Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
2018
26.01.2018
26.01.2018
Vorschau: Monster Hunter: World
 
 
Vorschau: Monster Hunter: World
 
 
Vorschau: Monster Hunter: World
 
 
Vorbestellen ab 69,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Monster Hunter: World: Einzelheiten zum Gilden- und Lobby-System

Monster Hunter: World (Action) von Capcom
Monster Hunter: World (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom hat (via Gematsu) Einzelheiten zum Gilden- und Lobby-System von Monster Hunter: World bekannt gegeben: Demnach werden sich bis zu 16 Online-Spieler in der Schiffstaverne "Star's Ship" treffen können, um dort Quests auszuwählen, Ankündigungen einzusehen und Einrichtungen wie Verkaufsschalter, Kantine oder Privatunterkünfte zu nutzen. Wer will, wird auch wieder mit Armdrücken Zeit totschlagen können, während Quests wie gewohnt von bis zu vier Jägern gleichzeitig in Angriff genommen werden können.

Darüber hinaus wird es "Squads" genannte Gilden geben, in denen sich bis zu 50 Mitglieder gruppieren, organisieren und absprechen können. Ein Spieler wird bis zu acht verschiedenen Squads angehören können. Auch ein Trainingsgelände zum Ausprobieren neuer Waffen wird zur Verfügung stehen. Die Fantasy-Jagdsaison (zur Vorschau) soll am 26. Januar 2018 auf PlayStation 4 sowie Xbox One beginnen und später auf den PC ausgedehnt werden. Zudem ist vom 9. bis zum 12. Dezember 2017 eine PS4-exklusive Beta geplant.

Letztes aktuelles Video: Paris Games Week 2017 Trailer


Quelle: Gematsu
Monster Hunter: World
ab 69,99€ bei

Kommentare

Briany schrieb am
An die Bestrafung bei Tot hatte ich ja noch garnicht gedacht, im schlimmsten Fall verliert man ,wie bei Mario Oddyssey, ein paar Münzen und das wars :lol:
Hoffen wir es nicht. Bisher sieht alles gut aus bis auf die Scout Flys dir mir bei jeder Präsentation auf den Sack gehen.
Edit:
Wie ich gerade gelesen habe wird es in MH:W tatsächlich auch noch so etwas wie einen Lebensbalken geben, oder eine farbliche Markierung wie sehr ein Monster verletzt ist :?
Oh bitte nicht.
In Tests ist wohl herrausgekommen dass vor allem Anfänger Schwierigkeiten hatten zu erkennen wann es mit einem Monster zuende geht.
Aber ist nicht GENAU DAS der Sinn der Sache? Dass man die Monster kennen lernen muss und ihre Verhaltenweise studieren. Bis man eben kein Anfänger mehr ist, sondern sich mehr und mehr zu einem Jäger mausert.
Ich ahne böses...
Balmung schrieb am
Ich hoffe wirklich sie versauen es nicht. Hab wirklich Bock drauf. Aber wenn ich hören sollte, dass es zu leicht ist, passe ich. Genug zu leichte Spiele in den letzten Monaten gehabt. XD Ich will ein Spiel bei dem man so richtig schön versagen kann, wenn man nicht aufpasst, und sich das Ganze dann auch entsprechend wie ein Tritt in das Hinterteil anfühlt und nicht wie "Egal *schulterzuck*, nochmal..." Ich will ein "Egal *grrr*, nochmal!!!". ;)
matzab83 schrieb am
Ich bin da mal sehr gespannt drauf...
schrieb am

Facebook

Google+