Developer-Awards (VDAs) verliehen wurden, bei dem fünf Erstplatzierte jeweils 50.000 USD und fünf Zweitplatzierte 20.000 USD erhielten:

"Die Kategorien und Gewinner sind:

Entertainment
The Gallery – Episode 2: Heart of the Emberstone (First Place Winner)
The Wizards

Education
Bartender VR Simulator
OVERVIEW (First Place Winner)

Arts & Culture
Galactic Gallery
The Kremer Collection VR Museum (First Place Winner)

Enterprise
Gravity Sketch VR (First Place Winner)
Primitive

Arcade
BattleSky VR
REGENESIS Arcade DELUXE (First Place Winner)

Die VDA Gewinner in China sind:

Best Vive Game – Reboant, by Darklord
Best Vive Immersive Experience – AD 2047, by Recano
Best Vive Industry Application – SpaceCode, by Lenqiy
Best WAVE Game – Spark of Light, by Pillow’s Willow
Best WAVE Immersive Experience – YoukuVR, by Youku
Best WAVE Industry Application – Vive Auto, by YCVR

Alle Titel sind derzeit auf Viveport verfügbar.
Treffen Sie die VDA-Gewinner am Donnerstag auf der GDC!"




Letztes aktuelles Video: Status Quo und Ausblick


Quelle: Vive.com, Pressemitteilung, Heise.de

Kommentare

Blaexe schrieb am
winkekatze hat geschrieben: ?
22.03.2018 13:09
Das ist doch eigentlich nur ne teurere/bessere Variante von Samsungs Gear VR, oder etwa nicht?
Edit: natürlich mit eigenem Bildschirm und Prozessor^^
Nein - das Headset hat auch 6DOF Tracking. Die Oculus Go wird eine bessere GearVR - allerdings zu einem Bruchteil des Preises. ($200)
@Nelphi:
Wenn dich Standalone interessiert, schau dir lieber Oculus Santa Cruz an. Ohne 6DOF Controller macht das wenig Sinn.
Nelphi schrieb am
Das Design von dem Teil ist ja schon mal richtig Cool...geil! Bis dato fand ich dass die PlayStation VR am Coolsten aussieht. Das hier löst die aber ab.
Natürlich kein kaufentscheidendes Argument, aber trotzdem nicht ganz unwichtig wie ich finde.
Ich freue mich so oder so auf die VR Zukunft und hoffe auf Durchhaltevermögen aller die bis dato darin investieren. Aus eigenem Interesse vor allem auch bei Sony, als PlayStation VR nutzer. Und ich hoffe au extrem Starke konkurenz und das dann auch noch im Preissegment. Günstige Geräte mit Startker Hardware. PlayStation kann dann nur so auch wirklich unter Zugzwang gesetzt werden und wie ich finde, hat das zB das neue HTC teil mit seinen 800+Euros noch nicht. Da kommt ja noch nen potenter PC dazu. Wurde denke ich auch schon besprochen.
Das hier als Stand alone gefällt mir aber schon mal und wird weiter beobachtet. Natürlich gefällt mir auch das andere stärkere HTC Vive nachfolgegerät welches wohl auch Kabellos ist. Noch ist das ganze dann noch sehr teuer, aber hey, nen potenter TV ist auch teuer, nen potenter PC hällt den PC gamer auch nicht vom kauf ab, wenn die Hardware überragend gut ist und dann eben auch überragend kostet.
Ich hoffe auf Geräte in allen Preisklassen mit guter, vertretbarer Hardware, auch im günstigen bereich. Nur so kann es das Nieschendasein überwinden. Und dann macht es auch den EVE Valkyrie machern wieder Spaß für VR zu entwickeln. Dieses Spiel gehört immernoch zu meinen lieblingen, was sicher daran liegt, dass ich keinen PC habe auf dem ich EVE und Co mit VR Spielen könnte. Aber als Weltraumflugshooter ist dies echt toll. Schade daas die sich da zurückziehen und erst mal nicht mehr für VR entwickeln.
Die geräte müssen für Millionen Nutzer interessant werden. Und das werden die denke ich auch in den nächsten Jahren mit Geräten wie diesem schaffen.
GhostRecon schrieb am
Ron64 hat geschrieben: ?
22.03.2018 13:02
steht doch im artikel. kein pc mehr notwendig.
Ah soo..., danke!
Nightfire123456 schrieb am
winkekatze hat geschrieben: ?
22.03.2018 13:09
Das ist doch eigentlich nur ne teurere/bessere Variante von Samsungs Gear VR, oder etwa nicht?
Edit: natürlich mit eigenem Bildschirm und Prozessor^^
Im mom. ja. Bin ja gespannt was die noch aus dem Hut zaubern damit sich das Teil lohnt. Bis jetzt ist es ziemlich uninteressant
winkekatze schrieb am
Das ist doch eigentlich nur ne teurere/bessere Variante von Samsungs Gear VR, oder etwa nicht?
Edit: natürlich mit eigenem Bildschirm und Prozessor^^
schrieb am