BioWare: Fokus liegt auf Anthem; nächstes Dragon Age wird konzipiert; Mass Effect ruht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: BioWare

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

BioWare: Fokus liegt auf Anthem; nächstes Dragon Age wird konzipiert; Mass Effect ruht

BioWare (Unternehmen) von BioWare
BioWare (Unternehmen) von BioWare - Bildquelle: BioWare
Nach der großen Anthem-Präsentation wurde Casey Hudson (General Manager bei BioWare; er kehrte dem Studio im Jahr 2014 den Rücken, kam aber 2017 zurück) von Game Informer gefragt, wie es denn mit den anderen Spiele-Reihen aussehen würde, für die BioWare bekannt sei. Genau genommen ging es um Mass Effect und Dragon Age.

Casey Hudson: "Ich würde sagen, die überwiegende Mehrheit der Leute bei BioWare arbeitet an Anthem, aber wir haben auch Leute, die sich überlegen, wie das nächste Dragon Age aussehen könnte. [Mass Effect ist] mein Baby. Ich war von Anfang an bei Mass Effect dabei. Und natürlich wollen wir irgendwann wieder darauf zurückkommen."

Quelle: Game Informer

Kommentare

dx1 schrieb am
Politik, Politik, Politik.
Das Thema hieß: "BioWare: Fokus liegt auf Anthem; nächstes Dragon Age wird konzipiert; Mass Effect ruht"
sabienchen schrieb am
Wigggenz hat geschrieben: ?
11.06.2018 17:16
Dagegen zu sein, dass die simple Darstellung von Homosexuellen Charakteren in einem fiktiven Medium als angebliche "Propaganda" (was für ein absurder Schwachsinn) strafrechtlich verfolgt wird ist also "linker scheiß"?
..selbst wenn es Propaganda ist, spräche nichts für ein Verbot.
Denn Propaganda ist nicht verboten, solange sie sich mit den Kernwerten unseres Grundgesetzes deckt. :)
In Russland dagegen gibt es aus "Jugendschutzgründen" eine rechtliche Basis derartiges zu verbieten.
Man könnte nun natürlich jetzt in DE ein ähnliches Gesetz einführen und hierfür das Grundgesetz biegen.
Es ist schon paradox wie einige sich auf freie Meinungsäußerung auf der einen Seite berufen, und gleichzeitig fordern andere Stimmen zu verbieten... :lol:
..und ich bin absolut kein Freund von gezwungener/zwanghafter "Vielfältigkeit" und irgendwelcher "Identitätspolitik"... :Hüpf:
Wigggenz schrieb am
Fyralon hat geschrieben: ?
11.06.2018 06:58
SethSteiner hat geschrieben: ?
10.06.2018 23:51
Traurig, dass man so einen rechten Scheiß hier in diesem Forum lesen muss...
Finde ich auch.Mich nervt es auch unsagbar das man in keinem Forum von linken sch**ß verschont wird.Ich hab's nicht so mit Menschen, die mir erzählen was ich zu mögen habe und was nicht,und wenn denen meine Meinung nicht gefällt dieses ausgelutschte braune Klischee hervorgekramt wird.
Achso,und das am Rande,Schwule stören mich nicht die Bohne.Links/Grünes Geschwafel,Genderschwachsinn etc dagegen sehr ;)
Dagegen zu sein, dass die simple Darstellung von Homosexuellen Charakteren in einem fiktiven Medium als angebliche "Propaganda" (was für ein absurder Schwachsinn) strafrechtlich verfolgt wird ist also "linker scheiß"?
Kajetan schrieb am
Fyralon hat geschrieben: ?
11.06.2018 15:15
Also von Bethesda seh ich bisher nur Gutes.Sicher haben deren RPG's nicht die Klasse eines Baldur's Gate,aber Fallout,Elder Scrolls sind doch spitze.Selbst Spiele wie Dishonored,Prey,Wolfenstein.Ich kann nicht behaupten das die mit dem Mainstream mit schwimmen.
TES/Fallout ist IMHO nicht wirklich mit Baldurs Gate zu vergleichen. Das ist ein ganz anderes Spielsystem, wo auf ganz andere Dinge Wert gelegt wird. Das sind Wandersimulatoren, Sandboxen mit RPG-Elementen, während BG sich die klassischen Pen&Paper-Rollenspiele nicht nur als Vorbild für das Regelwerk, sondern auch für Gamedesign und Präsentation genommen hatte.
Alle sind RPGs, bilden aber jeweils unterschiedliche Subgenres.
Und ja, Bethesda hat sich thematisch auf genau die Stühle gesetzt, die von den Majors nicht besetzt werden. Das neue SF-Spiel, Starfield, versucht ja auch anti-zyklisch in Richtung Hard-SF zu machen, ausserhalb des Spielebereiches, in Film und TV populär, aber im Spielebereich nur in Nischen zu finden ist. Da geht im AAA-Bereich noch was. Damit Star Citizen nicht das einzige SF-Spiel mit Abermillionenbudget bleibt :)
Kajetan schrieb am
Fyralon hat geschrieben: ?
11.06.2018 15:15
Nun ja zwischen Konservativ Mitte und Rechts ist schon ne ganze Ecke Unterschied.
Keine Frage. Ebenso zwischen Grün und Linksextrem. Vor allem, wenn man bedenkt, dass nur noch eine Minderheit der Grünen-Wähler in das typische Linken-Klischee passen. Die Autokonzerne im Südwesten haben schnell gemerkt, dass man die Grünen nicht wirklich fürchten muss, weil das oft genug nur ökologisch angehauchte CDU-Wähler sind :)
Aber dies wirklich nur am Rande ...
schrieb am