Capcom: Inafune tritt ab - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Capcom: Inafune tritt ab

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
In der jüngeren Vergangenheit war Keiji Inafune vor allem durch kritische Worte gegenüber der japanischen Spielebranche aufgefallen. Deren Zukunft sehe momentan doch recht düster aus; selbst Capcom schaffe es gerade noch so, mit den westlichen Herstellern mitzuhalten.

Hinsichtlich Inafunes persönlicher Zukunft ist nur eines klar: Diese wird nicht bei Capcom liegen. Laut Kotaku hat der Branchenveteran heute überraschend in einer Blog-Post verkündet, dass er seinen Arbeitgeber zum Ende des Monats hin nach 23 Jahren verlassen wird.

Als Manager müsse man seine Angestellten zu evaluieren und seine Träume aussprechen. Wer diese beiden Dinge beherrsche, der könne ein Manager sein. Er selbst sei dazu in der Lage gewesen, wolle dies aber zukünftig nicht mehr tun. Er habe die höchstmögliche Position bei Capcom erreicht - weiter gehe es nun nicht mehr. Er verlasse Capcom mit dem Ziel, sein Leben vollständig umzukrempeln. Inafune sucht eine neue Herausforderung, will sich aber erstmal eine kleine Pause genehmigen.

Der Mann, der zuletzt zum obersten Chef aller Entwicklungsabteilungen Capcoms befördert worden war, hat das Unternehmen geprägt wie kaum ein anderer der dort tätigen Entwickler. Inafune erschuf mit Mega Man eines der bekanntesten Firmenmaskottchen und Charaktere der 8-Bit-Generation. Im vergangenen Jahrzehnt war er u.a. in Serien wie Onimusha, Lost Planet und Dead Rising zentral involviert und hatte zuletzt auch Dead Rising 2 betreut. Als ausführender Produzent war er außerdem noch an zahlreichen anderen Projekten - z.B. Resident Evil 4 , Resident Evil 5 sowie Street Fighter IV  - beteiligt.

Als Nachfolger für Inafunes Position hat Capcom Jun Takeuchi auserkoren.

Kommentare

john1231 schrieb am
ich befürchte schlimmes, mit capcom war ich in letzter zeit recht zufrieden - auch (oder vor allem) wegen ihrer PC umsetzungen. sicherlich hatte inafune da auch seine hände im spiel, da er sich ja sehr am westlichen markt orientiert hat..
ich hoffe das ändert sich jetzt nicht!
Pennywise schrieb am
Das war es für Capcom....
damit ist der letzte wirklich Kreative Kopf gegangen zumindest vom Namen her :X
Und Jun Takeuichi übernimmt , das kann nur daneben gehen.
Asmilis schrieb am
Sieht für mich nicht nach einem natürlichen/freiwilligen abgang aus. Er steckte doch mitten in einem Projekt mit Mega Man Universe, und hat vor kurzem noch mit leuchtenden Augen auf Messen davon erzählt.
Ich hoffe jedenfalls das man ihn in Capcoms produktionen nicht vermissen wird und er vieleicht sogar durch neue Projekte die Spieleindustrie weiter bereichert.
Armoran schrieb am
Ich denke es gibt kaum einen Abgang den man mehr vorhersehen konnte als diesen, ich meine mit Kritik gegen Arbeitgeber und Ausführungen der eigenen Meinung hielt er sich ja wirklich nicht zurück :wink:
Das Geschäft verlässt er allerdings nicht, also darf man gespannt sein unter welchem Namen er wieder auftaucht bzw, ob er nicht sogar etwas eigenes auf die Beine stellt.
Onekles schrieb am
Nein! Du musst erst noch Mega Man X9 machen! In SNES-Optik und so. Komm schon, bitte! :\
schrieb am

Facebook

Google+