Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Spielkultur: Guillermo del Toro will nie wieder an Spielen mitarbeiten

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Vor einigen Wochen bestätigte Guillermo del Toro gegenüber IGN, dass er weiterhin mit Kojima an Spieleprojekten arbeiten wird. Jetzt äußerte er gegenüber Shacknews allerdings, dass er sich zukünftig nie wieder mit Videospielen befassen wird. Nachdem Publisher THQ nach seinem Einstieg geschlossen wurde und Kojima Konami verließ, sieht er sich selbst als schlechtes Omen für die Videospiel-Industrie.

"I have proven to be the albatross of video games. I joined THQ, and THQ goes broke. I join Kojima, and Kojima leaves Konami. I have decided, in order not to destroy anyone else's life, I have decided I will never again get involved in video games. Otherwise, I'll join someone and his house will explode, or something."
Quelle: Shacknews.com

Letztes aktuelles Video: YouTube im Wandel der Zeit Die Sendung mit dem Klaus


Quelle: IGN.com, Shacknews.com

Kommentare

Jazzdude schrieb am
crewmate hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben: Dazu haben wir viel zu wenig von ihm gesehen. Aber er meint es ernst. Sonst hätte er insane und Silent Hills aufgehört.
Und wen du schon bei unnötig bist, können wir auch gleich den ganzen Müll von Steam mit rein nehmen. Wann fängt"tauglich" an?
Äh, bist du betrunken? Ich versteh gerade nicht worauf du hinaus willst? :lol:
Ich weiß eben nicht wo du drauf hinaus willst. Del Toro will wirklich an einem Spiel mitarbeiten. Das ist keine Laune oder Marketing Gag wie Speilberg und Boom Blox.
Dir gefiel die bisherige Arbeit mit P.T, aber del Toro sei für ein Horrorspiel nicht nötig. Obwohl er mit seinen Filmen bewiesen hat, das er ein Händchen für Monster Design hat (Reaper - Blade II, Pans Labyrinth)
Dein Post wirkte etwas zusammengewürfelt, daher die Frage ;)
Bzw. wo kam das von Steam her? Den Zusammenhang habe ich an der Stelle nicht verstanden.
Aber um zurück zu Del Torro zu kommen: Ja mir gefiel die bisherige Arbeit an P.T.! Und damit hatte der gute Herr Torro eben nix (!) zu tun! Kein bisschen was. Das waren 10 (wenn ich mich richtig erinnere) Entwickler vom Kojimateam, Guillermo del Torro wurde nur im Teaser erwähnt, sonst nicht. Das war eben meine Aussage: Die Entwickler haben auch ohne del Torro schon ein besseres Händchen für gut inszenierten Horror bewiesen, als die gesamte Film- und Spieleregie der letzten 10 Jahre.
Und wie gesagt: Dass del Torro eine (möglicherweise großartige) Erweiterung sein könnte glaube ich! Aber ich glaube, dass das Team um Kojima auch ohne ihn etwas hervorragendes...
crewmate schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:Ich weiß ja nicht. Er hätte sicherlich die ein oder andere interessante Idee gehabt, im Endeffekt muss der Name aber nichts heißen. Ich hoffe, dass Kojima und sein Team das Projekt nicht aufgeben werden und unter anderem Namen weiterentwickeln.
Und P.T. kam gänzlich ohne Guillermo del Toro aus. Also haben die Mannen schon Ideen und Wertigkeiten bewiesen.
Ein anerkannter Filmproduzent wäre sicherlich eine interessante Erweiterung für ein solches Projekt. Wirklich nötig? Nicht unbedingt.
Dazu haben wir viel zu wenig von ihm gesehen. Aber er meint es ernst. Sonst hätte er insane und Silent Hills aufgehört.
Und wen du schon bei unnötig bist, können wir auch gleich den ganzen Müll von Steam mit rein nehmen. Wann fängt"tauglich" an?
Äh, bist du betrunken? Ich versteh gerade nicht worauf du hinaus willst? :lol:
Ich weiß eben nicht wo du drauf hinaus willst. Del Toro will wirklich an einem Spiel mitarbeiten. Das ist keine Laune oder Marketing Gag wie Speilberg und Boom Blox.
Dir gefiel die bisherige Arbeit mit P.T, aber del Toro sei für ein Horrorspiel nicht nötig. Obwohl er mit seinen Filmen bewiesen hat, das er ein Händchen für Monster Design hat (Reaper - Blade II, Pans Labyrinth)
Jazzdude schrieb am
crewmate hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:Ich weiß ja nicht. Er hätte sicherlich die ein oder andere interessante Idee gehabt, im Endeffekt muss der Name aber nichts heißen. Ich hoffe, dass Kojima und sein Team das Projekt nicht aufgeben werden und unter anderem Namen weiterentwickeln.
Und P.T. kam gänzlich ohne Guillermo del Toro aus. Also haben die Mannen schon Ideen und Wertigkeiten bewiesen.
Ein anerkannter Filmproduzent wäre sicherlich eine interessante Erweiterung für ein solches Projekt. Wirklich nötig? Nicht unbedingt.
Dazu haben wir viel zu wenig von ihm gesehen. Aber er meint es ernst. Sonst hätte er insane und Silent Hills aufgehört.
Und wen du schon bei unnötig bist, können wir auch gleich den ganzen Müll von Steam mit rein nehmen. Wann fängt"tauglich" an?
Äh, bist du betrunken? Ich versteh gerade nicht worauf du hinaus willst? :lol:
rekuzar hat geschrieben:Klingst ziemlich concerned.
:lach:
Aber jetzt mal ehrlich @nexttothemoon: Ich stimme dir im Bezug auf den Verfall deutscher Sprache ja zu, aber was hat das mit grüner Linkspädagogig zu tun?
maho76 schrieb am
Man sieht es doch auch an den Kommentaren der jüngeren Leserinnen und Leser: sie können nicht mehr spielerisch mit Sprache umgehen, das ist das Ergebnis linksgrüner Schulpädagogik. Diese Jahrgänge sind brunzdumm, lassen sich jedes X für ein U vormachen, aber so war das wohl von den Waldorfpädagogen gewünscht. Mal kreativer Umgang mit der Sprache: Fehlanzeige. Das muß nämlich doch ein Lehrer beibringen, das lernt ein Säugling nicht von alleine. Allen Wissenschaftstheorien zum Trotz. Ich habe immer geahnt, daß ich recht habe, aber recht haben war noch nie so enttäuschend wie diesmal. Man will ja die nachfolgende Generation von unserem Deutsch abnabeln, ohne je zu begründen, warum eigentlich, und das ist nun der Salat. Viel Spaß damit.
das hat nix mit linksgrün zu tun, sondern mit emotes, i-like-friendships, T9-textinput, grammar-korrektur-word und copy&paste-googlewiki.
die menschen fangen an in Icons zu denken weil sie nicht mehr selbstständig schreiben müssen, so bleibt der umgang mit sprache auf der strecke... und damit einhergehend mit so viel mehr. will nur keiner hören.
dazu kommt natürlich dass durch die heutige Technik man auch diejenigen zu hören bekommt die sich eigentlich niemals irgendwelchen Diskussionsrunden anschliessen würden wenn sie ihre Gedanken und texte selbst formulieren müssten.
crewmate schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:Ich weiß ja nicht. Er hätte sicherlich die ein oder andere interessante Idee gehabt, im Endeffekt muss der Name aber nichts heißen. Ich hoffe, dass Kojima und sein Team das Projekt nicht aufgeben werden und unter anderem Namen weiterentwickeln.
Und P.T. kam gänzlich ohne Guillermo del Toro aus. Also haben die Mannen schon Ideen und Wertigkeiten bewiesen.
Ein anerkannter Filmproduzent wäre sicherlich eine interessante Erweiterung für ein solches Projekt. Wirklich nötig? Nicht unbedingt.
Dazu haben wir viel zu wenig von ihm gesehen. Aber er meint es ernst. Sonst hätte er insane und Silent Hills aufgehört.
Und wen du schon bei unnötig bist, können wir auch gleich den ganzen Müll von Steam mit rein nehmen. Wann fängt"tauglich" an?
schrieb am

Facebook

Google+