HTC Vive Pro: Überarbeitete Version des Vive-Headsets (2880x1600) und Vive Wireless Adapter angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Publisher: HTC
Release:
05.04.2018
05.04.2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

HTC Vive Pro: Überarbeitete Version des Vive-Headsets (2880x1600) und Vive Wireless Adapter angekündigt

HTC Vive Pro (Hardware) von HTC
HTC Vive Pro (Hardware) von HTC - Bildquelle: HTC
HTC hat - wie erwartet - bei der CES 2018 (Consumer Electronics Show) in Las Vegas eine überarbeitete Version von HTC Vive mit dem Titel HTC Vive Pro und einen Vive Wireless Adapter angekündigt.

In dem Virtual-Reality-Headset HTC Vive Pro verrichten zwei OLED-Displays mit einer gemeinsamen Auflösung von 2880x1600 Pixeln (1440x1600 pro Auge) ihre Arbeit - ähnlich wie bei der Vive Focus (Standalone-VR-Headset für den chinesischen Markt). Die erhöhte Auflösung soll eine schärfere Grafik- und Text-Darstellung ermöglichen.

Vive Pro verfügt außerdem über eingebaute Kopfhörer mit integriertem Verstärker, die ein gesteigertes Präsenzgefühl und einen insgesamt reicheren Klang bieten sollen. "Die Vive Pro wurde zudem in Bezug auf Ergonomie und Komfort weiterentwickelt, einschließlich eines Drehrads für die optimale Ausbalancierung des Headsets, so dass weniger Gewicht auf der Front des Headsets liegt. Zu den weiteren Verbesserungen gehören Dual-Mikrofone mit aktiver Geräuschunterdrückung und Dual-Frontkameras", schreibt der Hersteller weiter. Details zum Preis, zum Veröffentlichungstermin und zur Verfügbarkeit sollen später folgen. Das ursprüngliche VR-Headset HTC Vive (2160x1200 Pixel bzw. 1080x1200 Pixel pro Auge) bleibt weiterhin im Programm.

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

Screenshot - HTC Vive Pro (HTCVive)

"Im VR-Markt besteht ein klarer Bedarf an einem erstklassigen VR-Erlebnis mit hochauflösendem Display, integriertem Audio und den besten Komponenten, die heute für ein Headset erhältlich sind", sagte Daniel O'Brien, GM US, VIVE. "Vive Pro bietet ein sofortiges Upgrade für alle VR-Enthusiasten und für Unternehmen, die das beste VR-Erlebnis nutzen wollen."

Zudem wurde der Vive Wireless Adapter für HTC Vive und HTC Vive Pro angekündigt - mit dem Adapter kann das VR-Headset kabellos mit dem PC verbunden werden (vergleichbar mit TPCast). Der Adapter setzt auf die WiGig-Technologie von Intel (60-GHz-Band) und soll im dritten Quartal 2018 erscheinen. Zum Preis hat HTC bisher keine Angaben gemacht.

"Wireless VR steht seit der Vorstellung der Technologie auf der Wunschliste fast aller VR-Anwender", sagt Frank Soqui, General Manager Virtual Reality Group bei der Intel Corporation. "Durch die Zusammenarbeit mit HTC bei der Kommerzialisierung von Intels WiGig-Technologie garantieren wir, dass Wireless VR die anspruchsvollsten Qualitätsstandards für Privatanwender und Geschäftskunden erfüllt."


Quelle: HTC

Kommentare

Liesel Weppen schrieb am
mindfaQ hat geschrieben: ?
24.01.2018 22:35
Meine GTX 1070 mit Standardeinstellungen der Karte 13578 Punkte. Es scheint aber auch so einige unter 9000 zu geben, was ich ziemlich seltsam finde.
Also fraglich, wie repräsentativ ist.
Letztendlich spielen da ja auch noch andere Faktoren rein, schließlich läuft der Benchmark ja auch auf dem ganzen PC, auch wenn er hauptsächlich nur die Grafikkarte testen soll. Und es wird keiner gehindert Messungen von übertakten Karten zu senden, und damit meine ich jetzt nicht serienmäßig um 60Mz übertakte Karten.
Meine landete bei knapp über 12000. Deswegen sind die Angaben ja auch der Mittelwert aller gemeldeten Messungen. Bei der 980ti um die 8000 und bei der 1070 knap 15000.
mindfaQ schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
24.01.2018 21:20
somu hat geschrieben: ?
24.01.2018 18:24
ich versteh garnicht wieso hier alle von einer gtx 1070 als minimum reden für die htc vive. ich hab nur ne gtx 980 ti und ich habe keine ruckler bei meinen vr spielereien.
Passmark:
GTX 980ti 11,324
GTX 1070 11,061
Merkste selber, ne? ;)
Meine GTX 1070 mit Standardeinstellungen der Karte 13578 Punkte. Es scheint aber auch so einige unter 9000 zu geben, was ich ziemlich seltsam finde.
Also fraglich, wie repräsentativ ist. Aber prinzipiell bewegen sich beide Karten auf ähnlichen Levels, nur dass die GTX 980 Ti eben mehr Strom verbraucht und dabei vermutlich auch wärmer wird.
unknown_18 schrieb am
Kommt aber auf das Modell an, bezweifle das die 980ti an meine Asus Strix 1070 ran kommt, die als einer der stärksten 1070 OC Karten gilt. ^^
Aber grob sind sie gleich auf, wie gesagt. Die 980ti ist nur eine Gen älter, das ist auch schon alles.
Liesel Weppen schrieb am
somu hat geschrieben: ?
24.01.2018 18:24
ich versteh garnicht wieso hier alle von einer gtx 1070 als minimum reden für die htc vive. ich hab nur ne gtx 980 ti und ich habe keine ruckler bei meinen vr spielereien.
Passmark:
GTX 980ti 11,324
GTX 1070 11,061
Merkste selber, ne? ;)
unknown_18 schrieb am
Die 980ti ist ja jetzt auch keine schlechter Grafikkarte und liegt glaub so ziemlich auf dem Niveau einer 1070. Aber wenn du mit dem Controller schon keine Probleme hast, gehörst du wohl zu den eher unempfindlicheren Leuten was VR angeht.
Mehr Auflösung braucht aber natürlich auch mehr Leistung der Grafikkarte, ist ja normal.
schrieb am