Metro Exodus: Buch-Autor bestätigt das nächste Metro-Spiel; Statement von Publisher Deep Silver - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: 4A Games
Publisher: -
Release:
2018
2018
2018
Vorbestellen ab 69,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metro 3 (Arbeitstitel): Autor der Buch-Trilogie bestätigt das nächste Metro-Spiel; Statement von Publisher Deep Silver

Metro Exodus (Shooter) von
Metro Exodus (Shooter) von - Bildquelle: 4A Games
Aktualisierung vom 09. November 2016, 19:57 Uhr:

Als Reaktion auf die gestrige Ankündigung des dritten Metro-Spiels durch den Autor der Buch-Trilogie hat sich nun Publisher Deep Silver zu Wort gemeldet. Das Statement lautet: "Als Inhaber der Exklusivrechte an den Videospielen, die im Metro 2033 Universum angesiedelt sind, hat Deep Silver ambitionierte Pläne für die erfolgreiche Metro-Serie. Um auf die Erwartungen der Fans gerecht einzugehen, geben wir bekannt, dass die Veröffentlichung des nächsten Metro Spiels bereits in 2017 nicht Teil dieser Pläne ist. Wenn es mehr Neuigkeiten zu verkünden gibt, werden wir dies auch tun." Das nächste Metro-Videospiel wird somit nicht im nächsten Jahr erscheinen. Auch die Webseite von Dmitry Glukhovsky wurde entsprechend angepasst.

Ursprüngliche Meldung vom 08. November 2016, 23:16 Uhr:

Im nächsten Jahr soll das dritte Spiel aus der Metro-Reihe erscheinen, dies hat Dmitry Glukhovsky, der Autor der Metro-Trilogie, auf seiner Webseite bekanntgegeben. Er schrieb, dass das Spiel nach den Ereignissen aus dem Buch "Metro 2035" spielen wird und eine "Ära voller Entdeckungen vor uns liegen würde". Weitere Details wurden nicht verraten. Sowohl Metro 2033 als auch Metro: Last Light - sowie das Doppelpack Metro Redux - wurden von 4A Games entwickelt. Bereits im Jahr 2014 hieß es, dass die Entwickler an nicht angekündigten Titeln im Metro-Universum arbeiten würden. Nun muss "nur noch" die offizielle Enthüllung folgen.

Quelle: Dmitry Glukhovsky, PC Gamer
Metro Exodus
ab 69,99€ bei

Kommentare

JinRoh3181 schrieb am
Das hört man doch gerne und ich hoffe auch das es etwas offener gestaltet ist/wird.
oppenheimer schrieb am
Knarfe1000 hat geschrieben:Ich fand Last Light sogar deutlich besser als Teil 1, vor allem das Gunplay gefiel mir sehr.
Jau, und die Atmosphäre war dicht genug, um meine S.T.A.L.K.E.R.-Entzugserscheinungen kurzzeitig zu lindern.
Ich würde mich freuen, wenn sie den 3. Teil ein bisschen offener gestalten.
DonDonat schrieb am
Knarfe1000 hat geschrieben:
DonDonat hat geschrieben:Freut mich :)
Fand sowohl das Buch Metro 2033 gut als auch das Spiel und Last Light war ebenfalls ganz gut auch wenn man meiner Meinung nach etwas potential verschenkt hat. Aber ein Metro 2035 kann da ja anknüpfen und "alles" besser machen :lol:
Ich fand Last Light sogar deutlich besser als Teil 1, vor allem das Gunplay gefiel mir sehr.
Stimmt schon, wenn man aber die Vorlage kennt weiß man dass das Spiel durchaus noch mehr Potential hätte^^
Knarfe1000 schrieb am
DonDonat hat geschrieben:Freut mich :)
Fand sowohl das Buch Metro 2033 gut als auch das Spiel und Last Light war ebenfalls ganz gut auch wenn man meiner Meinung nach etwas potential verschenkt hat. Aber ein Metro 2035 kann da ja anknüpfen und "alles" besser machen :lol:
Ich fand Last Light sogar deutlich besser als Teil 1, vor allem das Gunplay gefiel mir sehr.
TheLaughingMan schrieb am
Schön zu hören. Hatte meinen Spaß mit den beiden Vorgängern. Nur...wenn es wieder ein alternatives Ende gibt, bitte nicht mit so verqueren Voraussetzungen um es zu erreichen.
schrieb am

Facebook

Google+