Verkaufscharts: USA: Mai 2017: PS4 liegt vorn; Switch treibt Hardware-Umsätze an; Spiele-Absatz rückläufig - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: Diverse
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Verkaufscharts: USA - Mai 2017: PS4 ist die meistverkaufte Konsole; Switch treibt Hardware-Umsätze an

Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse
Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse - Bildquelle: Diverse
Im Mai 2017 gingen die Software- und Hardwareverkäufe im Bereich der Computer- und Videospiele in den USA im Vergleich zum Vorjahr um elf Prozent zurück (von 610 Mio. Dollar auf 652 Mio. Dollar). Mat Piscatella (Analyst bei der NPD Group) hebt via Venture Beat hervor, dass die Hardware-Umsätze gestiegen seien, aber das Software-Angebot in diesem Mai schwächer als im Vorjahr ausfiel. Letztes Jahr erschienen u.a. Uncharted 4, Overwatch, Fire Emblem Fates und Doom. Die Daten basieren auf dem Umsatz der verkauften Produkte im Einzelhandel und von ausgewählten Digitalvertriebsplattformen (PlayStation Store, Xbox Store).

Im Hardware-Bereich wurden 147 Millionen Dollar umgesetzt - eine Steigerung um sieben Prozent im Vergleich zum Mai 2016 (138 Mio. Dollar). Die meistverkaufte Konsole im besagten Monat war die PlayStation 4. Die Sony-Konsole setzte sich somit gegen Switch durch. Die Nintendo-Konsole hatte im März und April die Nase vorn, kämpft aber weiterhin mit Lieferengpässen. Switch wird in dem Bericht trotzdem positiv hervorgehoben und als Katalysator für die Hardware-Umsätze in diesem Jahr beschrieben, da Nintendo wohl eine profitable Lücke sowohl im TV-Bereich als auch im Handheld-Sektor gefunden hätte. Seit Jahresbeginn sei der Hardware-Umsatz um 18 Prozent gestiegen, vor allem durch Switch im März. Piscatella verriet außerdem, dass sich PlayStation 4 und Xbox One besser als ihre jeweiligen Vorgänger (im gleichen Zeitraum) in Sachen Verkaufszahlen schlagen würden.

Der Umsatz bei den Konsolenspielen fiel um 20 Prozent auf 271 Mio. Dollar im Vergleich zum Mai 2016 (339 Mio. Dollar). Injustice 2 führt die Verkaufscharts nach Umsatz an. Wie oft sich das Prügelspiel im DC-Universum verkauft hat, wurde nicht verraten, aber es soll sich insgesamt besser verkauft haben als Mario Kart 8 Deluxe seit Verkaufsstart (Ende April). Demnach sind mindestens 460.000 Exemplare (zuzüglich der Mai-Verkäufe von Mario Kart) abgesetzt worden. Es wird munter spekuliert, dass das Spiel vielleicht an der Eine-Million-Marke gescheitert sein könnte. Auf dem zweiten Platz befindet sich Mario Kart 8 Deluxe, gefolgt von Grand Theft Auto 5, The Legend of Zelda: Breath of the Wild und Prey.

Top 20: Software-Verkaufscharts in den USA im Mai 2017
  1. Injustice 2
  2. Mario Kart 8 Deluxe (ohne Digitalverkäufe)
  3. Grand Theft Auto 5 (ohne PC-Verkäufe des Publisher-Stores)
  4. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (ohne Digitalverkäufe)
  5. Prey (ohne Digitalverkäufe)
  6. Ghost Recon Wildlands (ohne PC-Verkäufe des Publisher-Stores)
  7. Fire Emblem Echoes: Shadow of Valentia (ohne Digitalverkäufe)
  8. NBA 2K17
  9. MLB 17: The Show
  10. Overwatch (ohne PC-Verkäufe des Publisher-Stores)
  11. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege (ohne PC-Verkäufe des Publisher-Stores)
  12. Horizon Zero Dawn
  13. Call of Duty: Infinite Warfare
  14. Call of Duty: Black Ops 3
  15. Mass Effect Andromeda (ohne PC-Verkäufe des Publisher-Stores)
  16. Farpoint
  17. Battlefield 1 (ohne PC-Verkäufe des Publisher-Stores)
  18. NieR: Automata
  19. Minecraft (ohne PC-Verkäufe des Publisher-Stores)
  20. FIFA 17 (ohne PC-Verkäufe des Publisher-Stores)

Werden die US-amerikanischen Spiele-Verkaufszahlen von Januar 2017 bis einschließlich Mai 2017 zusammengenommen, dann liegt Ubisoft mit dem Doppelpack aus For Honor und Ghost Recon Wildlands in Führung. Darauf folgen The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch, Wii U), Horizon Zero Dawn (nur PS4) und der Dauerbrenner Grand Theft Auto 5.

Top 10: Software-Verkaufscharts in den USA von Januar bis einschließlich Mai 2017
  1. Ghost Recon Wildlands
  2. For Honor
  3. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (ohne Digitalverkäufe)
  4. Horizon Zero Dawn
  5. Grand Theft Auto 5
  6. Mass Effect: Andromeda
  7. Resident Evil 7: Biohazard
  8. NBA 2K17
  9. Injustice 2
  10. Call of Duty: Infinite Warfare

Quelle: NPD Group via Venture Beat, NeoGAF

Kommentare

EvilReaper schrieb am
-BossAlpha- hat geschrieben: ?
23.06.2017 17:20

Ernsthafte Frage: bist du dumm?
Nein, aber du bist es ganz sicher. Machst dir mehrere Accounts hier und schreibst mit dem gleichen dummen Vokabular und exzessivem Einsatz von Smileys, so dass es auch jeder sieht wie nötig du es hast. Bist zurecht zwei mal gebannt worden, Idiot :lol:
Kya schrieb am
2 Handpuppen unterhalten sich...
RealMK schrieb am
-BossAlpha- hat geschrieben: ?
23.06.2017 17:16
RealMK hat geschrieben: ?
22.06.2017 21:23
-BossAlpha- hat geschrieben: ?
22.06.2017 18:25
SpoilerShow
Von mir aus kann diese Ps4 noch weiterhin höhere Verkaufszahlen haben, soll ja nicht jeder später eine Scorpio haben, ist ja sowieso für die Elite gedacht :)
Ab Ende dieses Jahres können sowieso diese Playstation Gemeinde eine schlimme Zeit einstellen, denn dieses GIGA MONSTA von Scorpio wird einfach die nächsten Jahren zeigen was es drauf hat und das beste GrafikBlendEffect bringen was man je gesehn hat,sogar auch ohne 4k TV, dann sind natürlich die deutlich besten multis Versionen mit GrafikBlendEffec und echt 4k auf der Scorpio zu sehn, wo es deutliche Grafikunterschiede zwischen der Gammelversion PsPro zu sehen wird!
während auf der Scorpio mit Grafikblender verwöhnt wird, muss man auf der Pro etliche Jahre mit der veralteten...
-BossAlpha- schrieb am
EvilReaper hat geschrieben: ?
22.06.2017 22:49
-BossAlpha- hat geschrieben: ?
22.06.2017 18:25
...
Ernsthafte Frage: Bist du geisteskrank? Oder hat dich der bisherige grafische/technische Vorsprung der PS4 mental so zerstört?
Die Scorpio wird unter den Konsolen die beste Grafik bieten, aber beim Standard-PS4 und Standard-XBOX ONE Vergleich (also der Vergleich, der wirklich zählt für die meisten, weil mit Abstand größere Userbase) hat halt immernoch die PS4 die Nase vorn, wie eh und je. Die 3 Leute, die sich eine Scorpio kaufen, können sich im Keller über "gute" Grafik freuen, während man als Multiplattform-Masterrace über die Leistung aller Konsolen nur lachen kann im Vergleich zum PC.
Ernsthafte Frage: bist du dumm?
Wenn du meinst, wenn dir bei einer Konsole die Verkaufzahlen am wichtigtsen ist,
Ist eher schon peinlich, das die Ps4 trotz bessere leistung als die One nicht fähig ist, deutlich besser aussehn zu lassen, einige Spiele laufen technisch sogar besser auf der One!
ich hab auch ne Ps4 und 2mal die One, und es gibt keine grafische/technische Vorsprung der Ps4, ich hab viele gleiche selbe Spiele dobbelt je auf der One und Ps4, z.B Battlefield4 oder CodGhost, Und die Spiele sehen auch auf der One wenig besser aus, deulichere Farben, schärfer und die Spiele laufen deutlich besser auf der One!
Und das traurige ist, das ich auf der Ps4 nur 5 Spiele habe,...
-BossAlpha- schrieb am
RealMK hat geschrieben: ?
22.06.2017 21:23
-BossAlpha- hat geschrieben: ?
22.06.2017 18:25
SpoilerShow
Von mir aus kann diese Ps4 noch weiterhin höhere Verkaufszahlen haben, soll ja nicht jeder später eine Scorpio haben, ist ja sowieso für die Elite gedacht :)
Ab Ende dieses Jahres können sowieso diese Playstation Gemeinde eine schlimme Zeit einstellen, denn dieses GIGA MONSTA von Scorpio wird einfach die nächsten Jahren zeigen was es drauf hat und das beste GrafikBlendEffect bringen was man je gesehn hat,sogar auch ohne 4k TV, dann sind natürlich die deutlich besten multis Versionen mit GrafikBlendEffec und echt 4k auf der Scorpio zu sehn, wo es deutliche Grafikunterschiede zwischen der Gammelversion PsPro zu sehen wird!
während auf der Scorpio mit Grafikblender verwöhnt wird, muss man auf der Pro etliche Jahre mit der veralteten Grafik vorlieb nehmen :lol:
Natürlich wünschen die Sonyaner eine Ps5 nach dem grossen Schock der enthäuschten PsPro Desaster wird natürlich von den peinlichen Sonyaner nicht zugegeben, das die soeine...
schrieb am

Facebook

Google+