Alan Wake: PC-Version eingestampft? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
14.05.2010
15.10.2011
Test: Alan Wake
80
Test: Alan Wake
80
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 81% [28]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alan Wake: PC-Version eingestampft?

Alan Wake (Action) von Microsoft
Alan Wake (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Die PC-Version von Alan Wake war schon länger in der Schwebe (wir berichteten). Jetzt äußerte sich ein Microsoft-Sprecher gegenüber den Kollegen von Strategy Informer jedoch sehr deutlich und machte klar, dass man keine Pläne mehr habe andere Plattformen als die Xbox 360 zu bedienen.

We ultimately realised that the most compelling way to experience Alan Wake was on the Xbox 360 platform, so we focused on making it an Xbox 360 exclusive. Both Microsoft and Remedy have long histories in PC game development. This decision was about matching this specific game to the right platform.

Für PC-User bleibt jetzt wohl nur noch die Hoffnung, dass Microsoft ähnlich wie Electronic Arts bei Dead Space 2 (wir berichteten) doch nochmals zurückrudert und eine Adaption zumindest weiterhin in Betracht zieht. Die offizielle Produktseite wurde aber bereits vom Netz genommen und auch Remedy weist im offiziellen Forum ausdrücklich darauf hin, dass es im Moment leider keine Pläne gebe Alan Wake auf anderen Plattformen als der Xbox zu veröffentlichen:

If you see retailers selling it for PC, or for PS3 (as I saw in one ad recently), that is false information. At the moment there are unfortunately no plans for releasing on other platforms than Xbox360.

Quelle: Strategy Informer
Alan Wake
ab 9,99€ bei

Kommentare

Ponte schrieb am
Mindflare hat geschrieben:Ich miente jetzt allerdings eher die technische Innovation. Bedingt kann man das natürlich auch auf die Spiele übertragen, wobei es für Shootern, RPGs und RTS Games auf dem PC stets ausreichend qualitative Produkte gab.
Durch geringe Kosten und einfache Bedienbarkeit konnten die Konsolen dann ja eher einen zusätzlichen Markt erschließen. Gerade die niedrigen Kosten werden auch dazu geführt haben, dass die Spielr am PC nicht mehr für marginal bessere Optik gleich Unsummen in Hardware investieren wollten.
Deswegen muss jetzt die technische Innovation eine besser Wahrnehmbare steigerung der Qualität am PC bringen.
Und wo ist jetzt WoW fail? Man muss das Spiel ja nciht mögen. Blizzard kann man aber nur für das Gamedesign und Geschäftsmodell bewundern. Es funktioniert ja.
Zu den PC-Flüchtlingen zähle übrigens auch ich, weniger der Kosten wegen, sondern weil bei der Konsole einfach alles funktioniert - Einlegen und Fertig!
Von der technischen Steigerung sehe ich momentan am PC absolut garnichts - im Gegenteil - die am stärksten erhofften PC-Exklusivtitel sind geradezu nostalgisch gehalten: Starcraft II und Diablo 3.
WoW ist eine Streitfrage - Designtechnisch wie Spielerisch. Dauergrinden in einer von Mickey Mouse inspirierten Comic-Umgebung ist für einen Warcraft Fan der ersten Stunde ziemlich harter Tobak. Hinzu kommt noch die eingebaute "Suchtbolzen"-Funktion, welche vorwiegend bei unter 12jährigen gerne zuschlägt.
Man muss nicht alles klasse finden, nur weil es sich gut verkauft.
Ich bleibe schlichtweg dabei - wer intensiv WoW konsumiert, kennt sich auf dem Spielemarkt schlichtweg nicht aus oder hat einen seltsamen Geschmack.
Es gibt um Längen bessere Rollenspiele, nach deren Konsum würde sicherlich so mancher WoW Spieler seinen Account nach China zur Völkervertändigung verschenken.
Mindflare schrieb am
Ich miente jetzt allerdings eher die technische Innovation. Bedingt kann man das natürlich auch auf die Spiele übertragen, wobei es für Shootern, RPGs und RTS Games auf dem PC stets ausreichend qualitative Produkte gab.
Durch geringe Kosten und einfache Bedienbarkeit konnten die Konsolen dann ja eher einen zusätzlichen Markt erschließen. Gerade die niedrigen Kosten werden auch dazu geführt haben, dass die Spielr am PC nicht mehr für marginal bessere Optik gleich Unsummen in Hardware investieren wollten.
Deswegen muss jetzt die technische Innovation eine besser Wahrnehmbare steigerung der Qualität am PC bringen.
Und wo ist jetzt WoW fail? Man muss das Spiel ja nciht mögen. Blizzard kann man aber nur für das Gamedesign und Geschäftsmodell bewundern. Es funktioniert ja.
Ponte schrieb am
Mindflare hat geschrieben:
HanFred hat geschrieben:
Mindflare hat geschrieben:Außerdem ist die Aufrüst-Welle sowieso vorbei. Mit meinem 2,5 Jahre alten Gerät läuft immer noch alles auf medium bis hoch.
daran sind die vermehrten entwicklungen für konsolen schuld, nicht dass mich das stören würde. aber interessant ist es schon.... wer hätte bei erscheinen von Crysis gedacht, dass das spiel nach zweieinhalb jahren immer noch auf dem grafikthron sitzen würde. :D
Beim PC war aber auch seit langem nur da sProgramm, existierende Technik zu verbessern. Jetzt setzt erstmal der Innovations-Block ein. Wenn Tesselation auf den Massenmarkt kommt, geht auch da wieder einiges mehr. Stimmt natürlich schon, dass die weiter wären, wenn nicht die Konsolen auch Aufmerksamkeit wollten *g*
Gestern habe ich ein Interview gelesen, dass eine PC Version von AW wohl nie ganz verworfen wurde. War 'ne Seite, die wohl die PC Games zitierte...
Jo, dank deinem so schön gesagten "Innovations-Block" konnten die Konsolen doch erst Boden gewinnen! Zwischen '98 und '04 war so gut wie jedes zweite PC-Spiel ein FPS, meistens noch im WW2 und mindestens 5 Nachfolger im Jahr. Kein Wunder, das die Leute da zur Konsole gewechselt haben. Der PC hat seine Stärken, aber er stagniert viel zu gerne an Innovation und legt zu viel auf seine technische Überlegenheit. Von World of Warcraft will ich hier jetzt erst garnicht anfangen, das ist der nächste Overfail...
Rapidity01 schrieb am
Ponte hat geschrieben:
HanFred hat geschrieben:
Mindflare hat geschrieben:Außerdem ist die Aufrüst-Welle sowieso vorbei. Mit meinem 2,5 Jahre alten Gerät läuft immer noch alles auf medium bis hoch.
daran sind die vermehrten entwicklungen für konsolen schuld, nicht dass mich das stören würde. aber interessant ist es schon.... wer hätte bei erscheinen von Crysis gedacht, dass das spiel nach zweieinhalb jahren immer noch auf dem grafikthron sitzen würde. :D
Gears of War 2? Oder noch besser Uncharted 2? Können zumindest mit Crysis mithalten und sind im Gegensatz dazu noch gute Spiele :twisted:
Keines der beiden Spiele kann grafisch auch nur annähernd mithalten. :wink:
Wer was anderes behauptet hat Crysis noch nie in voller Pracht erlebt. :)
Mindflare schrieb am
HanFred hat geschrieben:
Mindflare hat geschrieben:Außerdem ist die Aufrüst-Welle sowieso vorbei. Mit meinem 2,5 Jahre alten Gerät läuft immer noch alles auf medium bis hoch.
daran sind die vermehrten entwicklungen für konsolen schuld, nicht dass mich das stören würde. aber interessant ist es schon.... wer hätte bei erscheinen von Crysis gedacht, dass das spiel nach zweieinhalb jahren immer noch auf dem grafikthron sitzen würde. :D
Beim PC war aber auch seit langem nur da sProgramm, existierende Technik zu verbessern. Jetzt setzt erstmal der Innovations-Block ein. Wenn Tesselation auf den Massenmarkt kommt, geht auch da wieder einiges mehr. Stimmt natürlich schon, dass die weiter wären, wenn nicht die Konsolen auch Aufmerksamkeit wollten *g*
Gestern habe ich ein Interview gelesen, dass eine PC Version von AW wohl nie ganz verworfen wurde. War 'ne Seite, die wohl die PC Games zitierte...
schrieb am

Facebook

Google+