Allgemein: Diebstahlschutz für Disks? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diebstahlschutz für Disks?

Bei der Entertainment Merchants Association (EMA) macht man sich so seine Gedanken über den Kampf gegen Diebe - allerdings geht es in diesem Fall nicht wie sonst üblich um Bemühungen gegen Raubkopierer, sondern um Ladendiebe.

Laut der Organisation könnten sich Händler und Hersteller von Filmen, Musik und Spielen pro Jahr über zusätzliche Einnahmen von sechs Mrd. Dollar freuen, wenn man die Datenträger selbst mit einem Schutzmechanismus austattet, der erst beim Erwerb des Produkts an der Kasse ausgehebelt wird. Auch der Kunde würde natürlich davon profitieren, hätte der doch einen "einfacheren Zugang" zu jenen Dingen, da die Läden dann auf die bisher verwendeten Schutzmaßnahmen - spezielle Verpackungen oder das Entfernen der Disk aus der Packung bis zum Verkauf - verzichten könnten.

Derzeit untersuche man noch die Kosten für das Implementieren der dafür benötigten Technologie - im Falle eines positiven Ergebnisses geht die EMA davon aus, dass jenes Verfahren zur Disk-Aktivierung schon Ende 2010 eingesetzt werden könnte.

Kommentare

Linden schrieb am
Opa hat geschrieben:
Linden hat geschrieben:
HCxGC hat geschrieben: Im Internet wird man nicht so schnell erwischt und braucht auch keine dicke Daunenjacke anzuziehen lol
Man achtet eher auf Südländer/Markante/HipHop dressed/Rucksack Leute. Daunenjacke ist zu auffällig. Diebstähle in Läden sind wirklich ein starkes Problem und werden auch nicht gerade weniger. :/
Neuerdings (seit ein paar Jahren) sind aber auch Rentner und die typischen sozial schwächer aussehenden Familienväter im Visir - wohl recht gut zu erkennen an den Schuhen. Noname Turnschuhe sind oft ein Indiz für Leute mit eher engem Geldbeutel.
Diebstahl unter/durch Rentner hat wohl stark zugenommen insbesondere im Nahrungsmittelbereich.
Mhm ich will garnicht wissen wie das für die Leute ist - ich meine grade ältere Menschen haben eigentich oft nen recht hohen Stolz und dann...ach alles traurig. Echt mal!
Das von mir war kein Scherz. Im Einzelhandel hast du nunmal ein bestimmtes Auge auf bestimmte Dinge. Egal ob Kind,Rentner oder Frau, bei Rucksäcken wird geschaut. Bei einer Gruppen von jungen Südländern genauso. Was kann ich dafür, dass wenn man wen beim klauen erwischt, es immer die gleichen sind. :roll:
Opa schrieb am
Linden hat geschrieben:
HCxGC hat geschrieben: Im Internet wird man nicht so schnell erwischt und braucht auch keine dicke Daunenjacke anzuziehen lol
Man achtet eher auf Südländer/Markante/HipHop dressed/Rucksack Leute. Daunenjacke ist zu auffällig. Diebstähle in Läden sind wirklich ein starkes Problem und werden auch nicht gerade weniger. :/
Neuerdings (seit ein paar Jahren) sind aber auch Rentner und die typischen sozial schwächer aussehenden Familienväter im Visir - wohl recht gut zu erkennen an den Schuhen. Noname Turnschuhe sind oft ein Indiz für Leute mit eher engem Geldbeutel.
Diebstahl unter/durch Rentner hat wohl stark zugenommen insbesondere im Nahrungsmittelbereich.
Mhm ich will garnicht wissen wie das für die Leute ist - ich meine grade ältere Menschen haben eigentich oft nen recht hohen Stolz und dann...ach alles traurig. Echt mal!
Linden schrieb am
HCxGC hat geschrieben: Im Internet wird man nicht so schnell erwischt und braucht auch keine dicke Daunenjacke anzuziehen lol
Man achtet eher auf Südländer/Markante/HipHop dressed/Rucksack Leute. Daunenjacke ist zu auffällig. Diebstähle in Läden sind wirklich ein starkes Problem und werden auch nicht gerade weniger. :/
Opa schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:Hängen doch überall Kameras und sind Magnetstreifen oder sonstwas dran - gibt's hier irgendwelche Diebe? Wer hat da Erfahrung? :D
Ih sags mal so - kenne wen, der einen kennt...is lange her! Ja ne das mit den Cam´s ist in vielen Fällen Dumfug, erstens gibts massig tote Winkel oder völig Kamerafreie Zonen (in elektromärkten gerne die HighEnd Hifi Ecke weil die 1m hohen Boxen keiner mal eben in die Tasche steckt) in denen der geneigte Ladendieb die offen durch den Laden getragene Ware dann irgednwo verschwinden lässt (genialer Tipp, man nehme mehrere Artikel mit durch den Laden und lasse nur einen verschwinden...wenn du mit einer DVd in die HifiEcke gehst und oihne zurückkommst...während wenn der Stapel eins dünner ist sieht das keine Sau) und zweitens (vielleicht noch wichtiger) kommts auf deine Ausstrahlung an.
Solange kein PC analysiert ob Ware irgednwie "im Kunden" verschwindet und Alarm schlägt sitzt da irgednwo ein wachmann vor 15 Bildschirmen (das ist der bessere Fall...im schlechteren vor einem und bekommt jede Kameraeinstellung nur alle 15 switches zu sehen). Dieser Wachmann verlässt sich auf seine Menschenkentniss und verfolgt potentielle Diebe, da er sonst keine Chance hätte alles im Auge zu behalten - ergo Kleidung, Stil, Bewegung, Aufregung etc. korrekt halten und man wird nichtmal beobachtet wenn man direkt vor ner Kamera steht (übertrieben gesagt).
Magnetstreifen sind nie in verschweissten Packungen, wenn Ware unverschwiesst ist alles in der Tasche abtasten/auspacken...100% sicher gehen. Dauert ne Weile aber naja. Wer dann auch "nein" sagen kann (bei nem schlechten Feeling oder weil der Wachmann einen schon beim reingehen mustert (manche Tage sieht man eben weniger vertrauenswürdig aus als andere) is schon relativ gut dabei. Ach ja und als üblicherweise...
organika schrieb am
Spunior hat geschrieben:
Im Prinzip kannst du dir ja bei Gamestop ein Spiel kaufen und es innerhalb von 7 Tagen umtauschen(in einwandfreiem Zustand versteht sich).
Das ist in Nordamerika - und darauf bezog ich mich ja auch explizit - etwas anders, siehe auch hier. Da gilt die Umtauschregelung bis auf Ausnahmen nur für wirklich defekte oder ungeöffnete Waren.
Und es ging wie gesagt um Spiele, bei denen explizit echte Neuware verlangt und auch zum entsprechenden Preis bezahlt wurde. Und angesichts der bei Gebrauchtspielen viiiiiel größeren Gewinnmarge besteht da durchaus der Verdacht, dass es sich nicht unbedingt um ein Versehen handelte.
Wenn ich mir ein Spiel kaufe(und ich keinen Rabatt bekomme), dann verlange ich immer Originalverschweißte Ware.
Nur so nebenbei - verschweißte Verpackungen sind auch nicht immer eine Garantie, weil viele Händler Packungen auch selbst eintüten können.
Ja, du hast schon Recht. In Nordamerika läuft das wohl etwas anders ab. Aber egal ob Nordamerika oder Europa, es ist schon eine Frechheit wenn man extra mehr Geld für ein neues Spiel ausgibt und es dann gar nicht neu ist. Gebrauchte Spiele dann auch noch einzutüten und als neu zu verkaufen ist wohl die Frechheit schlechthin. Mir ist das trotzdem relativ egal, ich kaufe meistens sowieso nur gebrauchte Spiele und wenn es doch mal neu ist dann wurde es meist schon vergünstigt. Das letzte Spiel das ich mir komplett neu und fast zum Release gekauft habe war Twilight Princess für den Gamecube und da gab es auf der verschweißten Verpackung dieses rote Nintendo Siegel bei welchem ich dann doch ziemlich überzeugt war, dass es ein wirklich neues Spiel ist. Ich glaube dass bei Ebay das auch einige Händler machen. Oft wird ein Spiel als "New and Sealed" verkauft, wo...
schrieb am

Facebook

Google+