Alan Wake: "Wir unterhalten uns mit mehreren Partnern über eine Fortsetzung" - Video eines Prototypen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
14.05.2010
15.10.2011
Test: Alan Wake
80

“Gute Horror-Action, aber nicht der grandiose Thriller, den man erwartet hat.”

Test: Alan Wake
80

“Etwas ansehnlicher als auf Xbox 360 inkl. der beiden Zusatzepisoden. Ansonsten bleibt alles bei der düsteren Popcorn-Action anno 2010!”

Leserwertung: 81% [28]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Alan Wake
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alan Wake: "Wir unterhalten uns mit mehreren Partnern über eine Fortsetzung" - Video eines Prototypen

Alan Wake (Action) von Microsoft
Alan Wake (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Konkrete Pläne gibt es nicht, doch Remedy hegt großes Interesse an einer Fortsetzung zu Alan Wake. Dies geht aus einem Bericht des US-Magazins Polygon hervor, das mit Sam Lake, dem Creative Director und federführenden Autor des Entwicklerstudios gesprochen hat. "Neben anderen Dingen unterhalten wir uns mit mehreren Partnern auch über eine Fortsetzung", so Lake, "entschieden wurde allerdings noch nichts."

Wohl auch, um die Serie ins Gespräch zu bringen, veröffentlicht Remedy über Polygon das Video eines Prototypen, der Spielszenen an einem für Demozwecke erstellen Schauplatz zeigt. Darin ist zu sehen, wie Alans Gegner die Umgebung stärker in ihre Aktionen einbeziehen, etwa die Tür eines Fahrzeugs als Schild und Waffe nutzen oder Werkzeuge nach ihm werfen.



In Rätseln manipuliert Alan außerdem die Umgebung so, dass er eine neue Realität erschafft - um auf einen Weg zu gelangen, der zunächst nicht erreichbar ist. Sein Gegenspieler verfügt über eine ähnliche Fähigkeit: Gegen Ende der Demo betritt Wake ein Haus, das von einem Ufo in die Luft gehoben wird, als er wieder verlassen will.

Alan Wake wurde zwar von Microsoft veröffentlicht, die Rechte liegen aber bei Remedy, erklärt der Artikel. Das Studio hätte die Fortsetzung mithilfe des Prototypen schon nach Veröffentlichung des ersten Teils bei Microsoft vorgestellt, doch der Publisher habe zu dieser Zeit trotz großer Unterstützung für Alan Wake nach einer anderen Art Spiel gesucht, vermutet Lake.

Schnell seien beide Partner auf Quantum Break zu sprechen gekommen, dem die Entwickler derzeit ihr ganzes Interesse widmen. Aktuell könne Remedy daher kein weiteres Projekt stemmen. Als ein Nachfolger nicht zustande kam, flossen manche Ideen sowie Teile der in dem Prototypen verwendeten Kulissen in American Nightmare.

Sowohl Quantum Break als auch Alan Wake seien übrigens als Mehrteiler angelegt. Nach den Schwierigkeiten, das als abgeschlossene Erzählung konzipierte Max Payne fortzusetzen, sei Remedy darauf bedacht, Handlung und Figuren so anzulegen, dass ihre Geschichte weitergehen kann.


Quelle: Polygon

Kommentare

CryTharsis schrieb am
Eine Fortsetzung würde ich mir sofort kaufen. Wer soll`s publishen? Keine Ahnung. Dass MS damals kein Interesse daran hatte, heißt nicht, dass das auch für die Zukunft gilt. Alan Wake war nun mal ein Problemkind, bei dem die beiden Elternteile sich einige Patzer erlaubten, die den Erfolg beeinträchtigt haben. Verwundert mich also nicht, dass MS nicht unbedingt scharf darauf ist, eine Fortsetzung zu releasen.
Es dürfte wohl einiges davon abhängen, wie sich Quantum Break verkauft. Sollte dieses einschlagen, dürfte man im Hause MS offener gegenüber einem Wake-Sequel sein.
Ansonsten: Kickstarter und über steam releasen. :) Wenn sich`s rentiert, dürften auch andere Publisher Erfolg wittern und das Sequel für die Konsolen releasen.
DARK-THREAT schrieb am
Was ich überlegt habe. Spiele, die Microsoft mit dem ersten Teil dann für andere Konsolen und/oder PC salonfähig gemacht hat... ja, da gibt es ja einige Beispiele:
Alan Wake, Mass Effect, Bioshock, Call of Duty, Dead Rising, und bald sicher Titanfall.
Ohne Microsoft würde es die Titel wohl nicht oder nicht in der Art mit dem Erfolg geben. Und ehrlich, man sollten dafür dankbar sein, wenn man eines dieser Spiele nicht auf einer MS-Konsole zockt. Gut für alle Gamer, keine Frage.
RichyB schrieb am
Alan Wake war eins der coolsten Spiele vor allem weils mal was anderes war, Taschenlampe statt Wumme. Würde ich persönlich super finden wenn da wieder was käme, allerdings kommt das sicher wieder nur für xBox als Exclusivtitel. Wollte zwar mit der neuen Konsolengeneration auf xBox wechseln aber Microsoft hats leider nicht geschaft eine next Gen Konsole zu schaffen daher wird wohl nix mit Alan Wake 2 :cry: :cry:
muecke-the-lietz schrieb am
Ja,Alan wake war echt was. Vor allem eine Ansammlung verschenkter Chancen und Potenzials. In seinen starken Momenten war es ein starker, intelligenter, emotionaler und sehr moderner Horrorthriller, in seinen schwachen Momenten war es leider nur ein stumpfer, linearer shooter mit starken Defiziten in Sachen Steuerung und abwechslungsreichtum im gameplay.
Hier wäre ganz klar mehr möglich gewesen.
Witzigerweise entsprach deadly premonition für mich mehr den Vorstellungen von Alan wake, wie Alan wake selber. Denn AW war als open world gruselspiel mit twin peaks Atmosphäre und Stephen King Story angekündigt
Leider konnte man diese Konzept nicht konsequent umsetzten.
Da würde ich mir von einem Nachfolger schon so einiges versprechen. Und dann wäre Alan wake auch endlich mal sso erfolgreich wie es das verdient hätte.
[Shadow_Man] schrieb am
Es wäre sehr schön, wenn da irgendwann ein Nachfolger kommen würde. Hoffentlich dann auch als Multiplattformtitel. Als PCler würde ich nämlich auch gern wissen, wie es weitergeht. Da wäre es blöd, wenn es nur exklusiv für die xboxone oder so kommen würde.
schrieb am

Facebook

Google+