Allgemein: Innenminister kontra "Killerspiele" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

"Killerspiele": Innenminister fordern Verbot

Die Spielelandschaft in Deutschland könnte sich zukünftig spürbar ändern, wenn es nach den deutschen Innenministern geht: Die haben sich laut Welt Online auf ihrer Frühjahrskonferenz für ein Verbreitungs- und Herstellungsverbot von Spielen ausgesprochen, "bei denen ein wesentlicher Bestandteil der Spielhandlung die virtuelle Ausübung von wirklichkeitsnah dargestellten Tötungshandlungen oder anderen grausamen oder sonst unmenschlichen Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen ist."

"Durch Killerspiele", so z.B. Uwe Schünemann (Innenminister Niedersachens, CDU), "sinkt die Hemmschwelle zur Gewalt. Amokläufer haben sich vor ihren Taten immer wieder mit solchen Spielen beschäftigt."

Die Minister fordern den Bundestag auf, das Verbot "so schnell wie möglich" umzusetzen - vielleicht noch vor der Bundestagswahl. Eine Verschärfung des Waffenrechts könne nicht die einzige Konsequenz sein.


Kommentare

maxinator96 schrieb am
ich denke nich das dass an den "killerspielen" liegt. ich meine heute spielt jeder sowas das is einfach nur zufall dass die sowas gespielt haben. die brauchen doch einfach nur'nen sündenbock, und das find ich richtig scheiße! ich und jeder hier spielt sowas, und?! werden wir jetzt mördern, nö, also!!!! :x :x :x :x :x :x :x :x
Stirb,_TNT schrieb am
da ich bei meinem besuch im hofbräuhaus und auf den nürnberger parteitagen der csu mit nanosonden infiziert wurde bin ich jetzt vollständig zu einem bayern assimiliert und meinte das keineswegs ironisch. pils trinken ist zwecklos.
Wulgaru schrieb am
Stirb,_TNT hat geschrieben:na und? das ist ja nicht dafür gedacht um amokläufer auszubilden, sondern um den umgang mit der waffe zu üben. in bayern erschiesst man traditionell keine menschen sondern nur braunbären und andere asylbewerber.

Wir lernen: Asylbewerber=Braunbären=keine Menschen :wink:
(auf Ironie hoffend)
Stirb,_TNT schrieb am
na und? das ist ja nicht dafür gedacht um amokläufer auszubilden, sondern um den umgang mit der waffe zu üben. in bayern erschiesst man traditionell keine menschen sondern nur braunbären und andere asylbewerber.
pfingsten42 schrieb am
ich hab mich grad gekugelt vor lachen, dann mit dem kopf geschüttelt und nun muss ich´s hier platzieren:
in bayern wird vom "schützenverein gemütlichkeit olching" (schon der name ist nen knüller) ein neuer schießstand gebaut. ist ja soweit nicht unbedingt etwas verwerfliches...ABER: das ding wird in der turnhalle einer hauptschule gebaut! quelle:
http://www.gamona.de/games/killerspiele ... 93047.html
da bleibt einem doch alles quasi weg oder? :angst:
schrieb am

Facebook

Google+