Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Console Wars: Sony schnappt sich Filmrechte am Duell zwischen Sega und Nintendo

Wie Eurogamer.net schreibt, hat sich Sony die Filmrechte an Console Wars gesichert. Dabei wird der Kinofilm auf dem gleichnamigen Buch von Autor Blake Harris basieren, das am 19. Juni 2014 im Handel erscheint und sich in erster Linie mit den Duellen zwischen Sega und Nintendo Anfang der Neunziger beschäftigt. Von Sony wird die Leinwand-Adaption als "Business Thriller hinter den Kulissen" beschrieben.

Als Regisseur wurde Spaßvogel Seth Rogen verpflichtet, der zusammen mit Evan Goldberg auch am Drehbuch mitwirken soll. Das Duo hat bereits das Vorwort zur Buchvorlage verfassen dürfen und produziert außerdem noch gemeinsam eine Dokumentation rund um den Konsolenkrieg.

Kommentare

Wulgaru schrieb am
Man muss sich da keine Illusionen machen. Das ganze kann nur als Nerdkomödie funktionieren. Es ist kein Material was außerhalb dieses Schemas jemanden interessieren würde und auch objektiv kein Stoff für einen Thriller oder dergleichen, denn dazu ist dieser Konflikt im Grunde viel zu belanglos.
Ich verstehe die Diskussion eh nicht, denn wenn man die News mal ganz durchliest, kann man noch Seth Rogen wird Regisseur und ist am Drehbuch beteiligt lesen. Das wird wie Fanboys und daher für uns alle sicherlich sehr sehenswert. Ernsthaft anzunehmen das Sony so einen Film zum Konkurrentenbashing benutzen könnte ist lächerlich, zumal die mögliche Klage da schneller (und zu Recht) bei der Hand wäre als der Film anlaufen würde.
Sir Richfield schrieb am
Kurz und Knackig wäre: Guck dir den Film an, dann weißt du Bescheid. ;)
Ansonsten:
Der Film ist von 95 und so dermaßen 90er, dass es uns schon in den 90ern aufgefallen ist wie sehr 90er der war.
Meine persönliche Meinung ist, dass der Film niemanden ansprechen konnte:
Leute ohne Computererfahrung (davon gab es damals glücklichweise eine Menge) haben gar nicht kapiert, was das jetzt alles sollte.
Leute MIT Computererfahrung wußten, dass Hacken alles Mögliche ist - nur nicht das, was im Film gezeigt wurde.
Die Prämisse war ja schon Schrott: Coole, inlinerfahrende Hacker...
Daran erinnerte mich halt G34RWH33Ls Aussage: Für wen soll der Film eigentlich sein?
Ego sum Noctis schrieb am
Sorry Sir Richfield, da musst du mich jetzt erleuchten. 8O Kurz und knackig würde reichen :)
Sir Richfield schrieb am
G34RWH33L hat geschrieben:Zum Thema: Ich würde mich über eine sachliche Doku mit sehr vielen Details und Fakten freuen, bin aber eher skeptisch. Wer ist die Zielgruppe? Will die Zielgruppe was ich will? Ich glaube eher nicht...
Oh, vielleicht bekommen wir ja so ein Zielgruppendesaster wie "Hackers".
3nfant 7errible schrieb am
dieses Sony in Zusammenhang mit Console Wars und Sega und Nintendo macht sich in einer Überschrift natürlich besonders gut, aber ich glaub irgendwie nicht, dass das grossartig von Belang ist. Wenn das Buch gut und lustig ist, dann hätte es auch von jedem anderen verabeitet werden können. Diese ganze Nerd Sache ist ja zur Zeit sowieso im Trend, nicht zuletzt auch dank The Big Bang Theory.
Wenn die wollten, könnten die auch in jedem anderen ihrer Filme ne Playstation unterbringen. Nungut, hier bietet es sich schon etwas an einen kleinen Gag oder Seitenhieb unterzubringen :Blauesauge:
schrieb am

Facebook

Google+